BT positiv/ hcg 80 wie groß ist die chance das alles gut geht?????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von maike2708 13.05.11 - 15:25 Uhr

Hallo meine Frage steht ja schon oben.
Ich Frage nicht für mich sondern für eine gute bekannte es war ihre 3 künstliche Befruchtung. Und jetzt ist der Bluttest positiv was natürlich nach 8 Jahren eine riesen freude für alle.Wie sind eure Erfahrungswerte ???? Geht es gut?????

Beitrag von iseeku 13.05.11 - 15:36 Uhr

wie weit bist du denn nach pu?

ich hatte in der ersten ss einen wert um 75 an pu+16 o. 17.
die fg hatte ja andere gründe...
eine bekannte hatte an pu +15 n wert unter 60, die kleine wird bald 2.

wichtig ist nicht der ausgangswert sondern dass er sich alle 2-3 tage am anfang verdoppelt.

herzlichen glückwunsch und alles gute!! #klee#klee#klee

Beitrag von rotes-berlin 13.05.11 - 15:37 Uhr

Das lässt sich so nicht sagen. Schief gehen kann immer was. Ausserdem ist es mit so wenig Infos kaum möglich was zu sagen. Welche Behandlung hatte sie den?


Wichtig ist, dass sich der Wert jetzt richtig entwickelt.

Beitrag von maike2708 13.05.11 - 15:48 Uhr

Ich kenn mich ja damit nicht richtig aus, ich weis nur das sie diesesmal länger befruchtet wurden und sie ihr nach 5 Tage wieder eingepflanz haben. Sie musste auch diesmal bis zum bt spritzen und jetzt soll sie auch noch Tabletten nehmen. Sie sitzt gerade im Flugzeug in den urlaub in die Türkei meint ihr das könnte zu einer fg führen? Sie sprach immer vom langen protukoll vielleicht hilft das ja weiter.

Beitrag von iseeku 13.05.11 - 15:55 Uhr

man müsste schon wissen wann die eizellen entnommen wurden...
aber ist doch auch wurscht, sie ist schwanger und du drückst die daumen! :-)

was das fliegen angeht gibts unterschiedliche meinungen...
ich wäre nicht geflogen.

lg

Beitrag von maike2708 13.05.11 - 16:24 Uhr

Aber die ärzt wüssten das mit dem Urlaub deshalb haben sie die Termine alle vorher gemacht. Entnommen würden sie ihr am 27.04.2011.

Beitrag von leni2010 13.05.11 - 18:42 Uhr

Man kann das an dem einzelnen Wert nicht sagen. Ich bin genauso weit wie sie und teste seit Tagen positiv. Bei mir wurde eine Verlaufskontrolle gemacht...von Anfang an; so konnte ich sehen, dass der Wert sich alle 2 Tag verdoppelt...
Und mein Wert liegt ähnlich....

Man muss eben den Verlauf weiterhin beobachten..... :)

ALLES GUTE

Leni & Krümelchen 5SSW #verliebt