Suche Leute die eine Freie Hochzeit gehabt hatten

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von starlight2010 13.05.11 - 19:16 Uhr

Frage steht oben??

wie habt ihr gefeiert??und wo??wie lange vorher habt ihr es geplant??

was hat es gekostet ca.?

Hoffe auf Antworten

LG

Danke Sara

Beitrag von nicole1508 13.05.11 - 19:27 Uhr

Hallo Sara
Öhm was ist eine "freie"Hochzeit??
Lg Nicole

Beitrag von starlight2010 13.05.11 - 20:08 Uhr

Eine freie hochzeit ist wenn man nihct in die kirche geht sonster sih von einem freien theologen/redner truen lässt auf einer burg oder im eignen garten....us w

Beitrag von nicole1508 13.05.11 - 20:27 Uhr

Achsooo
Sorry aber da kann Ich leider nichts zu sagen,Wir heiraten zwar auch nicht kirchlich aber standesamtlich....
Lg

Beitrag von starlight2010 13.05.11 - 20:36 Uhr

Standesamlich haben wir schon 08 haber meine familie hat es mir total versaut.....daher wünsche ich mir eine richtige schöne feier ohne die ...

Beitrag von jerk 13.05.11 - 21:18 Uhr

Hallo,

wir hatten keine "normale" Hochzeit. Ein Standesbeamter war aber nötig damit die Eheschließung in Deutschland anerkannt wird.

Kann man in Deutschland OHNE Standesbeamten heiraten??

Beitrag von anyca 13.05.11 - 21:24 Uhr

Nein. Aber da die standesamtliche Hochzeit eben vielen nicht ausreicht, sie aber auch nicht kirchlich heiraten wollen oder können, gibt es eben zusätzlich die Möglichkeit, eine "freie", d.h. nicht kirchengebundene Trauung zu machen.

Beitrag von jerk 13.05.11 - 21:26 Uhr

#ahaDanke, wieder was gelernt

Beitrag von love16072005 14.05.11 - 08:21 Uhr

Hallo, Sara!

Wir hatten eine freie Trauung. Angemietet hatten wir einen Raum und einen Saal in einem kleinen Schloß.

Die Trauung war in dem Zimmer, Sektempfang war dann im Schloßhof, Dinner und Feier im Saal.

Die Trauung hat ca. 1 Stunde gedauert. Wir hatten recht klassisch verschiedene Texte, Klaviermusik und eben die Trauung an sich. Unterschiede gab es zu einer "normalen" Trauung, da wir nach dem Einzug die Göste selber begrüßt und die Trauzeugen kurz vorgestellt haben, die ganzen Wortteile nicht kirchenbezogen waren (teilweise aber schon christlich, aber sehr abgespeckt), die Traurede sehr persönlich war, genauso wie unsere Versprechen aneinander und anstelle von Fürbitten Wünsche für das Brautpaar von den Gästen kamen. teils vorbereitet, aber auch ganz viele spontane. Das war sehr schön!

Die Planung wra ca. 1/2 Jahr. Es kommt wahrscheinlich auf den Theologen an, wieviel Termine er noch hat.

Gekostet hat es alles in allem ca. 500 Euro (also die freie Trauung).

Wenn du mal schauen willst, das war unser Theologe:

www.anders-heiraten.de

Jochen Jülicher

LG Love

Beitrag von mini-fienchen 14.05.11 - 09:07 Uhr

die seite ist interessant
wusste nicht das es sowas gibt;-)