3 wochen peeriode

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von atasja2006 13.05.11 - 19:53 Uhr

hallo ihr lieben,
mach mir hier grad so meine gedanken, ob das was bedeuten könnte? also generel habe ich sehr selten meine periode, pco und dadurch auch keinen eisprung.
also habe ich eine behandlung im kiwu angefangen und dort haben wir vor einem monat clomifen ausprobiert, der hat bei mir leider nichts bewirkt, mein arzt meinte werden dann mit spritze behandeln sobald bei meinem mann alles geklärt worden ist.
nun nach der clomifen-behandlung hatte ich 3 wochen pause und dann fing die neue periode an und mittlerweile sind es 3 wochen dass die solange andauern. zwischenzeitlich waren die mal schwächer so dass ich dachte die enden aber dann fings wieder super stark an. ich habe kaum kraft für irgendwas, bin fix und fertig.
weiss gar net was ich machen soll???#schwitz

Beitrag von tosca71 14.05.11 - 08:49 Uhr

hallo,

geh am besten mal zum FA, das koennte z.B. ein GM-Polyp sein, den kann der Doc aber normalerweise imUS sehen.

Lg Tosca