Wieviel will er denn noch wachsen...?!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von themetaljessy 14.05.11 - 10:52 Uhr

Moin Mädels!
Ich bin jetzt ende der 36. Woche und war gestern bei der vorsorge,wobei mir die "erschreckenden" maße des kleinen genannt wurden.
Errechneter Termin bleibt beim 12.06. Aber der kleine hat jetzt schon eine Gesamtlänge von 51cm, ku 31cm,2788g!!!
Ich hab nicht soviel ahnung aber hat jemand schon ähnliche Längen 4 Wochen vorher gehabt und wieviel kam dann noch dazu?
Mein Arzt will keine Prognose abgeben...es beängstigt mich etwas,was noch passieren kann,da ich normal entbinden will ohne "geschnibbel" #zitter
#danke
Lg jessy

Beitrag von nora87 14.05.11 - 11:03 Uhr

bleib mal locker, snd doch immer nur schätzungen!
meiner hat wie gesagt in der 28.woche schon ungefähr 1800 gehabt und dann in der 30.2100 und bei et 40+0 geboren mit 3970!!!!!ja er war ein großer, länge 53m, aber das geht schon...letzten endes kommt es auf den kopfumfang an, und der klingt doch voll normal!!!

Beitrag von zwei-erdmaennchen 14.05.11 - 11:03 Uhr

Hi Jessi,

eine Länge kann man überhaupt nicht mal annähernd berechnen in dem SS-Stadium. Das sind alles ganz wilde Spekulationen. Und selbst wenn die Länge stimmen sollte, dann ist die vollkommen irrelevant für eine erfolgreiche/nicht erfolgreiche Spontangeburt. Ausschlaggebend ist in erster Linie der KU wobei auch ein kleiner KU bei einer Geburt zu Schwierigkeiten führen kann, ein großer dafür nur so flutscht. Das kommt auch drauf an wie sich der Kopf ins Becken einstellt. Also auch nicht zwangsläufig bedeutend wobei der KU nur solange einigermaßen zuverlässig bestimmt werden kann wie das Kind in genügend Fruchtwasser und oberhalb des Beckens ist. Gegen Ende der SS ist eine tatsächliche Aussage meist unmöglich.

Da würde ich mir also keinen Kopf machen. Ich würde dir nur generell raten, von deinem "ich will normal entbinden" abzurücken und wenigstens ein "wenn es möglich ist" daran zu hängen. Ich war so versteift darauf bei beiden Geburten und die erste endete zwar vaginal aber schwierig, die zweite letztendlich in einem KS. Ich kann mich GsD recht gut auf neue Situationen einstellen darum hatte ich damit nie ein wirkliches Problem. Aber ich kenne reihenweise Frauen, die sich im Nachhinein ewig mit dem Gedanken an eine verpasste Spontangeburt getragen haben und damit nie ins Reine gekommen sind. Es muss ja nicht so sein - die Wahrscheinlichkeit ist ja nicht übermäßig hoch - aber ich finde es einfach besser auf beide Seiten eingestellt zu sein und beides vorab für okay zu befinden :-)

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von irish.cream 14.05.11 - 11:03 Uhr

nur keine Panik - das sind doch nur Schätzwerte!!!

Meine Motte wurde in der 34.ssw im KH (von Chefärztin mit 3D-US!) auf
49cm - 2800g - KU 34cm
geschätzt und das 3mal hintereinander!

In der 39.ssw wieder im KH:
57cm - 3800g - KU 38cm

und was war - bei ET+6 kamen dann
51cm mit 3220g und KU 36cm zur Welt :-p

soviel also zu dem Thema #schein

Alles Gute für euch
Tanja & Co.

Beitrag von anarchie 14.05.11 - 11:28 Uhr

Hallo!

das ist doch total normal für 4 Wochen vor Ende!
Der Ku ist sogar eher klein.

Und das gewicht kann man so spät eh nur noch seeeehr ungenau messen.

Davon hab habe ich meine 4 kiddies zuhause geboren - 3 davon knapp unter und 2 über 4kg - mit 37cm KU! Und immer ganz ohne "Geschnibbel";-)

lg

melanie

Beitrag von derhimmelmusswarten 14.05.11 - 12:05 Uhr

Ich finde das jetzt nicht sonderlich viel. Und wenn er noch ein Kilo zunimmt, wäre das ganz normal und immer noch kein schweres Kind. 3500g für einen ausgetragenen Jungen ist doch ganz normal. Nur die 51cm würde ich mal anzweifeln. Vielleicht hat der Arzt sich da etwas vermessen. Wobei manche auch mit 56 oder 57cm raus kommen. Seid ihr denn auch groß?

Beitrag von hebigabi 14.05.11 - 12:32 Uhr

Ich tippe mal auf 3500 gr und 53-54 cm - also ein absolutes Durschnittsbaby.

Mach dich doch nicht verrückt - und selbst wenn es größer werde sollte- die kommen auch oft supergut und auch schnell, weil sie durch ihr Eigengewicht gut mithelfen können.

LG

Gabi

Beitrag von mamajo 14.05.11 - 13:40 Uhr

Hallo jessy!

Muss gerade etwas schmunzeln... mein Großer hatte in der 36. SSW bereits 3.600g. Er kam dann knapp 5 Wochen später mit 5200g zur Welt (ohne "Geschnibbel") ;-)

Du kannst ca. noch 1kg zu dem jetzigen geschätzten Gewicht zurechnen, dann wärst Du bei knapp 4 kg. Das ist doch absolut ok.

Nun hab mal keine Angst und mach Dich nicht verrückt. Und selbst wenn Dein Baby etwas größer sein sollte bedeutet das nicht automatisch einen Kaiserschnitt.

Alles Gute und eine tolle Geburt #blume mamajo, die, trotz Riesenbabys, zwei wunderschöne Geburten hatte!

Beitrag von cama1511 14.05.11 - 15:40 Uhr

Huhuu,

bei unserem kleinen "großen" Alexander hatte ich folgende Daten:

30 SSW : ca. 2000gr. und ca. 39cm
33 SSW: ca. 2500gr. und ca. 46cm
35 SSW: ca. 3200gr. und ca. 50cm
37 SSW: ca. 3600gr. und ca. 51cm

Vor der Einleitung wurde noch ein US gemacht und ihn auf ca. 3800gr. geschätzt #schwitz

4 Stunden später bei der spontan Geburt bei 37+3 wog er 4340gr., war 53cm groß und hatte einen KU von 36cm :-)

Ich fand es gar nicht so schlimm und habe weder Schmerzmittel noch eine PDA bekommen :-D

LG
Caro

Beitrag von ulmerspatz37 14.05.11 - 16:48 Uhr

Ich finde die Maße überhaupt nicht erschreckend. Da muss ich mich meinen Vorrednerinnen anschliessen: es sind nur Schätzwerte bzgl. Länge etc. Vier Wochen vorher war meine Kleine bei geschätzen 3.500 kg Geburtsgewicht und nicht größer als 50 cm. Letztlich warens dann 3.870 und 54 cm, KU 36cm. Letzteres war dann wirklich übel wegen Geschnibbel und Dammriß.

Du weißt nicht, wie die Geburt verläuft. Mach Dich auf alles Mögliche gefasst - auch auf Geschnibbel. Wenn es für Dein Baby und Dich besser so ist - so what. Hauptsache gesund.

Beitrag von mondwaechterin 14.05.11 - 17:30 Uhr

Hallo Jessy!

Unsere Maus kam vor 10 Wochen zur Welt!

Sie hatte ein Gewicht von 4760 Gramm, war 56 cm groß und hatte einen KU von 39 cm!

Die Geburt verlief völlig ohne Probleme und ohne PDA und Schmerzmittel! :-)

Also nur keine Panik!

Lieber Gruß Dorothee

Beitrag von silberlocke 15.05.11 - 09:48 Uhr

Hi
das sind doch keine schlimmen Maße!
Das einzige Maß, das wirklich merkbar ist bei der Geburt, das ist der KU. Und 31cm KU ist nicht viel - rechne pro SS-Woche einfach mal überschlagsmäßig 1cm KU dazu - dann bist du beim ET bei rund 35cm KU - ist völlig normal.

Das Gewicht hilft eher bei der Geburt, wenn Du aufrecht entbindest (Geburtshocker, Vierfüßler, etc) und die Länge ist ganz egal, der Körper flutscht nur noch nach, das merkt man so nicht.

Kopf hoch, alles normal und gut so!

GLG Nita

Beitrag von -viola- 15.05.11 - 16:34 Uhr

Also,

ich bin ja jetzt erst wieder frisch schwanger und kann mich an die Daten meiner Tochter damals nicht mehr genau erinnern.

Ich weiß nur, dass ich nach den Berechnungen meiner FÄ auch ein Riesenbaby zu erwarten gehabt hätte. Als ich dann einmal nachfragte, weil mir langsam unheimlich wurde, maß sie noch einmal nach und die Maße wurden etwas geringer. Im KH wurde dann vor der Geburt auch noch mal geschallt und dieser Arzt stellte dann die Maße fest, die meine Tochter dann bei der Geburt hatte - 50 cm, 3.450 g.

Der Sohn einer Freundin von mir maß stolze 58 cm bei 4.100 g - spontane Entbindung, nur 1,5 Stunden, zwar ein kleiner Dammriss, der aber gut verheilte. Dass es zu dem Riss kam lag offenbar auch nicht an den Maßen des Babys sondern daran, dass es so extrem schnell ging.

Ich weiß, es ist schwer, aber versuch Dich nicht zu sehr beunruhigen zu lassen - halte durch!

Viel Glück für die Restschwangerschaft und die Geburt!

Beitrag von sanna23 19.05.11 - 10:48 Uhr

Hallo,

mein ,,Kleiner'' wurde in der 36.ssw auf 3600g geschätzt. Größe weiß ich jetzt nicht.
Er kam dann bei 40+0 mit 4445g und 56cm, KU 38cm auf die Welt.
Kein KS, dafür mit saugglocke weil er ein Sternenkucker war.

Liebe Grüße