Naturstrom - Frage...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von scrapie 14.05.11 - 00:00 Uhr

Guten Abend :-)

Ich will jetzt den Stromanbieter wechseln. Wir wollten noch die Jahresabrechnung abwarten und #schock Ok, ich könnte bei unserem Stadtversorger auch einen günstigeren Tarif bekommen, wo ich dann 10€ mntl. spare... aber, nein, wir haben uns nun entschieden "nur" 4€ zu sparen und zu naturstrom zu wechseln :-)

Nun will ich meine Daten da eingeben und MUSS meine Kontodaten eingeben, damit die mir das vom Konto abziehen können - will ich aber nicht, kommt mir suspekt vor#gruebel

Aber http://www.naturstrom.de/ wurd doch im Energieforum empfohlen.... #kratz

Was denkt ihr darüber? Gibts hier Kunden, die selber überweisen?

Ja, ja... ich könnt da auch morgen anrufen... aber nö, mein Mann ist angeln und ich hab hier zu viel Freizeit und will es jetzt erledigen :-)

Lg

Beitrag von musterli70 14.05.11 - 08:38 Uhr

Liegt wohl daran, dass die meisten Stromversorger nur noch Lastschriftverfahren wünschen, oder eben auf den neuen Kunden verzichten.

Bei alten Bestandskunden gehts meist noch heftiger zu um an die Lastschriftvereinbarung zu kommen, der Alt-Tarif wird immer teurer und wer nen neuen wesentlich günstigeren will muss eben abbuchen lassen.

Fast wie bei Mafias zuhause. ;)

Hast mal bei den Stadtwerken Trier berechnet was es da kosten würde ?

Die haben quasi nur Öko-Strom und waren immer recht preiswert und der Service passt dort auch.



Beitrag von scrapie 14.05.11 - 09:37 Uhr

Huhu,

naturstrom wäre knapp 1€ günstiger :)

Also bleibt mir nichts anderes übrig?