Richtiges Butterkuchenrezept gesucht

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von gartenrose 13.05.11 - 19:47 Uhr

Hallo,

vielleicht kann mir ja hier jemand weiter helfen....

Ich suche ein Rezept für genau so einen Butterkuchen, wie man ihm beim Bäcker auch bekommt.

Ich habe schon gegoogelt und auch bei chefkoch.de etc geschaut, aber da sind immer noch so komische Zutaten bei, die mit Sicherheit nicht in den stinknormalen Butterkuchen gehören#schwitz

Beitrag von gedankenspiel 14.05.11 - 08:44 Uhr

Was meinst du mit "komischen Zutaten"?

In meinen Butterkuchen kommt:

375g Mehl
1 Pkt. Trockenhefe
75g Zucker
1 Prise Salz
75g zerlassene Butter
200ml lauwarme Milch

Daraus einen Hefeteig zubereiten, gehen lassen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausrollen und nochmals gehen lassen.

Für den Belag

125g Butter
75g Zucker
1 Pgk Vanillezucker
50g gehobelte Mandeln.

Butter zerlassen.
In den Hefeteig mit dem Finger kleine Mulden drücken, Butter darüber träufeln.
Zucker mit Vanillezucker und Mandeln mischen, gleichmäßg auf dem Teig verteilen.
Vor den Teig einen Streifen Alufolie stellen, damit die Butter nicht runterläuft.

Bei 180° ca. 20 Minuten Backen - Ofen NICHT vorheizen.


Beitrag von gartenrose 14.05.11 - 21:50 Uhr

Vielen Dank, dass klingt richtig gut und "normal" .

Mit komischen Zutaten meine ich z.B. Buttermilch, Kokosflocken u.a.