Baby 10 Wochen alt und hat Fieber

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tina681 13.05.11 - 21:36 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner ist morgen 10 Wochen alt und hat 39,4 Fieber. Er war den ganzen Tag schon so weinerlich, konnte ihn nicht ablegen. Hat nicht richtig geschrien, sondern eher gejammert. Aber wirklich wach war er auch nicht. Getrunken hat er aber nur minimal weniger als sonst auch.
Habe ihn ein Zäpfchen gegeben, da er sich scheinbar auch sehr unwohl gefühlt hat, und es ist auch gesunken.
Bin mir nun unsicher, ob es überhaupt richtig war ein Zäpfchen zu geben oder ob man es kontrollieren lassen muß???

Mein Großer hatte in dem jungen Alter noch kein Fieber und später hat mir meine Ärztin immer geraten, ab 39,5 das Fieber zu senken oder halt wenn er sich ganz unwohl fühlt auch eher.

Achso, er hat auch Schnupfen, wie mein Großer und ich auch, vielleicht daher das Fieber?

Vielleicht kann mir ja jeand sagne, ob man es bei so KLeinen immer kontrollieren lassen sollte, oder ob es ok ist. Kar wenn er zu lange fiebern sollte, würd ich es eh kontrolieren lassen.

LG, Tina mit Jonas und Florian, die sich wohl immer das We aussuchen um Krank zu werden :-(


Beitrag von 98honolulu 13.05.11 - 21:39 Uhr

Ja, mit so kleinen Babys sollte man bei Fieber immer zum Arzt!

LG

Beitrag von inella 13.05.11 - 22:04 Uhr

lass dich mal drücken.ich kenn das meine kleine maus hat auch schon einiges einstecken müssen,dank unseres kita kindes.mit 2 wochen rsv infektion.mit sauerstoff eine woche krankenhaus.mit 12 wochen 40 fieber,lungenentzündung,antibiotika.
es war richtig dem spatzen ein zäpfchen zu geben.meine maus hat im krankenhaus ihr 1.zäpfchen bekommen und es ging ihr danach viel besser.ich habe auch gedacht mensch sie ist doch noch so klein und schon chemie.aber sie war so entspannt und zufrieden danach das es einfach richtig war.
was hast du ihm gegeben?
auf jedenfall solltest du zum arzt mit einem so kl.kind.
bei meiner süßen wurde noch blut abgenommen um eine bakterielle infektion auszuschließen.
ist übrigends auch immer am we oder zu den feiertagen etwas;-) alles andere wäre ja auch zu einfach.:-p

gute besserung

Beitrag von tina681 13.05.11 - 22:14 Uhr

Oh man, da habt ihr ja schon eine Menge durch.
Wirklich doof, wenn die Mäuse schon so früh Kank sind.

Und wirklich mein Großer hat immer am We was. Mußte schon ein paar mal zum Notdienst und nun fängt der Kleine auch damit an ;-)

Ich hab ihm "Ben-u-ron 75" gegeben und das Fieber ist auf jeden Fall sehr gesunken, er schläft nun hier ganz ruhig neben mir, deswegen hab ich nicht mehr gemessen.

Meinst Du ich soll sofort zum Doc oder wenn er morgen noch Fieber hat?
Irgendwie komm ich mir doof vor, wenn ich mit ihm jetzt fahre und er hat noch nicht mal mehr Fieber(natürlich wegen dem Zäpfchen,aber trotzdem).
Ich denke die werden mir eh nur sagen, dass ich ihn beobachten soll oder meinst die würden Blut abnehmen oder so?

LG, Tina

Beitrag von inella 13.05.11 - 23:16 Uhr

würde auch nicht messen wenn er ruhig schläft.
also wenn er morgen noch fieber hat würde ich doch mal zum arzt gehen.heute denke ich ist das nur streß für alle.
meine beiden haben auch schon ne inventarnummer in der rettungsstelle.ist echt peinlich.beim letzten mal bin ich mit der kleinen losgefahren weil sie nur geschrien hat,ganz hysterisch und das über 5 std.
als ich dann 5 min im auto war schlief sie.da stand ich mit meinem schlafenden baby vor der rettungsstelle und dachte super wenn du jetzt sagst dein kind brüllt die ganze zeit und sie sehen das schlafende etwas im maxi cosi mache ich mich völlig zur lachnummer.bin dann zurückgefahren und kaum angekommen ging das geschrei von vorne los.als ich dann temp.gemessen habe hatte sie 40 grad.also wieder runter und in die klinik.natürlich schön sonnabend zur abendbrotzeit.soll ich dir noch das aller peinlichste sagen.ich arbeite auch noch in der kinderrett.stelle.da überlege ich mir 5 mal ob ich fahre.
also wir nehmen bei so kl.babys mit fieber immer blut ab.weil diese ja eigendlich noch ihren nestschutz durch die mm haben.sie werden zum teil auch stationär aufgenommen.was ich aber manchmal etwas übertrieben finde.
aber brechen und durchfall hat er nicht ne???trinkt er ausreichend?

Beitrag von tina681 14.05.11 - 09:21 Uhr

morgen!
ja, die kleinen sind schon nicht ohne ;-)

sollte dir aber nicht peinlich sein, dass du selbst da arbeitest!
ich bin selbst erzieherin und ja trotzdem nicht allwissend was erziehung angeht. und bei den eigenen kindern ist nunmal viel anders, als wenn es fremde kinder sind.

hab gestern noch beim doc angerufen und wir sollten auch noch kommen. ist aber soweit alles ok. zäpfchen geben war richtig, aber man soll es halt immer kontrollieren lassen in dem alter.
Wenn jetzt nochmal fieber kommt, sollen wir urin abgeben.
aber ich hoffe es kommt nichts mehr.

wünsches ein schönes und gesundes we!!!

LG, Tina

P.S.:getrunken hat er normal, ansonsten wäre ich schon viel eher gefahren. flüssigkeitsverlust geht ja schnell bei den kleinen, das weiß ich!

Beitrag von kanojak2011 13.05.11 - 22:54 Uhr

Tina, um himmelsweillen. Das Kind ist nicht 10 Monate aber 10 Wochen. Auch wenn du vermuten kannst, woher es kommt, gehört er dem Arzt vorgestellt und da spielt NULL Rolle, ob jetzt Fiber gesunken ist oder nicht.

Informeire dich doch Richtung: husten bei so kleinen babys, die tun es oft nicht. bleibt drinne.
zum Thema fieber kannst du dich genauso informieren. Bei so kleinen Säuglingen warten man nicht bis 39,5 aber man senkt es schon vorher (!))

Es sind zwei Möglichkeiten.

1. Du rufst jetzt Notdienst an und schielderst dein Problem und fragst, ob du noch jetzt kommen musst oder ob es morgen ausreicht.

2. Informiere dich im Internet wikrlich über die Problematik bei so kleinen Kindern.Auch das mit 39,5 stimmt nicht ganz, man gibt es je nach Zustand des Kindes..

Ruf da bitte an. Dann kannst du beruhigt schlafen gehen.

Gute besserung an dein Baby.

LG

Beitrag von tina681 14.05.11 - 09:10 Uhr

Danke füt deine Antwort!

Ich hatte gestern schon beim Doc angerufen, bevor du geschrieben hattest, weil ich mir sehr unsicher war.
Und du hast vollkommen recht, es sollte abgeklärt werden. Waren dann kurz da und es ist erstmal alles ok, wenn heut nochmal Fieber kommt, sollen wir Urin abgeben.

Ich hoffe es kommt nichts mehr.

Ein schönes We!

LG, Tina