Das Scheidenmilieu verbessern

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von gross-familie 14.05.11 - 09:12 Uhr

Habe etwas interessantes gefunden, aber schaut selbst..


Das Scheidenmilieu verbessern


Nicht selten berichten die Frauen, dass ihre Frauenärztinnen keine Ursache für die Kinderlosigkeit finden konnten und dass gynäkologisch alles in Ordnung sei. Dem ist nicht bedingungslos zu glauben. Fragt man genauer nach, dann berichten die Betroffenen immer wieder über Fischgeruch nach Geschlechtsverkehr, was ein Hinweis auf eine Aminkolpitis sein kann und - wie jeder andere entzündliche Prozess auch - eine Empfängnis behindern kann.
In jedem Fall sollte eine Schleimhautsanierung angestrebt werden, z. B. mit dem antibiotisch und antimykotisch wirksamen Majoran (z. B. Majorana / Melissa Vaginaltabletten oder Zäpfchen von Weleda).
Auch häufige Scheidenpilze in der Vorgeschichte oder eine leichte Pilzbelastung muss man ernst nehmen, da sich fast jede Vaginalcandidose in der Schwangerschaft verschlimmert.
Sofern tatsächlich keine Entzündung vorliegt, kann man das Scheidenmilieu durch basische Mittel spermienfreundlicher machen. Das Prostatasekret ist basisch, damit sich die Spermien leichter darin fortbewegen können. Der Frauenarzt und Homöopath Erwin Schlüren empfiehlt daher bei zu saurem Vaginalsekret Scheidenspülungen mit Natriumbikarbonat (1 Teelöffel auf 100 ml Wasser; etwa 1/2 Stunde vor dem Verkehr mit einer Einmalspritze oder mit der Frauendusche zur Scheidenspülung gebrauchen. Es hat sich gezeigt, dass die Spermien durch Basenbäder (z. B. "Meine Base", Reformhaus) oder durch Basenspülungen im sauren Scheidenmilieu länger beweglich bleiben. Ein weiterer Trick um den Zervixschleim durchlässiger zu machen sind Borax D4 Tabletten von DHU, die man etwa eine halbe Stunde vor dem Verkehr im Mund zergehen lässt.




also, diese spühlung kann ich mir nicht so prickelnd vorstellen, aber ich hab mir das borax d4 geholt, mal sehen ob es was bringt.

LG

Beitrag von kein0815 14.05.11 - 09:41 Uhr

Klingt ja interessant,aber ich kann mir nicht so ganz vorstellen,wenn man etwas in den Mund nimmt dass das unten was verbessert,es muss doch dahinkommen und das auch noch in der kurzen Zeit#kratz

Jedenfalls habe ich schon mal so etwas Ähnliches probiert,laut einem Kinderwunschbuch wenn man sich ein Mädchen wünscht auf einem Liter warmen Wasser eine bestimmte TL-Zahl Apfelessig und dann spülen,fühlt sich aber komisch an und als wäre Frau noch trockener.

Aber das mit dem Majoran klingt ja nicht schlecht:-)
Vielleicht bringt es auch was wenn man es einfach vermehrt beim Kochen benutzt,ist ja ein Gewürz;-)

Danke für die Tipps:-)

kein0815#winke