Hallo, nun bin ich eine von euch...

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von biddepige 14.05.11 - 08:20 Uhr

Guten Morgen,

nun bin ich auch eine Frühchen- Mama, damit hätte ich niemals gerechnet (wer hat das schon)

Meine Kleine ist am 7.5.11 per Notkaiserschnitt nach vorzeitigen unaufhaltsamen Wehen, Blasensprung und Verdacht auf eine Infektion in der 28.ssw geholt worden.

Sie hat sofort (zum Glück) spontan geatmet, hat keine Infektion, ist sehr aktiv. Sie wird von Tag zu Tag besser...

Ich bin natürlich glücklich sie zu haben und sie ist das Schönste, was ich jemals gesehen habe...dennoch tut es wahnsinnig weh, sie nicht zu hause zu haben und abends ohne sie ins Bett zu gehen! Immerhin darf ich jeden Tag mehrere Stunden mit ihr Känguruhen #verliebt

Ich hoffe also, dass die Zeit schnell vergeht, sie groß und stark wird, sodass ich sie schnell mit nach hause nehmen kann.

ALles Liebe für euch,

biddepige mit #baby Minni (die eigentlich Minna heißt)

Beitrag von minkabilly 14.05.11 - 08:37 Uhr

Willkommen bei uns!
Wie groß und schwer war deine Kleine denn?
Falls du irgendwelche Fragen hast...immer raus damit. Hier sind viele nette Damen (und Herren), die dir gerne weiterhelfen!
LG

Beitrag von clarabella38 14.05.11 - 09:30 Uhr

Willkommen im Club !!!! nein Spass bei seite ja wer hätte an so etwas gedacht. Ich auch nicht miene kam in der 30ssw . Doch nur Mut ich seh auch jeden Tag wie sie fortschritte macht. Umnd wenn ich so lese , das sie huetzutage auch Babys mit 400- 500 g durchbekommen, dann war meine mit ihren 1180 ja geradezu schwer !!!!

lg Martina mit Fenja

Beitrag von nadineriemer 14.05.11 - 12:21 Uhr

Hallo,
Herzlichen Glückwunsch zu eurem kleinen persönlichem Wunder!Mein Sohn hatte damals 1100 g mit 35 cm.wie schwer war deine Flocke denn?Du wirst sehen die kleine wird sich ganz schnell entwickeln und bis dahin muß man sich leider in Geduld üben.Ich fand das auch schlimm alleine ohne mein Zwerg zu Hause zu sein.Meine kleine kam auch zu früh mit einem Herzfehler und auch sie musste erst mal in der klinik bleiben,aber es lohnt sich.

Nadine

Beitrag von hsi 14.05.11 - 14:26 Uhr

Hallo,

und willkommen. Ihr werdet noch eine lange Zeit vor euch haben im KH, aber gemeinsam schafft ihr es. Mein Sohn kam am 2.3.11 in der 26+4 SSW zur Welt und so langsam gehen wir richtung heimat. Tim muss nur noch die restlichen 3 Tage Alarmfrei bleiben und dann packen wir die Sachen und fahren heim! Wie gross und wie schwer war sie bei der Geburt gewesen???
Wenn du fragen hast, dann frag einfach, hier bekommst du mit sicherheit antwort und seelischen Beistand in schweren Zeiten.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 2 M. (geb. 26+4 SSW)

Beitrag von biddepige 14.05.11 - 15:28 Uhr

Danke ihr Lieben,

sie hat 960g gewogen und ist 38 cm klein.

Ich weiß, ich muss geduldig sein. Ich gebe mein bestes nicht durch zu drehen ...

Da sie im Moment echt gut ist und sie jeden Tag besser aussieht, geht es so einigermaßen.

Ich hoffe, die Zeit ohne sie geht schnell vorbei ...

Ich genieße einfach mal jede Minute mit ihr, besonders beim kuscheln #verliebt

Alles Liebe auch für euch

Beitrag von minkabilly 15.05.11 - 07:47 Uhr

Setzt euch "kleine Ziele", dann bemerkt man schneller...es geht voran.
Unser erstes Ziel war damals die 500g, dann 1000g;vom Tubus weg,Umzug ins Wärmebett...bis hin zum eigentlichen ET;
oft wird dies ja "als Entlassungstag" angesteuert (wenn die Kleinen soweit fit sind)...

Beitrag von peggy-28 14.05.11 - 16:02 Uhr

Hallo herzlich Willkommen,

und herzlichen Glückwunsch zur Geburt. Mein Alexander kam am 27.09.2010 mit 1070gr. und 37cm (29+2) zur Welt.

Der Kleine ist jetzt total fit und weiss genau wie er Mama um den Finger wickeln kann.

Seit einer Woche dreht er sich sogar vom Bauch auch wieder zurück#verliebt.

Ich wünsche dir viel Geduld und alles liebe und gute für die Kleine.

Lg Peggy und Alexander

Beitrag von kumuzo 14.05.11 - 20:05 Uhr

hallo ihr lieben!

erstmal: minna ist ein ganz süßer name und willkommen der kleinen maus auf der welt! auch, wenn der start nicht gerade toll war, aber das schafft sie sicher super!

unsere zoe kam auch bei 28+5, mit gerade mal 820g und wird am 01.06. schon 2 jahre alt! kinder, wie die zeit vergeht... :-p und sie ist in vielen punkten ihren gleichaltrigen freunden sogar voraus. unsere mäuse sind eben zum kämpfen geboren! aber keine sorge, das machen sie auch!

die zeit im KH war auf dauer sehr anstrengend, aber sie gehört zu unserer geschichte und im nachhinein hab ich sie auch sehr positiv in erinnerung. es gab oft auch kleine rückschläge, das wirst du leider sicher auch erleben. aber ich schreib das nicht, um dich runter zu ziehen, sondern um dir zu sagen, dass die auch ganz schnell wieder von tollen erlebnissen abgelöst werden. ;-)

auf jeden fall wünsch ich dir und der kleinen minna eine tolle entwicklung und gute nerven. die werdet ihr sicher brauchen.
#herzlich

liebe grüße, mareike

Beitrag von biddepige 15.05.11 - 19:22 Uhr

Danke danke,

das macht wirklich Mut!

Ich weiß, dass bestimmt Rückschläge kommen werden. Im MOment freuen wir uns wie die Schneekönige über Pipi und Kacka :-p

DIe Kleine macht sich jeden Tag besser, heute haben wir 3,5 Stunden gekuschelt, das ist immer sooo schön, ich könnte sie fressen :-)

ALso Danke nochmal für die Lieben WOrte, das tut wirklich gut #herzlich