Kiss-Syndrom? Wer weiss guten Arzt in München?

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von moni66 14.05.11 - 06:45 Uhr

Hallo
meine Bekannte hat mir gesagt ich solle meine Tochter mal auf Kiss checken lassen, wobei auch viel paßt auf das was da ist
Leider finde ich keinen geeigneten Arzt, möchte es aber erstmal testen bevor ich einen Osthepathen aufsuche, die diese Diagnose woll nicht stellen können, habe ich bereits gefragt
auch unter der Weside kiss-kidd.de ist niemand in München, man glaubt es nicht bei dieser großen Stadt
hat jemand Tipps?
Danke
Moni

Beitrag von kerscheline 14.05.11 - 18:12 Uhr

Hallo,

ich glaube, eine der besten Adressen in München ist Dr. Gregor Pfaff, Haimhauser Str. 1 (U-Bahn Münchner Freiheit). Er ist sehr kompetent in diesem Bereich (ich war selbst mit meinem Sohn da und die Behandlung hat sehr gut angeschlagen; ist schon länger her). Einziges Problem: Er rechnet nur privat ab, aber ich denke, das lohnt sich in solchen Fällen. Er behandelt das Kind auch sofort (vielleicht musst du dann gar nicht zum Osteopathen) und ist sehr nett zu den Kleinen. Bei uns war es so, dass wir in immer größerer werdenden Abständen eine Behandlung hatten (2 Wochen, 4 Wochen usw. ).

Uns hat Dr. Pfaff wirklich sehr geholfen und ich kann ihn sehr empfehlen!

Liebe Grüße

Christa

Beitrag von froehlich 14.05.11 - 18:56 Uhr

Natürlich können Osteopathen diese Diagnose stellen - ich würde sogar sagen, allen voran! Ich verstehe aber auch nicht ganz, daß Du keinen "geeigneten Arzt" findest. Was meinst Du denn damit? Also, das KISS-Syndrom stellt jeder Kinderarzt in München mit Sicherheit mit Leichtigkeit fest - ich wäre jedenfalls vorsichtig, wenn Du Deine Diagnose nur aus dem Internet zusammengeschustert hast. Ich kann Dir in München folgende Osteopathin empfehlen, mit der ich sehr erfolgreich mit meinem kleinen Sohn war:
Alkofen-Lenzen
Horemansstraße 28, München

LG, babs

Beitrag von moni66 14.05.11 - 21:02 Uhr

Ich habe meine Diagnose nicht zusammengeschustert aus dem Internet wie kommst den darauf?
Kinderärzte glaube ich nicht, dass die das feststellen können zumindest nicht alle und die Ostheopaten auch nicht weil ich da gefragt habe
VG
Moni

Beitrag von froehlich 16.05.11 - 00:06 Uhr

Also wie kommst DU denn bitte wiederum darauf, daß Kinderärzte diese relativ einfache Diagnose nicht stellen können?! Deine Freundin aber schon?! Das ist doch total hanebüchen. Du als Laie und Deine Freundin wollt etwas bemerkt haben was - angeblich - kein Kinderarzt und kein Osteopath in München herausfinden?! Das kann nicht Dein Ernst sein.

Beitrag von moni66 16.05.11 - 06:11 Uhr

Wir haben überhaupt keine Diagnose gestellt sondern nur eine Vermutung
Was weisst du über mich und meine Tochter
Und bitte lass mich jetzt in Ruhe ok, weil ich denke es bringt nichts darüber zu diskutieren

Beitrag von michi0512 16.05.11 - 06:45 Uhr

Hm, also ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Kinderärzte KISS für Humbug abtun :-(

Mein Sohn wurde als Säugling behandelt (Eigeninitiative - er hatte Haltungsassymetrie diagnoztiziert bekommen (U3) - der KiA sagte nichts von Kiss) und im letzten dezember erneut - also fast 4,5 Jahre später.

Mein Sohn hat starke motorische Probleme, Haltungsschwächen etc... und Dank einem Umzug bekamen wir zwangsläufig eine Kinderärztin die KISS akzeptiert.

Ist also meiner Erfahrung nach überhaupt nicht üblich.

glG

Beitrag von kerscheline 16.05.11 - 14:43 Uhr

Ja, dem kann ich nur zustimmen. Auch wir kamen nur durch Hinweise und Gespräche darauf, unseren Sohn auf KISS hin untersuchen zu lassen. Auch wir haben nur die Vermutung (!) gehabt, weil vieles passte. Durch Bekannte haben wir dann Dr. Pfaff empfohlen bekommen, der unsere Vermutungen bestätigte. Viele Kinderärzte wissen gar nichts von KISS oder tun es als Humbug ab! Also, oft muss man selbst den richtigen "Riecher" haben und seine "Fühler ausstrecken" und darf sich nicht auf alles verlassen, was der KIA sagt oder nicht sagt!

LG

CHrista

Beitrag von nica23 14.05.11 - 21:50 Uhr

Hallo,

wirklich gut und empfehlenswert:

http://www.drmed-marx.de/

LG, Nica

Beitrag von praesentianimi 14.05.11 - 21:51 Uhr

Hallo Moni,

kann Dir zwei Adressen als Tipp geben:

http://www.birgit-gillemot.de/birgit_1.html

und

http://www.physiotherapie-rose.de/


Habe mit beiden super Erfahrungen gemacht.

Liebe Grüße