Maus verschenken

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von carochrist 13.05.11 - 19:54 Uhr

Hi

Meine kleine Cousine hat nächsten Samstag ihre Jugendweihe. Meine Mama und ich werden ihr unteranderem ein Schergeschenk machen. Wir haben ein Gedicht indem sie von uns Moos, Kohle, Kies, ... geschenkt bekommen (als synonym für Geld). Unter anderem soll sie eine Maus geschenkt bekommen, vielleicht auf 2 Mäuse.

Sie ist sehr Tierlieb, hat schon Hasen, Fische und auch einiges anderes bisher gehabt. Wir denken das sie sich über die Maus/Mäuse freuen wird.

Meine Frage ist jetzt aber folgende: Ich will direkt an dem Tag in den Zooladen und einen kleinen Käfig, die Maus und Mausfutter kaufen. Heu hole ich vorher von meinem Papa (der hat selber Hasen). Nun frage ich mich aber, ob die Maus es den ganzen Tag und vermutlich die ganze Nacht es ohne Wasser aushält. #gruebel Sollte ich noch eine kleine Wasserschale mit in den Käfig stellen? Brauche ich noch was? Sollte ich noch was anderes kaufen?

Danke schonmal für eure Antworten.
LG caro #winke

Beitrag von minusch73 13.05.11 - 20:06 Uhr

Hallo,

zunächst: Bitte mehrere Mäuse kaufen. Eine Maus alleine kümmert, weil diese Tiere ein ausgeprägtes Sozialverhalten haben.

Für Wasser gibt es Flaschen, die man von außen am Käfig befestigen kann (Nippeltränke). Besser ist ein Wassernapf, aber der wird sofort zugeschüttet. Tipp vom Mäuseexperten: Aus kleinen Ziegeln etc. einen Wall um den Napf bauen.

Denkt daran, dass Mäuse kletter- und bewegungsfreudig sind. Besorgt den größten Käfig, den Ihr bekommen könnt, die meisten im Handel erhältlichen sind leider viel zu klein...

Viel Spaß!

Beitrag von carochrist 13.05.11 - 21:11 Uhr

Ich glaube du verstehst mich nicht richtig #schein

Ich will die Maus nur kaufen und in einem KLEINEN Käfig ihr schenken. Sie hat einen großen Käfig und auch einen Außenstall zuhause!

Mir geht es nur um den Transport vom Laden bis zu ihr, bis die Maus also in einen größeren Käfig bei ihr Zuhause kann. Allerdings kann das einige Stunden dauern. Ich denke ich hole die Maus gegen Mittag und bis sie zuhause sind, wird es bestimmt Mitternacht sein. Und ob die Maus am selben Abend noch umgesetzt wird, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht.

Beitrag von dominiksmami 14.05.11 - 09:28 Uhr

Mäuse kann man nicht im Aussenstall halten.

Beitrag von hoeppy 13.05.11 - 20:45 Uhr

Darf ich fragen, wie alt Deine "kleine" Cousine ist?
Ich weiß nicht in welchem Alter man Jugendweihe hat.

Du schreibst sie hatte schon Hasen, Fische und andere Tiere. Wo sind die denn jetzt?
Kaninchen werden ja auch 6-8 Jahre alt...

Versteh mich nicht falsch, Deine Aussage hört sich für mich an, als wenn sie immerzu irgendwelche Tiere hat und diese frühzeitig unter die Erde bringt...

Tiere sind meiner Meinung nach keine Geschenke.
Wenn sie Mäuse möchte, dann solltet ihr euch erst mal über die Artgerechte Haltung informieren.
Und wenn, dann nicht eine Maus sondern mehrere.

Es gibt bei den Mäusen Unterschiede und dementsprechend auch Unterschiede bei der Haltung.

Ich empfehle Dir mal einen Blick auf diese Seite zu werfen:

www.diebrain.de

LG Mona

Beitrag von carochrist 13.05.11 - 21:15 Uhr

Sie ist 14, also nicht mehr ganz so klein ;-)

Die hasen gehören im Grunde nicht nur ihr alleine, sondern auch ihrem Bruder. Und die Hasen leben in einem Außenstall. Muss dazu sagen, es sind eher Nutzhasen die zu Weihnachten, Ostern, ... geschlachtet werden. Also keine reinen Streichelhasen. Aber kümmern muss man sich ja trotzdem um die Hasen und das macht sie (meiner Meinung nach) ganz gut.

Beitrag von marion2 14.05.11 - 11:59 Uhr

Hallo,

Jugendweihe hat man mit 14.

Gruß Marion

Beitrag von tauchmaus01 13.05.11 - 20:51 Uhr

Hui, finde ich nicht gut.
Mäuse kann man in meinen Augen auch nicht toll im Käfig halten, die wollen ja auch ein schönes Leben mit Buddelmöglichkeit, Klettermöglichkeit, rumlaufen wollen die auch noch.
Denke so ein "Geschenk" kann man nur machen wenn 100% sicher ist, dass ein anständiges Heim für die Tiere gebaut wird.

Was sagen denn die Eltern dazu? Ich würde das unbedingt vorher absprechen, auch ob die Eltern bereit sind für viel Geld (Eigenbauten sind auch teuer) ein schönes Heim für die Tiere zu bauen.

Falls Du es nicht lassen kannst, ich würde eine kleine Nippeltränke in den Käfig hängen.

Aber sind wir mal ehrlich, Tiere verschenkt man nicht. Such Dir im Internet mal ein Mauseforum und informier Dich über artgerechte Haltung....
Hier nur mal ein paar Beispiele:
http://mausebande.com/forum/farbmaeuse/haltung/15140-kaefigfotothread.html

Meinst Du die Familie ist bereit sowas zu bauen ? Wenn nicht, lass es bitte der Mäuse zuliebe;-)
Mona

Beitrag von carochrist 13.05.11 - 21:18 Uhr

"Denke so ein "Geschenk" kann man nur machen wenn 100% sicher ist, dass ein anständiges Heim für die Tiere gebaut wird. " Wird es, keine Angst. So gut kenne ich meine Cousine und meine Tante und Onkel. Die sind Tierlieb.

"Was sagen denn die Eltern dazu?" Die wissen davon nix, sollen sie auch nicht. Aber unsere Oma weiß davon, sie findet die Idee super und ist auch davon überzeugt, dass die Mäuse es bei ihr gut haben werden!!

Es geht mir auch garnicht um die Haltung!!! Ich glaube das hat hier keiner verstanden. Ich will wissen wie ich die Mäuse am besten und am artgerechtesten an dem EINEN TAG transportiere!!!! #augen

Beitrag von dominica 13.05.11 - 21:07 Uhr

Hi,

bitte überdenke das ganze nochmal. Auch Mäuse sind Tiere, die Ansprüche an ihr Leben haben.
Generell sind Tier-Geschenke nicht gut, auch nicht, wenn es sich "NUR" um Mäuse handelt!
Ein kleiner Käfig ist Krampf, auch Mäuse brauchen PLATZ!

Wo soll der große Käfig (am besten Marke Eigenbau) stehen? Im Kinderzimmer? Das ist der falsche Platz, Mäuse sind nachtaktiv und können dann Lärm (Laufrad, Knabbern, etc) machen. Sie schlafen daher tagsüber die meiste Zeit und dürfen dann auch nicht gestört werden, was ziemlich langweilig für Kinder ist. Ach ja, und einen ziemlich guten Geruch haben sie auch an sich.

Außer dem großen Käfig brauchst Du Streu, Häuschen, GROSSES Laufrad, versch. Klettermöglichkeiten, versch. Ebenen...
lies Dich durch diebrain.de, danach siehst Du die Sache vielleicht auch etwas anders...

LG

Beitrag von carochrist 13.05.11 - 21:22 Uhr

#augen

Sie werden mit in den Außenstall kommen! Dort haben sie mega viel Platz zum klettern, bewegen, ...

Mir ist klar das Mäuse Platz brauchen, den bekommen sie auch. Meine Frage war ja auch eine ganz andere!!! Anscheind versteht das nur keiner oder ihr lest alle nur halbherzig :-[ Mir geht es NUR!!! um den Transport und ob die Mäuse unbedingt hierfür eine Wasserflasche oder -schale brauchen!!!! Und ob ich FÜR DEN TRANSPORT noch was brauche!!!! #augen

Beitrag von tauchmaus01 13.05.11 - 21:29 Uhr

Aussenstall? Ein für Mäuse gesicherter Aussenstall?

Sei nicht beleidigt, es hört sich in Deiner Frage nunmal so an als wolltest Du ein Überraschungsgeschenk machen.
Farbmäuse sind soweit ich weiß auch nicht für die Aussenhaltung geeignet.

Sei doch nicht böse auf uns.

Ich brauch nur einmal google fragen und sehe gleich dass man Mäuse nicht einfach so in Aussenhaltung halten sollte.

Auch wenn Du anscheinend alles besser weißt, vielleicht kannst Du ja doch noch mal hier lesen:

http://www.diebrain.de/ma-gehege.html#aussen

Viele wirklich nett gemeinte Grüße
Mona#winke

Beitrag von dominica 13.05.11 - 21:42 Uhr

Also pampig werden brauchst Du jetzt aber mal nicht. Du hast nichts aber auch gar nichts geschrieben, daß der kleine Käfig nur für den Transport gedacht sein soll.

Was aber an der Sache nichts ändert:
- EINE Maus geht gar nicht, es sind soziale Gruppentiere.
- Aussenhaltung geht ebenfalls nicht, da werden sie ziemlich schnell sterben.

Gruß


Beitrag von ungeheuerlich 13.05.11 - 21:27 Uhr

Hallo Caro,

bitte bitte, stell Dich 30 min. neben die Mäusekäfige und wenn Du dann immer noch sagt die sind süß, kauf eine.

Ich würde Dir die Maus direkt wieder in die Hand drücken. Die stinken wie die Pest !!!!
Zudem verschenkt man keine Tiere wenn der Beschenkte davon noch nicht einmal was weiß.

Warum macht Du nicht einen Gutschein FÜR eine Maus die Du dann mit ihr zusammen kaufen gehst. Sofern sie und die Eltern DAS wirklich wollen. Und wie gesagt 1ne Maus alleine schon mal gar nicht.

Nee nee, die Idee ist reiflich unüberlegt, sorry. Der Schuß wird nach hinten los gehen, glaub mir.

LG

Kerstin

Beitrag von dominiksmami 14.05.11 - 09:30 Uhr

>>Ich würde Dir die Maus direkt wieder in die Hand drücken. Die stinken wie die Pest !!!! <<

so ein Quatsch...vernünftig gehaltene Mäuse ( vor allem wenns Mädchen sind) stinken überhaupt nicht


>>Zudem verschenkt man keine Tiere <<

das stimmt allerdings

Beitrag von brinchen19 13.05.11 - 21:27 Uhr

Ich würd ne kleine wasserflasche dran machen...und gucken das die Mäuse so viel Ruhe wie möglich bekommen an dem abend...

LG

Beitrag von carochrist 13.05.11 - 21:41 Uhr

Nur zur Info: Das selbe "Geschenk" (in dieser Gedichtform) wurde meinen Schwiegereltern vor 2 Jahren zur Silberhochzeit geschenkt. UND? Sie haben die Mäuse mit nach Hause genommen und am nächsten Tag für die Mäuse ein neues Zuhause gesucht (weil sie sie nicht haben wollten) und gefunden. Besser als sie auszusetzen!

Es ist kein Problem 2 Mäuse zu verschenken. Es wäre wesentlich schlimmer Fische zu verschenken wenn der Beschenkte kein Aquarium hat oder eine Schlange zu verschenken. Aber 2 mäuse, ich bitte euch #augen Zumal wenn man weiß das für sie gesorgt wird. Ich weiß das, ich kenne meine Familie und die Gegebenheiten bei ihnen Zuhause. Ich mache mir da keine Sorgen, weil ich mir keine machen muss. Ihr macht euch hier gedanken über etwas was vollkommen unnötig ist.

Beitrag von tauchmaus01 13.05.11 - 21:44 Uhr

achso...sind nur zwei Mäuse....na dann!
Ich finde da passt der #augen besser zu Dir als zu den Antworten hier.

Kann man nur hoffen dass das Mädchen nicht auch so über Tiere denkt.

Mona

Beitrag von ungeheuerlich 13.05.11 - 21:53 Uhr

Was hier fehlt ist ganz klar der Respekt vor dem Leben.

Ungeheuerlich: sind doch nur 2 Mäuse .....

Krass

Meine Empfehlung wäre das hier:

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/70145472

Ist günstiger, stinkt nicht und man muß sich um den Transport keine Sorgen machen.

Beitrag von tauchmaus01 13.05.11 - 22:01 Uhr

Ja, das ist schon traurig....keine Ahnung haben aber jammern weil keiner was positives zu ihrer Idee schreiben kann.
Immerhin, der Zooladen wird sich freuen.

Mona

Beitrag von carochrist 13.05.11 - 22:03 Uhr

Es ging mir nicht darum das ihr meine Idee toll findet #augen Ich wollte nur Tipps für den TRANSPORT haben.

Beitrag von ungeheuerlich 13.05.11 - 22:07 Uhr

Faunabox, Stück Gurke als Wasserspender, bissi Heu, fertig.

Tipp genug?

Beitrag von windsbraut69 14.05.11 - 14:49 Uhr

Sorry aber wenn Du fragst, ob sie ienen Tag ohne Wasser zurechtkommen, kann man Deine Frage nicht ganz ernst nehmen.

Der Transport ist aber das geringste Problem, wenn die Tiere anschließend in einen "Außenstall" kommen.

Beitrag von windsbraut69 14.05.11 - 14:48 Uhr

Ja, wie soll eine 14jährige über Tiere denken, die als Hobby Schlachtkaninchen hält?

LG

Beitrag von tauchmaus01 14.05.11 - 19:46 Uhr

Das halten von Schlachtkaninchen muß ja nicht schlecht sein.
Ich gebe aber zu dass ich keinen kenne der Schlachtkaninchen (Deutsche Riesen) artgerecht hält.
Leider bleibt es mir bisher ja immer vergönnt eines zu halten.

Mein letztes "Schlachti" wurde nur 11 Tage alt:-(
http://kuschelranch.de.tl/Kaninchenaufzucht.htm

Aber ich zweifel immer an der Hirnkonsistenz mancher Menschen die sich so gar keine Gedanken um das Wohl des Tieres machen.
Wenn die Mäuse Glück haben, erzählt sie im Laden von ihrem Plan und mit noch mehr Glück verkaufen die ihr erst gar keine Mäuse.
Es gibt durchaus Zoohandlungen die mitdenken!

Mona

  • 1
  • 2