ab wann Nachts keine Milch mehr??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von diddl306 13.05.11 - 19:26 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wollte mal wissen wie das bei euch so war. Mein Kinderarzt sagte mir gestern, dass meine Kleine keine Milch mehr nachts braucht. Sie ist jetzt 14 Monate. Sie schläft seit 6 Monaten nicht mehr durch. vorher hat sie es seit Geburt an getan. Sie hat Nachts keine Milch mehr getrunken. Er sagt ich soll ihr nichts geben außer Wasser. Ich soll sie dann halt einfach schreien lassen, wenn sie nachts aufwacht.

Bei meiner Großen hatte sich das von alleine geregelt, sie wollte sie einfach irgendwann nicht mehr.

Wie ist oder war es bei euch?

Vielen Dank für eure Antworten.

Tanja

Beitrag von wunki 13.05.11 - 20:02 Uhr

Mein Sohn ist 11 Monate alt und kommt mind. 5 Mal die Nacht. Ich denke gar nicht daran, irgendwas daran zu ändern. Wenn er stillen will, soll er stillen. Hier geht es ja nicht nur um hunger/durst. Allerdings schläft er mit bei uns im Bett, sodass es eigentlich egal ist, wie oft er nachts stillt.

LG Wunki

Beitrag von biggi23 13.05.11 - 20:03 Uhr

Ich würde ihr die Milch geben solange sie noch möchte. die kleinen entscheiden irgendwann von selber wann sie die milch nicht mehr wollen.

bei meiner tochter war das mit 18 monaten, und mein sohn ist jetzt 22 monate alt und er trinkt nachts immernoch seine milch allerdings verdünnt nur 3 löffel auf 180ml.

meine kinderärztin sagt auch nichts mehr geben und schreien lassen aber das mache ich nicht. bei dem temperament was mein sohn hat würde er die ganze nacht schreien.

lg biggi

Beitrag von jumarie1982 13.05.11 - 20:41 Uhr

Huhu!

Mein Sohn ist vorgestern 2 geworden.
Er stillt nachts zwischen 3 und 7 Mal im Schnitt.
Er darf das selbstverständlich, so lange er es will.
Gaaaaanz selten verlangt er auch mal Wasser nachts.

LG
Jumarie

Beitrag von tanjaukids 13.05.11 - 21:12 Uhr

Hallo Tanja

ich habe vier Töchter, wovon die Kleinste jetzt vier Wochen ist.

Meine Kinder habe ich alle gestillt.

Meine zweite Tochter habe ich auch nachts oft angelegt - anfangs dachte ich, dass sie Hunger hat - bis der Kinderarzt mir sagte, dass es mit einem Alter von einem Jahr meist nur noch Gewohnheit ist-.

Daraufhin habe ich ihr Wasser gegeben, und von heute auf Morgen hat sie nachts durchgeschlafen - der Arzt hatte Recht !!

Also , meine Kleinste schläft nachts durch- d.h. von Abends zehn bis morgens um fünf- manchmal auch nur bis halb vier - was total klasse ist. #huepf

Was manche hier schreiben - DASS SIE IHR KIND NACHTS unzählige Male stillen - find ich bei weitem nicht normal - denn dass ist doch nicht aus dem Grund, dass das Kleine Hunger hat, sondern aus Gewohnheit .

Viele Grüsse Tanja

Beitrag von jumarie1982 13.05.11 - 21:16 Uhr

Hat ja auch keiner gesagt, dass es da um Hunger geht ;-)

Mein Sohn trinkt nachts gern ein paar Schlucke Milch, wenn er wach wird.
Und? Wieso nicht?
Ich kuschel mich nachts gern an meinen Mann. Mein Mann geht nachts gern aufs Klo. Müssten wir sicher auch beide nicht machen. Machen wir aber gern.
Ich sehe keinen Grund, das meinem Kind zu verweigern.
Dafür hab ich die Dinger ja :-p

Beitrag von tanjaukids 13.05.11 - 21:41 Uhr


Ich schlafe nachts gerne - meine Kleine auch - das macht uns Spass -!!

Jedem das SEINE!#winke

Beitrag von jumarie1982 13.05.11 - 21:51 Uhr

#rofl

#winke

Beitrag von sarahjane 13.05.11 - 23:05 Uhr

So lange Ihr auf ausreichende Zahnhygiene achtet, kannst Du ruhig nachts Milch geben (Frauen-, Pre- oder Einsermilch). Kuhvollmilch(produkte) sind nur bis zu 300 ml am Tag ratsam.