Morgen eigentlich ET - wie habt ihr den Tag verbracht?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von platzsparend 13.05.11 - 18:41 Uhr

Hallo,

ich hatte letzten Herbst eine ELSS mit "vollem" Programm, also Not-OP usw. in der 8.SSW. Morgen hätte ich errechneten ET.

Wie seit ihr mit diesem Tag umgegangen? Was habt ihr an diesem Tag gemacht? Eurer Trauer freien Lauf gelassen? Euch abgelenkt? War der Tag nicht wichtig für Euch? #gruebel

Liebe Grüße,
platzsparend

Beitrag von boujis 13.05.11 - 18:49 Uhr

Hallo,

also für ich ist das immer ein trauriger Tag.
Ich gehe auf den Friedhof und grübel viel.
An diesem Tag wird einem noch einmal richtig bewusst, was man verloren hat.
Wenn Du traurig oder wütend bist, ist das dein gutes Recht.
#liebdrueck #kerze

Beitrag von micha2011 13.05.11 - 20:23 Uhr

Hallo,

mir hat es auch ein wenig vor dem Tag gegraut. Dann war es auch noch ein Sonntag... Ich hab mit meinem Freund dann schöne Dinge gemacht. Spazieren gegangen, Freunde (die keine Kinder haben!) besucht, Kaffee getrunken, abends einen (lustigen) Film ausgeliehen. Und irgendwie war es dann doch ein schöner Tag. Weil wir ihn so bewusst miteinander verbracht haben.

Ich würde dir auch empfehlen: Nehmt Euch was Schönes vor. Geht zusammen Frühstücken, kauf dir was zum Anziehen, geht Essen, kocht was Tolles, geht ins Kino.

Ich persönlich war sehr froh, nicht daheim getrauert zu haben. Aus so einem Loch ist es dan doch immer schwer, wieder rauszukommen.

Also: Trotzdem einen schönen Tag morgen und alles Gute für die Zukunft!

Micha

Beitrag von platzsparend 13.05.11 - 20:45 Uhr

Danke für Eure Antworten! #liebdrueck

Mein Freund hat sich irgendwas ausgedacht, irgendwas von dem er sagt es wäre etwas nur für mich und er sich sicher ist, dass ich mich freue. Ich habe keine Ahnung was mich erwartet aber ich freue mich darauf und finde es sehr süß von ihm #verliebt

Meine Bedenken, dass ich mich evtl. nicht so darüber freue, wie an einem anderen Tag hat er zerstreut mit "Egal wie es Dir letztendlich geht, es ist ok!"

Trotzdem werde ich sicher auch auf den Friedhof gehen und am Sammelgrab "Happy Birthday" wünschen und trauern!

Schön, daß ich hier bei euch Verständnis finde - Danke dafür!



Beitrag von gaeltarra 14.05.11 - 20:01 Uhr

Hi,

ich habe gar nicht daran gedacht. Ich wüsste jetzt nicht mal mehr, wann der ET bei mir damals gewesen wäre.

VG
Gael