Verzweifel gerade ein bisschen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nini14 14.05.11 - 10:04 Uhr

Guten Morgen Mädels,

bin irgendwie total verzweifelt.

Normalerweise bekomme ich 2 Tage vor der Mens schon leichte Rückenschmerzen und muss öfter auf die Toi, da die Rückenschmerzen meinen Darm "aktivieren".

Nun ist es so, das ich diese Schmerzen schon fast eine Woche immer mal wieder habe und die letzten beiden Tage extrem. Muss mittlerweile so um die 5 x am Tag auf die Toi. Und da wir gerade das ganze Wochenende mega Streß wegen einer großen Familienfeier haben ist das ganz auch noch leicht nervig.

Wir wollten diesen Zyklus wieder richtig loslegen mit der Babyplanung. Dann kamen mir Zahnschmerzen und eine Kieferentzündung die mich regelrecht ausgenoggt haben. Somit haben wir in der Fruchtbaren Zeit nur 1 x herzeln können. Der ES war am 03.05.2011 - zum einen LH sichtbar positiv und zum anderen merke ich den ES auch immer durch Unterleibsschmerzen. Die nächste Mens soll (nicht :-)) am 17.05.2011 kommen.

Jetzt habe ich seit dem letzten Wochenende immer mal wieder das mir richtig fett übel ist und ich dann auch kein essen sehen kann, das ich diese Rücken- und Unterleibsschmerzen habe und enorme Kreislaufprobleme.

Habe heute dann auch mal getestet und es war so was von negativ :-[ Vielleicht war das noch zu früh???????

Mein ZB ist nicht wirklich aussagekräftig, da ich ursprünglich eigentlich keines führen wollte und es mit der Krankheit dann eh nicht aussagekräftig wäre. Habe nur seit Montag mal die Tempi gemessen um zu sehen, ob Sie sich diese Woche groß verändert - bislang nicht :-)

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/909938/582728

Ich bräuchte mal bitte Euren Rat: Meint Ihr es sind noch Chancen da??? Oder hat sich das durch die Krankheit und dem Antibiotika alles erledigt und meine Beschwerden sind Nebenwirkungen der Antibiotika. Genommen habe ich die übrigens vom 02.05.- 08.05.2011.

Ach Mensch, ich weiß, eigentlich könnt Ihr auch nicht hellsehen :-), aber wenn es jemanden von Euch gibt, der mir dennoch nett antworten würde, würde ich mich sehr freuen. Bin gerade ein bisschen verzweifelt - ist irgendwie im Moment alles zu viel....

Danke fürs Lesen und ein schönes Wochenende Euch allen noch.

LG

Karin#winke