Mein Sohn - nur ein fauler "Sack"?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nineeleven 13.05.11 - 21:52 Uhr

Der "Sack" ist lieb gemeint #schein

Hallo und guten Abend zusammen #winke

mein Söhnchen (5 1/2 Monate) hat es mit 15 Wo zufällig geschafft vom Rücken auf den Bauch zu plumsen, mit 19 Wo sah es dann schon nach Absicht aus. Jetzt ist er 24 Wo aus aber liegt immernoch am Boden wie ne dicke Made. Ab und an schafft er es ja mal, dreht sich auf den Bauch und schafft es meistens aber auch wieder zurück. Aber das ist so selten das kann man an zehn Fingern abzählen #augen#hicks

Nun muss ich dazu sagen, dass wir in den letzten Wo sehr viel draußen waren und er dann entweder im Kiwa geschlafen oder wach drin gelegen hat oder ich ihn auf dem Schoß hatte oder getragen habe. Wir waren echt meist nur drinnen wenn er abends ins Bett ging oder morgens nach dem Aufstehen. Um ihn draußen auf den Boden zu legen war es mir zum einen immer noch zu fußkalt und auch haben wir auch nicht wirklich einen babyfreundlichen Gartenboden. Soviele Decken hab ich gar nicht um die vielen Löcher und Dellen auszugleichen. Naja, dementsprechend war auch so nicht viel mit Bewegung, obwohl er sonst sehr agil ist.

Jetzt hab ich ihn desöfteren wieder im Wozi auf dem Teppich gelegt, aber er liegt da wie ne dicke Made eben. Er strampelt lediglich wie wild mit den Beinen oder schiebt sich auf dem Rücken liegend nach hinten/oben. Ich weiß noch von meiner Tochter, wenn sie was konnte hat sie es immer und immer wieder gemacht. Er ist irgendwie "faul". Spielzeug in seine Nähe legen funzt nicht. Wenn er so nicht rankommt spielt er halt mit seinen Fingern oder Füßen. Wenn ich mich daneben lege und meine nackte Brust zeige ist er zwar total gierig #mampf aber mehr wie auf die Seite rollen ist nicht.

Kann ich ihn noch evtl anders animieren? Oder soll ich ihn lassen? Bin ich zu übereifrig und zu ungeduldig? Wie viel am Tag sollte er die Möglichkeit haben sich drehen zu können? Wie gesagt, wir haben nen sch*** Gartenboden, aber bei schönem Wetter die ganze Zeit in der Bude hocken ist doch auch Mist.

Sorry für's viele #bla.

LG
nineeleven

Beitrag von skyp 13.05.11 - 21:59 Uhr

Hallo :-)
Also ich würde ihn in Ruhe lassen. Meine Kröte ist 6 Monate alt und hat sich noch NIE gedreht: weder Rücken-Bauch noch Bauch-Rücken.
Der KiA meint das sei überhaupt kein Problem. Sie ist gut entwickelt und kann sogar schon sitzen. Er meint sie würde halt keinen Sinn darin sehen sich zu drehen und eines Tages wird sie es schon kapieren. Bis dahin soll ich sie einfach in Ruhe lassen (schon von Zeit zu Zeit auf den Bauch legen klar aber eben nicht jeden Tag zum rollen animieren).
Manche machen es halt schneller manche langsamer. Mach dir keine Sorgen ;-)

LG#blume

Beitrag von monab1978 14.05.11 - 07:41 Uhr

Hi,

habt ihr im Herbst nen Stadtlauf geplant oder woher kommt die Eile?

Lass dem Kind Zeit, wenn überhaupt, dann ist das die einzige Zeit seinens Lebens OHNE Leistungsdruck....

Mona

Beitrag von ines16 14.05.11 - 12:00 Uhr

uhii wenn ich mir das durch lese könnte das glat adrian sein #schein

Mein Sohnemann ist genauso ein kleiner fauler :-P
Er ist 6einhalb monate und dreht sich auch nur wann er mal möchte^^
momentan versucht er sich immer hoch zu hiefen wenn er auf dem rücken liegt! Da wurde mir gesagt gestern das er sowaswie babysitups versucht #schein hört sich total süß an sieht auch total süß aus #verliebt


Hatte letztens noch mit meinen kinderarzt darüber gesprochen wegen dem drehn das er da so langsam ist!
Und er meinte ich soll ihn zu nicht zwingen ich kann es halt immer mal wieder versuchen ihn aufer decke zu legen sein eines bein über das andere zu schlagen so das er schon in der dreh positzon were ein spielzeug in seine nehe legen und gucken was passiert! Immer mal wieder die eine seite und dann die andere! .. Der rest kommt dann ihrgenwann schon von ihn!

Und siehe da jetzt dreht er sich auch immer mal öfters schon aleine :-) #huepf

Also mach dir da kein stress dein knuffel wird das schon machen wenn er das möchte immer nur ein bischen animeren und hilfestellungen geben das reicht schon voll aus :-)