Schmerzen in der nacht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von murmi1 14.05.11 - 07:03 Uhr

Hallo

bin in der 5.Woche schwanger. nachts wache ich manchmal mit schlimmen schmerzen im Bach auf. Es fühlt sich an als wenn man seine Tage bekäme oder etwas platzen würde. Wenn ich was kaltes auf den bauch lege gehen die Schmerzen weg. Ansonsten ist alles gut keine Blutung.
Hatte jemand ähnliche Beschwerden?

Beitrag von whiteline82 14.05.11 - 07:06 Uhr

guten morgen#winke,

hatte auch schmerzen...das geht vorbei...mach dir keine sorgen...

alles gute für dich#liebdrueck

Beitrag von lieschen21061985 14.05.11 - 07:27 Uhr

Guten morgen,

ich bin genau wie du in der 5. SSW ...schlafen is zur Zeit Luxus...es gibt keine Nacht in der ich nicht aufwache und min. 2 Stunden wach liege...
Ich verspüre nur ein "Ziehen" im Unterleib ansonsten geht´s...

Wünsch dir viel Glück das es bei dir bald wieder weg geht...
#liebdrueck

Beitrag von kleinefee86 14.05.11 - 07:54 Uhr

ja ging mir auch so! bei mir hat ne wärmflasche im rücken oder n warmes bad geholfen.noch 1-2 wochen dann hört das auf.

drück die daumen!!!

Beitrag von giftzwerg73 14.05.11 - 08:05 Uhr

Guten Morgen!
Bin auch in der 5.ssw....im moment arbeitet bei dir alles auf Hochtouren,also alles normal wenn du jetzt Bauchschmerzen,ziehen oder änliches hast...geht mir auch so.Am Nachmittag werde ich immer tot müde u.Nachts habe ich Probleme durchzuschlafen wegen dieser wehwehchen.
Alles wird gut !

LG Silke

Beitrag von lala-1280 14.05.11 - 08:13 Uhr

mir hat am Anfang der ss und auch jetzt zum Ende hin bei solchen Schmerzen oder krämpfen ein Homeopatisches Mittel geholfen

das heißt: Bryophyllum 50%
drei mal am Tag eine Messerspitze in was zu Trinken auflösen.

wie gesagt bei mir hat es gut geholfen bzw. hilft im Moment gut

LG