kinderschuhe sind...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von annikamama 13.05.11 - 22:03 Uhr

... ja so wahnsinnig teuer!!!!! das soll ja wohl ein witz sein! die meisten lederschuhe fangen bei 50 euro an und ich hab sogar welche für 100 euro gesehen!!!

*heul* menno....wie sollen sich das denn familien leisten, die es nicht so dicke haben?...

sorry, musste mal raus.

Beitrag von jumarie1982 13.05.11 - 22:06 Uhr

Limango und Limango-Outlet! #aha

Beitrag von annikamama 13.05.11 - 22:19 Uhr

danke!!! limango ist ja der hammer...es gibt doch einen gott!

Beitrag von jumarie1982 13.05.11 - 22:29 Uhr

Bei den Aktionen muss man halt nur schnell sein, gerade bei Kinderschuhen.
Und täglich rein sehen, denn Naturinos oder Primigi Schuhe gibt es oft als Überraschungsaktionen :-)

Beitrag von jessimam 13.05.11 - 22:07 Uhr

Gibt doch auch gute Kinderschuhe, die aus Leder sind, aber "nur" 30 euro kosten.. bei reno oder deichmann (elefanten)
aber du hast recht, kinderschuhe sind teuer- leider:-(



Beitrag von mondbaer 13.05.11 - 22:07 Uhr

Hallöchen! Es kommt nicht immer auf den Preis und den Namen an!

Wir haben sehr teure Markenschuhe sowie No-Name Produkte, die gleichwertig sind. Von Bärchenschuhe (Deichmann) sowie Lidl Schuhen gibt es mitunter echt gute Schuhe! Man sollte nur wissen, worauf man achten sollte! Bama Schuhe sind auch echt super und kosten so 40 Euro!

Beitrag von schwilis1 13.05.11 - 22:07 Uhr

mein Sohn trägt gebrauchte... die sind einwandfrei... und wenn er keine gebrauchten hat, schau ich dass ich günstige kaufen kann. meinetwegen auch von Deichmann.

was mich allerdings viel mehr zum heulen bringt, ist die tatsache, dass mein Sohn neurodermitis hat und es eine Pflegeserie gibt die seiner HAut total gut tut und hilft. hat mich mal eben 60 euro gekostet... 60 euro für Hautkosmetikum, dass die Kasse nicht zahlt... aber meinen Sohn nicht abhängig von Cortison macht, oder sein Immunsystem durcheinander bringt... oder die ganze sache noch verschlimmert.
die kasse zahlt 120 euro für zytostika die im verdacht stehen krebs auszulösen... aber sie zahlen keine 40 Euro für eine Tube Creme mit 200ml Inhalt...
das versteh ich nicht.. ich hatte gerade eben erst Geburtstag und hab mir die PFlegeserie für meinen zwerg gewünscht...denn 60 euro einfach so sind nicht mal eben drinnen...

Deswegen gibt es hier auch gebrauchte schuhe...

Beitrag von coolkittycat 13.05.11 - 22:24 Uhr

hallo,
darf ich fragen wie die creme heißt?
wir kriegen das bei louis nicht in den griff. es ist zwar noch nicht so schlimm, dass er cortison kriegen müsste, aber verbessern tut sich die haut eben auch nicht.
wir gehen jetzt erst noch zu einem heilpraktiker.
lg

Beitrag von schwilis1 13.05.11 - 22:32 Uhr

siriderm
ich hab das komplette patket mit maske, aufbaucreme, aufbaucreme plus und basisches Bad...

Es ist Zink drinnen, weswegen es eigneltihc nicht homöopathie tauglich ist.
du kannst da anrufen und sie schicken dir eine probe zu, die dich knappe 5 euro kostet. wenn du dann bestellst, entfallen die 5 euro wieder.
Ich fand die dame am Telefon sehr kompetent.

Und ernährung... ist bei uns noch so ein pfeiler auf der seine Haut aufgebaut ist :(
sprech mit der heilpraktikerin über deine stuhluntersuchung... (wenn sie es nicht von selber vorschlägt)

Beitrag von coolkittycat 21.05.11 - 20:16 Uhr

tausend dank!

Beitrag von arielle11 13.05.11 - 23:09 Uhr

Hallo!

Deswegen habe ich heute beim Schuhcenter Siemes zugeschlagen.

3Paar Schuhe für meine Kleine, Marken-Schuhe deutlich runtergesetzt (weil alte Kollektion) und dann noch 20%.

MAcht für 1 Paar Richter Schuhe statt 55Euro, knappe 25Euro.

arielle

Beitrag von bine3002 14.05.11 - 00:04 Uhr

Schuhe müssen in erster Linie gut passen. Und neuerdings gibt auch Empfehlungen, nach denen man durchaus auch gebrauchte Schuhe kaufen kann. Aus hygienischen Gründen kann man dann die Einlegesohle austauschen.

Geh zu Basaren und schau dich nach gebrauchten Schuhen um. Ich habe da schon so viele Schnäppchen gemacht.

Beitrag von aggie69 14.05.11 - 00:10 Uhr

Wo kaufst Du denn ein?
Bei Aldi oder Lidl zahlen wir 10 Euro und sind sehr zufrieden damit.

Wir haben auch schon mal teure Schuhe geschenkt bekommen - da hatte mein Sohn gleich Blasen und beiden Sohlen. Das haben wir bei den billigen noch nie gehabt.

Beitrag von derhimmelmusswarten 14.05.11 - 07:14 Uhr

Habt ihr "Myshoes" in der Nähe? Da kriegst du einen Kinderschuhpass und das 7. Paar dann 50 % günstiger. Die haben oft gute Marken reduziert. Ich kaufe für meine Tochter nur Elefanten Schuhe (einmal RIcosta und Richter, die auch gut waren). Und so teuer sind die nicht. Manchmal bekommt man reduzierte schon für 20 Euro, regulär ab ca. 35 Euro. Dann muss man eben ein Modell nehmen, das reduziert ist. Und weniger auf die Optik achten, was ich bei Kindern echt nicht schlimm finde. Wen juckt es schon, ob die Schuhe blau, rot oder braun sind?! Ich sag mal so: Wenn sie ausm Sandkasten kommen, sind sie eh alle grau :-p

Ich habe einmal günstigere Schuhe von Deichmann gekauft (Bobbie Brown oder so). Der letzte Schrott. Haben 10 Euro gekostet. Sollten für den Sandkasten sein. Nach 2-3 Tagen lösten sich die Nähte, ein Steinchen fiel ab. Nee danke.

Beitrag von christianeundhorst 14.05.11 - 12:39 Uhr

Dafür sind gesunde Füße und ein gesunder Rücken auch echt wertvoll!!!! Daran sollte man denken!
Wir haben auch nicht viel Geld und müssen echt jeden Euro umdrehen, aber an Friedas Schuhen würde ich nie sparen, einfach weil mir ihr Rücken und ihre Füße zu kostbar sind. Wir kaufen Superfit Schuhe, die kosten meist zwischen 50 und 70 Euro. Dafür hat sie "nur" ein Paar und trägt diese bis sie nicht mehr passen oder die Jahreszeit wechselt........ Ich spare lieber an meinen Schuhen als an ihren, denn MEIN Rücken ist schon geschädigt und ihrer noch gesund.



Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 2 Jahre und 10 Monate

Beitrag von alexa81 15.05.11 - 22:30 Uhr

Hallo,

ich sehe das im Großen und Ganzen genauso wie Du - so handhaben wir es auch...;-)

Jetzt habe ich gerade mal geschaut, wo Ihr wohnt und da Köln ja nicht allzu weit von uns entfernt ist - seid Ihr zufällig ab und an im Ruhrgebiet unterwegs? Hier in Mülheim ist ein sehr guter Schuhladen mit toller Beratung, der auch noch um einiges günstiger ist als alle umliegenden Fachgeschäfte.

Unser Sohn hat erst Donnerstag neue Schuhe von Superfit bekommen - ungefütterte, knöchelhohe Lederschuhe in Gr. 21 für € 32,90. Und das ist der reguläre Preis aus der aktuellen Kollektion, also nicht reduziert oder Vorjahresmodell. Die Superfit-Sandalen für unsere Große in Gr. 30 haben € 34,90 gekostet...

Unsere Mittlere braucht Däumling-Schuhe - die sind dann schon teurer, aber immer noch im Schnitt ca. € 15,- günstiger als in den anderen Läden...

Also, falls Ihr eh mal hier in der Nähe seid und Frieda gerade neue Schuhe braucht, lohnt sich das evtl.?!?

Viele Grüße, Alex

Beitrag von savaha 14.05.11 - 14:30 Uhr

Ganz ehrlich war ich heute sehr überrascht!

Wir haben das erste Schuhpaar für meinen Sohn gekauft. Sind aufgrund ungleicher Füße in ein orthopädisches Schuhhaus ein paar Orte weiter gefahren. Und dachte vorher: Na toll, das wird wohl teuer!

Aber nix da! Die regulären Preise waren 40€ und 45€ und ich konte sogar ein Paar reduzierter Schuhe für 29€ bekommen. Marke war Superfit.
Billiger ists auch bei Deichmann nicht. Und vom Service her war der Laden spitze! Hätte nicht gadacht, dass so ein Dorfladen mit großen Ketten mithalten kann.


Noch günstiger ist natürlich gebraucht. Wenn sie noch gut sind, finde ich das auch okay.

Beitrag von haseundmaus 14.05.11 - 15:06 Uhr

Hallo!

Schau dir mal beim Deichmann die Bobbi Shoes an, die sind günstig und auch sehr schön, dazu noch leicht und biegsam. Wir kaufen solche als Zweitpaar und wir sind sehr zufrieden. Kürzlich habe ich Lisa ein Paar gekauft und 13 Euro bezahlt.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von haseundmaus 14.05.11 - 15:08 Uhr

Achja, dazu wollte ich noch sagen, ansonsten kaufen wir Elefanten-Schuhe. Ich find die gehen noch vom Preis her (so um die 35 Euro) und sind qualitativ sehr hochwertig. Ich finds Quatsch die richtig teuren Marken zu kaufen, die sind auch nicht anders.

Manja

Beitrag von alexa81 15.05.11 - 22:37 Uhr

...aber was machst Du, wenn Deinem Kind Elefanten nicht passen?!? Dann nützt es nicht viel, ob Du findest, dass es Quatsch ist, teure Marken zu kaufen... Ein Schuh muss nunmal nicht nur in der Länge passen, sondern auch in der Breite, er muss sowohl am Spann als auch an der Ferse gut sitzen. Und da nunmal nicht jeder Fuß gleich ist, ist es auch ein Ding der Unmöglichkeit, jedes Kind in Elefantenschuhe zu stecken - zumindest dann, wenn man möchte, dass die Schuhe wirklich gut sitzen.

Hinzu kommt, dass die Beratung bei Deichmann häufig absoluter Müll ist. Da gehe ich lieber in das Fachgeschäft hier in der Nähe, zahle für manche Marken (z.B. Superfit) zum Teil sogar weniger als für Elefanten, habe immer eine kompetente Beratung und wenn die günstigen Schuhe bei meinem Kind nicht vernünftig sitzen, dann beiße ich halt in den sauren Apfel und gebe mehr aus.

Viele Grüße, Alex