schon wieder Alkohol

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunnysnow 14.05.11 - 08:35 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

ich weiß, dass dieses Thema pünktlich zum Wochenende immer wieder auftaucht. Dennoch verstehe ich eins noch nicht:

Wie kann das "Alles oder nichts Prinzip" gelten, wenn Alkohol trinken vor NMT dazu führen kann, dass das Ei mit der Mens ausgeschieden werden kann?

Ich will nie wieder vor NMT testen, dieser ist erst Montag und heute Abend möchte ich zum ESC Finale auch was alkoholisches trinken. Ich fühle mich genauso wie immer und weiß nicht ob es diesen Zyklus endlich geklappt hat. Ich wünsche es mir aber und möchte kein Risiko eingehen.

Wie macht ihr das?

Viele Grüße
Lotta#winke

Beitrag von 4ngie 14.05.11 - 08:39 Uhr

Hi Du

Erst mal danke für die Erinnerung das das heute kommt :-D hätt ich sonst vergessen.

Naja ich selber trinke ja gar nichts weil ich das einfach nich vertragen kann, abgesehn davon würd ichs einfach lassen, ich selbe halte davon nichts vor allem wenn man ja einen Kinderwunsch hat aber das muss jeder für sich selber wissen.

Aber ich denke das du dann schon ein kleines schlechtes Gewissen hättest wenn du was trinkst , oder ???


LG

Angie

Beitrag von sunnysnow 14.05.11 - 08:48 Uhr

Selbstverständlich hätte ich ein "schlechtes" Gefühl. Das liegt daran, dass ich nicht weiß ob Alkohol vor NMT tatsächlich zu einem Abgang mit der Mens führt. Deshalb würde ich eher nichts trinken, bevor ich ein Risiko eingehe.

Vielen Dank für deine Antwort!
#winke

Beitrag von 4ngie 14.05.11 - 08:49 Uhr

Genau das meinte ich , bevor du dir nen mega kopp machst lass es lieber :)

Beitrag von majleen 14.05.11 - 08:41 Uhr

Das "Alles oder nichts Prinzip" gilt immer. Entweder man wird schwanger, oder eben nicht. Man kann nie genau sagen, ob da genau der Alkohol schuld war (ich gehe da jetzt mal nicht vom Komasaufen aus). Schwanger werden ist nunmal ein Wunder und (auch wenn die meisten es nicht so wissen) sind die meisten Eizellen nicht ok und deshalb eben die Chancen nur bei etwa 20-25% pro Zyklus.

Gegen n Gläschen gibt's sicher nichts einzuwenden.

Viel Glück #klee

Beitrag von majleen 14.05.11 - 08:42 Uhr

Ich selbst trinke aber absolut nichts, weil ich es einfach nicht mag ;-)

Beitrag von angi1987 14.05.11 - 08:44 Uhr

Ich finde, dass man auch mal abschalten muss von dem ganzen Kinderthema!!

Und wie gesagt, es gilt das Alles-oder-Nichts-Prinzip die ersten 14 Tage...

Ich hatte damals auch paar Gläser Wein getrunken bevor mein NMT war und es hat alles gehalten, hatte dann auch Sorge, aber mei nFA erzählte mir dann eben, dass das eine Schutzfunktion vom Körper sei, da die Frau zu der Zeit eben noch nich twissen kann ob sie schon ss ist oder nicht!

Versteif dich nicht zu sehr, das machts nicht besser!

Beitrag von gg79 14.05.11 - 08:48 Uhr

Hallo Lotta,

mal abgesehen davon, dass es nicht nachgewiesen ist, dass Alkohol die Eininnistung beeinträchtigen kann, finde ich es immer wieder spannend warum ihr hier im Forum fragt, ob ihr was trinken könnt/dürft...#kratz

Warum lässt du es nicht einfach wenn du dir unsicher bist ??
Allerdings wird ein Glas Wein oder Sekt niemanden schaden. Und wenn du sonst jemand bist, der sich bei Feiern die Birne zulötet dann mach es oder lass es. Was sollen wir zu dem Thema auch sagen ?

Entschuldige, aber das musste ich mal loswerden, weil öfter solche Fragen kommen #sorry

Beitrag von sunnysnow 14.05.11 - 08:54 Uhr

Ah okay! Es ist gar nicht nachgewiesen? Das ist das Puzzleteil was mir gefehlt hat. Ich danke dir!

Ein schönes Wochenende#winke

Beitrag von majleen 14.05.11 - 08:57 Uhr

Na ja,wie will man das nachweisen? Also potentiell schwangere Frauen viel Alkohol geben und kucken, ob es abgeht? Klar ist es nicht gut, wenn man viel trinkt, aber so n Gläschen ist sicher ok.

Beitrag von sunnysnow 14.05.11 - 08:52 Uhr

Danke für Eure schnellen Antworten.

Leider weiß ich aber immer noch nicht, ob Alkohol vor NMT zu einem Abgang mit der Mens führt? Das will ich natürlich nicht! Oder ist es so, dass sich der Alkohol gar nicht auf das Ei "auswirkt", da die Blutkreisläufe noch nicht miteinander verbunden sind? In wie fern wirkt sich Alkohol trinken auf die befruchtete Eizelle vor NMT negativ aus?

Beitrag von majleen 14.05.11 - 08:56 Uhr

Wiegesagt, so genau kann man nicht sagen, ob es davon kommt.vor der Einnistung (also vor ES+6-10) ist der Embryo noch nicht mit dem Blutkreislauf verbunden und da wirkt es sich nicht aus. Danach kann es sein, aber es kann eben genauso gut sein, dass einfach der Embryo nicht gut war. Viel Glück #klee

Beitrag von gg79 14.05.11 - 08:57 Uhr

NEIN ! - kann es nicht.
Google doch einfach mal - da findest du ein Haufen Antworten dazu. Auch von medizinischem Fachpersonal.

Beitrag von schnukkel2108 14.05.11 - 08:55 Uhr

Hallo Lotta,

also ich bin auch der Meinung das "Frau" wenn sie einen so grossen Kinderwunsch hat, schon mal auf´s Feiern verzichten soll und auch kann!

Ich selbst bin heute ES+7 und habe gestern abend einen kleinen Radler getrunken und das sogar ohne schlechtes Gewissen aber mehr würde ich nicht trinken!

Ausserdem finde ich, dass man auch ohne Alkohol lustig sein kann und auch feiern kann wenn man nicht´s trinkt!
(Also ich finde es teilweise sogar lustiger, vorallem weiß ich nächsten Tag noch alles und habe kein so grosses Loch in meiner Geldtasche)

Also ich finde du solltest es für dich selber abwägen, was dir wichtiger ist???

Trotzdem viel Spaß und ein schönes Wochenende!

mfg manu

Beitrag von karlchen22 14.05.11 - 11:12 Uhr

Hallo

also ich weiß es nicht, ich kenne so vielle leute die erzählt haben das sie alkohol getrunken haben, weil sie auf einer feier waren und siehe da sie waren dann schwanger. ich denke wenn man sich zusehr drauf versteift klappt es sowieso nicht. wenn du was trinken willst dann trink etwas, wenn nicht dann nicht.


versteif dich nicht so sehr auf den KiWu dann klappts nicht, wir wollten auch umbedingt #schwanger werden und es hat nicht geklappt, dann haben wir gesagt ok wenns kommt dann kommts und als ich dann in die neue arbeit eingetretten bin und nicht mehr so daran gedacht habe siehe da ich war #schwanger , also nicht zusehr dran denken und überlegen

LG