Angst das was passiert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elly23 13.05.11 - 21:12 Uhr

Hallo zusammen

Gehöre jetzt auch wieder hierher.
War gestern beim Arzt bin in der 6 SSW also noch ganz frisch...aber richtig freuen können wir uns noch nicht...in der Gebärmutter ist ein blutiger Erguss das kann sein das ich das Kind verliere :-( ich habe richtig Angst
weiss nicht was ich machen soll...ausser Abwarten die ersten 3 Monate
Wenn ich schon zur Toilette gehe muss ich immer schon auf das Toilettenpaper gucken ob da Blut dran ist. Mit meiner ersten SS hatte ich überhaupt keine Probleme
Ich gaube das werden die schlimmsten 2 Monate in meinem Leben werden #zitter aber wir geben die Hoffnung nicht auf das alles gut geht.
Sorry musste das mal loswerden

LG Emilia

Beitrag von schwino2802 13.05.11 - 21:16 Uhr

Das ist doch kein Auskotzen,

es ist mal luft machen , das braucht man mal. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen das du die SS gut und erholsam beänden kannst - uns zwar erst in der 40 ssw

LG Melanie

PS : Deinen Namen bekommt auch unser Zwerg

Beitrag von elly23 13.05.11 - 21:18 Uhr

Danke schön das hoffe ich auch und dir für den Ret der SS auch alles gute

Beitrag von tina051987 13.05.11 - 21:17 Uhr

immer versuchen positiv zu denken!!!!#freu

Ich weiß noch wie es mir ging in den ersten 3 Monaten, mit ängsten!!!
Hatte allerdings nicht solche Probleme wie du aber ich denke das wird auch bei dir alles gut gehen!
Ich drücke dir auf alle fälle gaaaaanz fest die Daumen!!!

ALLES ALLES GUTE!!!
#klee#klee#klee#klee#klee#klee



LG Tina+Bauchprinzessin 19+0#verliebt

Beitrag von carpediem01 13.05.11 - 21:19 Uhr

Hallo Emilia,

positives denken ist jetzt sehr wichtig!!! Kopf hoch alles wird gut!!!!! #herzlich

Beitrag von duchovny 13.05.11 - 21:24 Uhr

Hatte ich in der Früh-SS von meinem 2. auch! Klein aber immerhin!

Und bei meinem großen hatte ich ein Hämatom genau hinterm Mutterkuchen in der 10 SSW. , der drohte den Mutterkuchen zu lösen! Nach 3 Tagen Bettruhe war er weg, hatte deshalb eine Miniblutung!

Trotzdem sind die beiden da und gesund und munter! Diese SS war gar nichts, aber seit dem 1. schaue ich auch immer drauf, und hatte immer Angst! Ich glaub dass ist auch bis zu einem gewissen Grad normal!

Bisher ging bei mir immer alles gut, deshalb positiv denken! Auch wenn diese Angst sich nie ganz verbannen lässt!

GLG Susanne

Beitrag von schachti2005 13.05.11 - 21:27 Uhr

Hallo!


Denke positiv!
Ich weiß, dass ist schwer.
Aber bei mir war es im Dezember das gleiche.
Ich war am 30.12. bei meiner FÄ und die bestätigte die Schwangerschaft, aber sah auch eine große Menge freie Flüssigkeit neben der Fruchthöhle.
Sie rechnete nicht damit dass es gut geht, sondern gab mir aufgrund der Feiertage gleich eine Einweisung fürs KH mit, sollte eine Blutung beginnen.

Aber nix war, zum Glück! :-)
Sie war eher überrascht dass ich nach den Feiertagen zum normalen Termin immer noch glücklich schwanger wieder kam. :-)
Und dass bin ich jetzt noch, ab morgen in der 25.SSW.

Also, jetzt nicht verrückt machen, aber trotzdem etwas vorsichtig machen!



LG Sandy