Baby guckt TV

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von minchen32 14.05.11 - 09:55 Uhr

HUhu

meine Kleine liegt sehr gerne auf ihrer Krabbeldecke und schaut zum TV sie hat dann richtig spaß. Ich war eigentlich immer ein Gegner davon dass KInder früh anfangen TV zu schauen aber sie ist dann auch schonmal gut abgelenkt und ich schaffe einiges :-D

Meint ihr das ist schlimm? Sie liegt ja nicht den ganzen Tag davor


LG Yasmin mit Navleen 3 MOnate #verliebt

Beitrag von angi1987 14.05.11 - 10:08 Uhr

Ich weiß, unserer schaut da auch sehr gerne hin, aber wir lassen ihn nicht bzw. der TV ist den ganzen Tag aus.

Hab gelesen, dass Kinder da wie gebannt hinsehen, da sie das nur als Flimmern wahrnehmen und die Geräusche sehr verzerrt sind für sie.

Sie sollen die schnellen Bilder nicht verarbeiten können (was sie ja im Schlaf tun) und somit kann es zu Schreiattacken kommen abends...

Beitrag von hanna-saphira 14.05.11 - 10:08 Uhr

Hallihallo!

Mmmm....das kommt mir sowas von bekannt vor. Unsere Maus hat den Fernseher auch sehr früh entdeckt, weil er so schön flimmert, und ich konnte in der Zeit auch sehr viel in der Wohnung machen. Mittlerweile ist sie 6 Monate alt und interessiert sich nicht mehr so dafür, da sie jetzt andere Sachen entdeckt, drehen, nach Gegenständen greifen und mit ihnen spielen, laut brabbeln, bei Mama und Papa sitzen und und und.

Also wir fanden es nicht so schlimm, wenn`s nicht zu lange war und jetzt entdeckt sie viel schönere Sachen und hat ihn schon ganz vergessen.

Gruß Nicole mit #baby #verliebt

Beitrag von minchen32 14.05.11 - 10:11 Uhr

Huhu

ja wie gesagt sie liegt ja nicht den ganzen tag davor wir gehen ja auch raus oder ich spiele mit iht aber so ne stunde ist doch ok oder??

Beitrag von sanna23 14.05.11 - 10:13 Uhr

Hallo,

ja klar findet sie das toll, jdes Baby kuckt da fasziniert hin. Die schnellen bunten Bilder.
ABER die Kleinen können das noch nicht verarbeiten und damit total überfordert. Zudem bringt es dem baby rein garnichts außer Reizüberflutung. Hol ihr doch lieber nen schönen Spielebogen. Ich nehme meinen Süßen überall mithin in die Wohnung. Bei uns liegt sogar im Bad ne Decke wo er draufliegt wenn ich dusche oder so. In der Küche liegt auch eine, da liegt er wenn ich den haushalt mache. Da brauchen die Kleinen auch kein Spielzeug. Gib ihr nen kleinen Rührbesen und sie ist beschäftigt den mit ihrer Zunge zu erkunden oder später kannst du ihr auch zusammengeknültes Backpapier geben.
Es gibt so viele Möglichkeiten wie deine Kleine die Welt entdecken kann, aber bitte NICHT vor dem Fernseher.
Stell ihn auch bitte aus wenn sie wach ist. Sie kann deine Stimme und das ständige Stimmenwirrwarr aus dem Fernsehen noch nicht differenzieren.

Liebe Grüße von mir #winke

Beitrag von wunki 14.05.11 - 10:16 Uhr

Ich halte rein gar nichts davon.Bei uns wird der TV erst angemacht, wenn unser Sohn (11 M) im Bett ist.Und das ziehen wir möglichst lang durch. Es gibt zwar mal Ausnahmen, aber höchst selten. Und erst recht würde ich den TV nicht als "Babybespaßer" nutzen. Aber das ist nur meine Einstellung.

LG Wunki

Beitrag von maerzschnecke 14.05.11 - 10:23 Uhr

Emilia schaut auch hin und wir haben einen sehr großen Plasmafernseher.

Ich versuche schon, den TV tagsüber auszulassen. Mein Mann nimmt's da nicht so genau. Abends aber will ich schon auch mal TV schauen und da kommt es schon vor, dass Emilia auch wie gebannt auf den TV schaut.

Das Krasse ist: wenn da ein Gesicht in Großaufnahme ist, lacht sie. Also scheint sie doch was zu erkennen #schock. Wenn sie aber etwas interessanteres mit mir spielt, ist der Fernseher uninteressant.

Ich würde sie aber auch nicht vor dem TV parken, damit ich die Hausarbeit machen kann. Die mache ich, wenn sie schläft.

Beitrag von sweetlady0020 14.05.11 - 10:27 Uhr



Ach Minchen, bei der Frage musst Du wieder aufpassen nicht mit Steinen beworfen zu werden. Dir fehlt wohl der Zickenkrieg aus dem Schwangerschaftsforum #rofl#rofl#rofl

Natürlich haben die Mädelz hier recht und es sollte keine Bespaßung auf Dauer sein und wenn Dein Kleines damit nicht überflutet wird, dann spricht sicher nix dagegen.

Ich denke Du weisst selber, dass es nicht gut und das das Interesse dafür noch früh genug kommt (Kika etc), daher kann ich Dir auch nur raten, wenn Du die Glotze anhaben musst, das Kleine davon wegzudrehen oder dahin mitzunehmen wo Du gerade bist.

Ich habe einen Wipper und nehme die Kleine fast immer mit, dann singe ich ihr was vor oder brabbel sie ein wenig voll, was Mami jetzt gerade macht.

LG

SweetLady0020#klee mit Astronautin 10 Wochen auf dem Arm

Beitrag von mama-02062010 14.05.11 - 10:46 Uhr

Mein Sohn guckt da auch ab und an mal hin, aber nicht lange schein ihn wohl nicht zu interessieren oder das programm ist ihm zu langweilig, wer weiß...er spielt dann lieber mit der Fernbedienung rum.

Beitrag von luuuzii 14.05.11 - 10:47 Uhr

Huhu,

genauso wie die anderen hier denke auch ich, dass die Würmer von dem Flimmernund den Geräuschen angezogen werden.

Aber wusstet ihr, dass es von SKY "Baby TV" gibt??
Da wird man voll irre sag ich euch :-p

Hab das noch während der Schwangerschaft zufällig entdeckt.


Lg Lene #winke

Beitrag von ulmerspatz37 14.05.11 - 10:50 Uhr

Hallo,
unsere Kleine schaut natürlich auch hin. Aber sie ist derzeit so mit anderen Sachen und mit Speilen beschäftigt, dass sie das zumindest derzeit nicht interessiert.
Wenn ich tagsüber die Glotze anmachen will, kann ich das tun, wenn sie schläft.

Beitrag von monab1978 14.05.11 - 12:18 Uhr

"Meint ihr das ist schlimm? "

Ja, sorry das meine ich! Und irgndwie scheint es dir auch klar zu sein, ne?

Beitrag von minchen32 14.05.11 - 12:36 Uhr

Warum so unfreundich deshalb habe ich mir ja nochmal Meinungen anderer eingeholt im Prinzip weiss ich es ja aber pampig muss man nicht werden oder???

Beitrag von monab1978 14.05.11 - 12:38 Uhr

Pampig? Ich glaub du liest dir da was zurecht....

Keineswegs!

Beitrag von chidinma2008 14.05.11 - 12:48 Uhr

hallo
ich würde meinen kleinen jetzt nicht vorm Tv setzten um den Haushalt zu machen ,aber wen ich mal ne sendung kucke liegt jaycee auch schon mal auf meinen arm .
Finde ich nicht so schlimnm er schaut kurz hin und das wars er schläft nachts super und wacht nicht auf aber jedes ,baby ist verschieden manchen träumen dann ganz arg und werden wach.

auch mein großer durfte tv schauen jetzt ist er 3 und macht sich nicht viel aus Fehrnsehn er spielt Lieber
lg

Beitrag von schlange100000 14.05.11 - 14:01 Uhr

Also ich finde das nicht ok, weil mit 3 Monaten können die Kids das noch garnicht verarbeiten u. gut für die Augen ist es auch nicht!
Meine schaut auch oft hin (wenn der TV mal an ist) , aber dann wird die Decke sofort so gedreht das sie nimmer hinschauen kann!!
Klar sind die Kids da ruhig, aber gut ist was anderes!! :-)

LG #blume

Beitrag von schlange100000 14.05.11 - 14:02 Uhr

STOP ich hab gelogen...wenn ich Ihr die Fingernägel schneide mache ich Kika an, weil sonst wird das nix mit dem Nägel schneiden, aber danach wird sofort wieder aus gemacht!! :-D

Beitrag von savaha 14.05.11 - 14:40 Uhr

Für Kinder im Vorschulalter werden etwa 30-60 Minuten Fernsehen am Tag empfohlen, denn mehr können sie nicht verarbeiten.
Überleg mal, wieviel dann Dein Baby verarbeiten kann.

Ich halte ÜBERHAUPT nichts von Babys vor der Glotze.

#aha Wenn du einen Babysitter brauchst, dann spann die Oma ein oder bezahl jemanden oder wie auch immer.... #aha

Beitrag von trymybest 14.05.11 - 17:18 Uhr

Huhu,

es gibt einen tollen Film von Steiner, Hirnforscher : "Vorsicht, Bildschirm"
Habe mich während meiner Erzieherausbildung damit beschäftigt.

Und ein Satz hat mich echt geschockt:
(nicht wörtlich...aber sinnig) #gruebel

Tv schauen ist bei kleinen Kindern wie Gift. Und keine Mutter sagt, ein bisschen Gift geben, ist doch ok, oder?

Das hat mich echt überzeugt!

Kann den Film nur empfehlen!

Beitrag von thalia.81 14.05.11 - 17:49 Uhr

Der Fernseher war, ist und bleibt eines der beliebstesten Babysitter. Ist doch toll: kostet kein Geld, dein Kind ist beschäftigt, du hast Zeit für Haushalt und dich. Ist doch suuuuuuper #pro


Ganz ehrlich: Ja, ich meine, dass das schlimm ist! Ich äußer mich jetzt gar nicht groß dazu. Ich hab sie in der Schule jeden Tag vor mir sitzen, die unaufmerksamen Zappelphillipe, die dank Dauer-TV-Konsum gelernt haben, dass Zuhören völlig nebensächlich ist, die im besten Fall dank mangelnder Bewegung übergewichtig sind etc. pp.

Beitrag von trymybest 14.05.11 - 19:31 Uhr

Dann wird auf die bösen Erzieher und Lehrer gezeigt, die dem Kind leider nicht beibringen können, sich zu konzentrieren.

Die Entwicklung und die Noten werden schlecht, da sie einfach nicht richtig gefördert werden :-[

Himmel!

Beitrag von thalia.81 14.05.11 - 20:48 Uhr

Ja, wer soll den sonst Schuld sein? #schein

Ist doch viel einfacher als vor der eigenen Tür zu kehren...

Beitrag von blumella 14.05.11 - 21:20 Uhr

Nee, ist nicht schlimm.
Und wenn sie abends doch mal nicht schlafen kann, weil das TV-Programm zu spannend war, dann gibts halt noch ein kleines Schlückchen vom Feierabendbier und schon ist der Nachtschlaf gerettet...#klatsch