Hat jemand schonmal Fahrsicherheitstraining gemacht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ernabert 13.05.11 - 15:18 Uhr

Ich habe mich vor Monaten gemeinsam mit meinem Mann zu einem ADAC Fahrsicherheitstraining angemeldet bevor ich ss war.

Habe keine Ahnung was genau da abläuft, nur, dass es den ganzen Tag dauert. Muss ich da irgendwelche Bedenken haben wegen Vollbremsungen oder so? Hoffe ausserdem mir wird nicht total übel. Absagen geht nicht mehr, wär auch sehr ärgerlich, denn es hat 160 Euro gekostet...

Beitrag von tanni26 13.05.11 - 15:23 Uhr

Also wegen ner Vollbremsung würd ich mir schon meine Gedanken machen. Das ist ja nicht gut für den Bauch, auch wenn du wahrscheinlich noch keinen hast. Aber frag doch einfach mal nach dort!!

Beitrag von magiccat30 13.05.11 - 15:25 Uhr

Also schwanger würde ich das nicht mehr machen. Man übt auf jeden Fall vollbremsungen. udn da kann der Gurt auch mal heftig in den bauch zerren.

Beitrag von teufelchen_2003 13.05.11 - 15:25 Uhr

Also ich hab vor ein paar Jahren einen gemacht und würde Schwanger ein Fahrsicherheitstraining machen.

Vollbremsung gehören dabei und das mehrere. auch andere dinge sind nicht ohne.
ich würde mit ihnen reden und es verschieben

vlg

Beitrag von gruene-hexe 13.05.11 - 15:26 Uhr

Ich habe damals meinen gleich nach bestandener Führerscheinprüfung gemacht. Meine Erinnerungen daran (ist 10 Jahre her) sind schon was Abenteuerlich. Mein Adrenalin pumpte mir jedenfalls echt teilweise die Luft weg, aber ich bin ja auch sonst kein Mensch der gut mit Adrenalin umgehen kann. Also ich würde den jetzt nicht zwingend in der ss machen. Am Besten klärst du das mit dem ADAC ab, ob die da überhaupt Schwangere für zulassen.

Beitrag von wartemama 13.05.11 - 15:28 Uhr

Ich habe eines gemacht - und einer schwangeren Frau würde ich so etwas nicht empfehlen.

Ich würde absagen - der ADAC wird in diesem Fall sicherlich kulant sein.

LG wartemama

Beitrag von littlesusa 13.05.11 - 15:28 Uhr

Hallo,

ich würde dort anrufen und versuchen eine Gutschrift für nach der SS zu bekommen.

Ich denke, dass sie sicher Verständnis haben und sobald die wissen, dass du schwanger bist, glaub ich sowieso, dass die gar nicht wollen bzw. zulassen dürfen das du dort mitmachst!

Du kannst ja eventuell auch eine Bestätigung vom FA hinbringen, damit du eine Gutschrift bekommst!

Ich würde es nicht riskieren!

lg

Beitrag von taralyn 13.05.11 - 15:43 Uhr

Habe mein Fahrsicherheitstrainig ein halbes Jahr nach dem Führerschein gemacht... Ist auch schon 8 Jahre her... Also wenn ich am Anfang der Schwangerschaft wäre würde ich den bestimmt mitmachen... da zu dem Zeitpunkt der Embryo noch in genug Flüssigkeit schwimmt und gut geschützt ist... später allerdings würde ich es nicht mehr machen...
Anders rum muss man es mal so sehen ich fahre jetzt auch Auto und wie oft passieren unvorhergesehene Sachen und du musst abruppt abbremsen und bist nicht darauf eingestellt... Bei dem Fahrsicherheitstrainig ist dein Körper auf das was passiert eingestellt...

Ich würde den FA vielleicht nochmal fragen. und dann selbst entscheiden...

Beitrag von ernabert 13.05.11 - 15:43 Uhr

Hmm, danke für eure Antworten.
Habe gerade mal beim ADAC angerufen und nachgefragt und die Dame am Telefon meinte, ich müsste keine Bedenken haben, nur die Schleuderplatte würde sie weglassen aber das soll ich dann vor Ort mit dem Trainer besprechen...

O man, jetzt ist mir ja schon ganz schön mulmig, vor allem wenn alle, die es gemacht haben, davon abraten.

Beitrag von leana-alissa 13.05.11 - 16:13 Uhr

Hallo, ich mache gerade meinen Führerschein und in der letzten Fahrstunde haben wir Gefahrenbremsungen mit Vollbremsen etc. geübt. Da hatte ich ganz schön Adrenalin im Körper und mein Baby hat die ganze Zeit im Bauch rumgezappelt :-).... . LG, Silvia

Beitrag von vivian1978 13.05.11 - 16:19 Uhr

also ich habe ein individuelles fahrsicherheitstraining gemacht, nach einem unfall damals. und ich muss sagen es ist zwar echt aufregend, aber man hat ja alles unter kontrolle, und WEIß dass man nun eine vollbremsung macht, daher zerrt der gurt nicht so. würde halt bei keinem als beifahrer mitfahren, sondern nur wenn DU selber bremst.
aber bei so einem kurs ist auch viel theorie dabei und wirklich adrenalin macht eigentlich nur die schleuderplatte, weil da erschreckt man sich echt bei jedem mal aufs neue :-) und die lässt du halt weg...
aber einfach fahren und dann vollbremsung-das geht echt ganz gut.
also bleib locker und hab spass, das macht so ein training nämlich echt...und man ist dort so sicher wie sonst nie beim autofahren...immerhin

Beitrag von carosunshine 13.05.11 - 16:41 Uhr

#winke Hallo!

Also ich habe erst eins im November gemacht. Da war ich 8. oder 9. Woche. Die Vollbremsungen ansich waren nicht so schlimm. Ich fand es alles in allem aber ziemlich aufregend.#schock Habe es aber auch nicht freiweillig gemacht, musste es von meinem Arbeitgeber aus machen...#augen Aber ich denke es kommt drauf an, wie man selber mit so was umgeht. Das Baby ansich ist im Bauch noch ganz gut geschützt denke ich. Aber vielleicht fragst du wirklich noch mal dort nach, ob du nicht eine Gutschrift o.ä. bekommen kannst. Bzw. kannst du es ja auch noch mal mit deinem Frauenarzt absprechen!

LG Caro mit Bauchkarline 35+5#verliebt

Beitrag von into-the-sun78 13.05.11 - 18:31 Uhr

ich hab letztes jahr eins beim adac gemacht und würde das nie schwanger machen. da sind vollbremsungen bei verschiedenen geschwindigkeiten dabei, die schon recht heftig sind. dazu kamen bei uns aquaplaning-übungen hinzu, wo das auto sich gedreht hat und man gegenlenken oder fontänen ausweichen musste. an deiner stelle würde ich es verschieben :-)