Vertrag kündigen im Kindergarten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kiss83 14.05.11 - 08:35 Uhr

Guten Morgen,

habe mal eine Frage, vielleicht kann mir jemand helfen.

Wir haben uns letztes Jahr in zwei Kindergärten beworben, in dem ersten, gefiel uns es am besten, einfach von den Räumlichkeiten, den Erziehern und auch von den Mittags-essns-angeboten usw.
Im Januar haben wir dann eine Zusage für den anderen Kindergarten bekommen, der uns zwar auch gefiel, aber halt nicht unsere erste Wahl gewesen wäre. Bei dem anderen KiGa rief Ich dann mal an und fragte nach, da sagte mir die Leitung: " tut uns leid, zur Zeit können wir Ihnen kein Platz anbieten, aber Lennox kommt auf eine Warte-Liste und mit viel Glück rutscht er ja nach!"
Damit habe Ich dann nicht mehr gerechnet und bevor wir dann im Sommer ohne KiGa-Platz dastehen, haben wir in dem anderen zugesagt, auch schon den Vertrag unterschrieben, das war glaub ich im Februar.
So, letze Woche rief mich dann die Leitung von dem anderen KiGA (1.Wahl) an und fragte mich, ob noch Interesse bestünde, da sie jetzt für Lennox ein Platz hätte, wir sollten uns in den nächsten zwei Tage entscheiden. Waren total überrascht und natürlich besteht noch interesse! Aber jetzt zu meiner Frage, wie einfach oder schwer ist es aus dem anderen Vertrag rauszukommen?? Müssen wir schriftlich Kündigen mit angabe von Gründen usw.? Oder können die sich querstellen? Also, da wäre der Platz erst ab 01.09, also ists ja eigentlich noch früh genug, oder?
Sorry fürs ganze#bla#bla

Danke für Antworten und schönes Wochenende!#winke

Beitrag von kleine1102 14.05.11 - 08:43 Uhr

Hallo,

es sollte kein Problem sein, man kann die Betreuungs-Verträge i.d.R. innerhalb eines Monats kündigen. Schlimmstenfalls müsstet Ihr für September zahlen (falls sie auf diesen einen Monat bestehen sollten). Das glaube ich aber nicht, die Einrichtung wird sicher auch eine Warte-Liste haben, über die dann der Platz an ein anderes Kind vergeben wird. Und selbst, wenn nicht- ist nicht Euer Problem!

Liebe Grüße #blume,

Kathrin & zwei Mädels


PS: wie sind denn die KONZEPTE beider Einrichtungen #gruebel? Nur von den Räumlichkeiten und dem Mittagessen würde ich es nicht abhängig machen, die pädagogischen Inhalte sollten Vorrang haben.

Beitrag von emilia72 14.05.11 - 08:44 Uhr

Hallo,

bei uns war es so, dass wir in dem einen Kindergarten den "Vertrag" hatten, er uns dann aber nicht wirklich zusagte, als wir die Probetage dort hatten. Wir konnten dann sozusagen am nächsten Tag direkt in den anderen Kindergarten wechseln. Muss aber dazu sagen, dass es sich um den selben Träger handelt und es bei uns wirklich genug freie Kindergartenplätze gibt. Ich habe damals die Sache am Telefon klären können, ohne "Kündigung".

Würde sagen, frage in dem zweiten Kindergarten nach, wie der Sachverhalt bei euch ist. Und spreche auch mit dem 1. Kindergarten - Fairness und Ehrlichkeit hilft oft!

Chris

Beitrag von arienne41 14.05.11 - 08:53 Uhr

Hallo

Ich denke du hast einen Kindergartenplatz zum 01-08.

Ich habe meinen Hortplatz gekündigt aus dem selben Grund.

Schau mal in deinen Vertrag wie die Kündigungsfristen sind bei uns waren es 6 Wochen.

Du mußt es schriftlich machen

Hiermit kündige ich, Arienne 41, den Vertrag zur Betreuung meines Sohnes Marian
der am 01.08.2011 beginnen sollte fristgerecht.
Bitte senden sie mir eine Kündigungsbestätigung zu.
Mit freundlichem Gruß

Ich verlange immer eine Kündigungsbestätigung damit ich was in der Hand hab

Beitrag von kiss83 14.05.11 - 09:02 Uhr

ab 01.09 würde der Vertrag da laufen, weil dieses Jahr die Ferien so spät sind, und die im August 3 Wochen zu haben, darum ab 01.Sept.

Danke für Eure Antworten, werde gleich eine Kündigung schreiben.

Gruß
Daniela

Beitrag von sandrinchen85 14.05.11 - 13:22 Uhr

mhm...ob das jetzt sooo einfach ist,weiß ich nicht.
wir waren letztes jahr auch nur auf der nachrückliste(aber an 1.stelle),kiga-jahr begann zum 1.08. und ich glaube im juni riefen sie an und boten uns einen platz an weil eine familie verzogen ist und somit den platz nicht nutzen.

ich kann mir vorstellen,dass es genug kinder gibt die einen platz brauchen und somit deine zweitwahl den dann freien platz auch locker noch besetzen kann.in diesem fall sollte eine kündigung dann kein problem sein.sollten sie den platz allerdings nicht vergeben können(halte ich persönlich ja für seeeeeeeehr unwahrscheinlich)dann könnte ich mir vorstellen,dass es problematisch wird.

grundsätzlich würde ich IMMER schriftlich kündigen damit du auch was in der hand hast falls mal was schief läuft.
lg

sandra mit stella(17monate)und bauchmaus 24ssw