frage an stillmamas / wg. vollstillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von misshancock2010 13.05.11 - 20:42 Uhr

hey ihr lieben,

hab mal ne frage an die stillmamas. wie lang habt ihr eure mäuse vollgestillt, bzw. habt vor sie voll zu stillen. ist vielleicht ne doofe frage aber ich habe während der schwangerschaft gesagt ich stille max. 5 monate und nun ist meine maus schon 3 monate alt und ich kann mir gar nichts anderes mehr vorstellen als sie zu stillen :-)

liebe grüße von mandy, die sehr gerne eine brustmutter ist (haha diese anspielung konnt ich mir jetzt nicht verkneifen #rofl)

Beitrag von majetta 13.05.11 - 20:48 Uhr

1 Kind 9 Monaten Voll

2 Kind 7 Monate Voll

3 Kind 13 Monate Voll

4 Kind 11 Monate Voll

5 Kind ist 6 Monate stillt auch noch Voll

Beitrag von kleiner-gruener-hase 13.05.11 - 20:48 Uhr

Ich habe unseren Kleinen fast 8 Monate voll gestillt. Dann fing das so laaaaaaaangsaaaaaaaam mit der Beikost an.

Bis vor 1,5 Wochen habe ich ihn (fast 17 Monate) noch 2mal am Tag gestillt und muss gestehen, es fehlt mir doch ein wenig... #schmoll

Ich habe gern per Brust ernährt und bin superstolz darauf, behaupten zu können, dass unser Kleiner nie eine Flasche bekommen hat!

LG

Beitrag von lilly7686 13.05.11 - 20:49 Uhr

Hallo!

Meine Kleine wurde fast 7 Monate voll gestillt, mit 11 Monaten jetzt stillt sie immernoch sehr viel.

Lg

Beitrag von jumarie1982 13.05.11 - 20:49 Uhr

Huhu Mit-Brustmutter #rofl

So wie dir ging es mir auch.
In der SS: ich stille MAXIMAL 4 Monate voll, dann Brei und abgestillt mit SPÄTESTENS 6 Monaten.

#rofl #rofl #rofl

Vollgestillt wurde dann bis 6 Monate. Dann gab es Fingerfood und noch heute stillt mein Sohn am Tag so 2-3 Mal und in der Nacht 3-7 Mal.
Er ist vorgestern 2 geworden #schein

Lass es auf dich zukommen.
So wie es euch gut tut.

LG
Jumarie

Beitrag von misshancock2010 13.05.11 - 20:59 Uhr

ja mal gucken wie lang sie meine frauenmilch noch will #rofl

Beitrag von wunki 13.05.11 - 20:58 Uhr

Mein Sohn wurde 7 Monate voll gestillt. Wobei ich dazu sagen muss, dass er jetzt 11 Monate alt ist und noch ca. 8 Mal stillt (davon min. 5 Mal in der Nacht). :-p

LG Wunki

Beitrag von anarchie 13.05.11 - 21:23 Uhr

hahaha!

Genausi war das bei mir damals!!!!

Nach 3 Monaten dachte ich: "oh verdammt, halbe Stillzeit schon rum!!!"

Dann habe ich mich schlau gemacht ;-)

Erstmal heisst zufüttern ja nicht abstillen, du kannst neben Beikost noch eeewig weiterstillen!

Zum Vollstillen:
richte dich nach deinem Kind!
Ein gesundes Kind, das gedeiht, MUSS nichts festes essen, es muss ledigloich Zugang dazu haben...am besten zu altersgerechtem fingerfood.

Bei uns war es so:

1. Kind
8 Monate vollgestillt, bis kurz vorm 3. Geb, teilgestillt

2.Kind
11 Monate vollgestillt, bis fast 5 bestand sie auf Milch!(Hätte ich mir vorher NIE vorstellen können!)

3. Kind
14 Monate vollgestillt, ist jetzt 3,5 und stillt noch abends

4. Kind
17 Monate vollgestillt, ist jetzt 20 Monate, stillt noch

lg
melanie

Beitrag von qrupa 13.05.11 - 22:13 Uhr

Hallo

Bei unserer ersten Tochter dachte ich auch noch ich stille 6 Monate voll und dann stillt man eben ab, wie sich das gehört.
Nach 6,5 Monaten hat sie angefangen sich für feste Nahrung zu interessieren, wirklich so viel gegessen dass sie davon satt wurde hat sie mit ca einem Jahr und jetzt kurz vorm dritten Geburtstag hat mein Langzeitbrusternährtes Kind beschlossen sie ist jetzt groß und der Rest führe ihre kleine Schwester. Die ist erst 4 Monate alt (oder schon?, die Zeit rennt so wahnsinnig, kommt mir vor als wäre sie gestern erst geschlüpft) und nachdem der KiA bei der U4 meinte wenn wir unbedingt wollten dürften wir mit Beikost anfangen. Haben ihr dann abends mal ein Stück Pizza hingehalten. Wollt sie nicht. Kluges Baby. ich stille auch sie wieder solange voll bis sie mir eindeutig Interesse an an derem zeigt. Das wird aber sicher noch eine ganze Weile dauern (hoffe ich)

Beitrag von weib1969h 13.05.11 - 22:42 Uhr

wie schoen, es gibt auch hier ein paar brust-muetter(tolles wort!#danke), die stillen und sich nicht aus der ruhe bringen lassen von industrie, werbung, muettermafia, kinderaerzten oder schwieger/eltern und gebietsbeanspruchenden maennern/partnern.#freu#huepf

mein grosser sohn(3,5 jahre) mochte trotz angeboten bis ende 10ten monat nur brust. dann minimengen normaler nahrung, direkt von mamas teller(oder den geschwistern ;-)).bis zur geburt seines kleinen bruders(da war er 2,5 jahre alt) noch viel, bei krankheit auch mal nur an der brust.

nach der geburt(8 monate her) tandemstillen beider jungs, inzwischen extremkuscheln mit dem grossen, brust nur fuer den kleinen - der inzwischen mal hier und da kruemel vom teller probiert und sonst zufrieden und gluecklich mit mamas milch waechst und gedeiht.:-)

bei uns gab/ gibt es keine flaschen, getraenk(leitungswasser) gibt es aus dem

becher, umstellung auf normale nahrung voellig stressfrei in der geschwindigkeit und menge, die das jeweilige kind vorgab/vorgibt.

#mampf
hilfreiche und ent-spannende lektuere dazu:
"hilfe, mein kind will nicht essen"

was sich da an geld, stress und zeit sparen laesst....:-p

froehliches weiterstillen und auf die beduerfnisse des kindes achten, wenn es nicht mehr mag, gibt es deutlich bescheid(ich erlebte noch kein kind, das brust unter zwang nahm).#winke#sonne#koch

Beitrag von sarahjane 13.05.11 - 23:00 Uhr

So lange wie es möglich war und ist.

Beitrag von jumarie1982 13.05.11 - 23:13 Uhr

#rofl
Ja genau! Du! #rofl #heul #rofl

Beitrag von maracuja21 14.05.11 - 00:02 Uhr

Also meine mama hat meine kleine schwester voll gestillt da war sie glaub ich fast zehn monate..dann bekamm sie halt mal so sachen wie ein hörnchen oder ne laugenstange zum knabbern:) sie wird jetzt noch gestillt...und ist 2einhalb:) und sehr glücklich darüber das sie die brust noch nehmen kann:)
Und hat null allergien!

Beitrag von ulmerspatz37 14.05.11 - 10:44 Uhr

Hatte vor mein Kind 6 Monate voll zu stillen, musste dann aber nach 4 Monaten zu arbeiten anfangen und sie bekam tagsüber MuMi per Flasche. Naja, sie ist jetzt 7 Monate alt und ich stille sie nachts und am Wochenende, halt immer wenn ich daheim bin. Ich kanns mir nicht vorstellen, jetzt damit aufzuhören...#verliebt


Das Wort Brustmutter ist echt der Burner #glas