Hilfe wie bekomm ich ne hebamme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabi89 13.05.11 - 20:11 Uhr

Einen wunderschönen guten Abend Mädels ;-)

ja meine Frage steht ja eigentlich schon oben, aber ich bin jetzt wo es soweit ist leicht verwirrt. Ich habe gar keine Ahnung wo bzw. wie ich eine finden soll und was da auf mich drauf zu kommt ja und zu guter letzt was ist wenn schon alle weg sind ist es schlimm wenn (noch) keine habe #zitter??????????

Sorry für die vielen Fragen! Klärt mich bitte auf ...

ganz liebe grüße und danke für eure Antworten

Sabi89#winke

Beitrag von ida-calotta 13.05.11 - 20:18 Uhr

Hallo!

Entweder du fragst bei deinem Gyn ob die eine Liste haben und nutzt google und suchst in deinem PLZ-Bereich nach einer Hebamme. Viele haben eine HP und dann rufst du einfach da an. Entweder machst du Vorsorge und/oder nur Gebrutsvorbreitung und Nachsorge usw. Da bieten Hebammen immer unterschiedliche Dinge an. Wenn es gut läuft hast du nach dem ersten Anruf gleich eine passende, wenn es schlecht läuft seit ihr euch nicht sympathisch oder die Hebamme ist schon voll.

LG Ida

Beitrag von waschbaerbaby 13.05.11 - 20:19 Uhr

hallo, wofür brauchst du denn ne hebamme? auch zur geburtsbegleitung? dann ist es natürlich möglich, das du keine mehr kriegst. vor- u. nachsorge geht aber eigentlich ganz gut. ich empfehle dir da als quelle das internet oder die gelben seiten. oder dein fa kennt eine gute.
viel glück
wenn du keine mehr findest, dann keine bange im krankenhaus sind auch hebammen, die machen auch alles. klappt schon:-D

Beitrag von kitty307 13.05.11 - 20:20 Uhr

Huhu!
Hebammen findest du z.B. hier:
http://www.hebammensuche.de/

oder hast du Freundinen, die schon Kinder haben? Dann frag die, ob sie dir eine empfehlen können.
Oder geh in das KH wo du entbinden willst, da findest du meistens auch eine Tafel mit Hebis aus deiner Nähe.

Du kannst dir überlegen, ob du auch Vorsorgen bei einer Hebi machen möchtest.
Ansonsten, ist die Hebi, wenn du eine Beleghebamme hast bei der Geburt anwesend.

Wenn du nur eine für die Nachsorge haben willst, kommt sie nach der Geburt zu dir und guckt wie es dir geht, das deine GM sich gut zurück bildet, es deinem Kind gut geht, es zunimmt, zeigt dir ein paar Tricks und Kniffe im Umgang mit dem Baby und hört auch einfach mal zu :-).

Manche haben keine Hebi, weil sie es nicht wollen oder so.
Ich kann es nur empfehlen.
ich bekomme mein drittes Kind und habe wieder eine Hebi ( die gleiche wie bei den anderen beiden).

Ich würde mich jetzt schon drum kümmern, da sie sonst mit Pech alle belegt sind. Gerade Beleghebammen sind beliebt.

Liebe Grüße

Kitty