Erneute Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julie1108 14.05.11 - 11:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,

sagt mal: Normalerweise ist es doch so, dass es nicht schlimm ist, wenn man direkt nach der Schwangerschaft wieder schwanger wird, oder? Weil eine aus meinem GVK meinte, dass man ein halbes Jahr nicht schwanger werden sollte. Aber das stimmt doch nicht, oder? Das ist doch nur bei einem Kaiserschnitt so wegen der Wunde, aber bei einer normalen Geburt weiß ich davon nichts.

Wir wollten nämlich eigentlich nach dieser Schwangerschaft nicht großartig verhüten, weil es bei dieser SS auch länger gedauert hat, bis ich schwanger wurde.

LG und #danke

Beitrag von pye 14.05.11 - 11:12 Uhr

hmm ich kenne es auch bei normalen geburten so das man mindestens 6 monate warten soll, weil das fehlgeburten risiko viel zu hoch ist, da das alles noch recht geschwächt ist ... oO
meine tochter ist nun 15 monate alt und ich bin nun ende des 3ten monats...
ist schon früh, aber finde das reicht vollkommen ca. ein jahr zu warten...

Beitrag von netti000 14.05.11 - 11:16 Uhr

Nee das ist wirklich nicht so gut so schnell wieder schwanger zu werden, weil eben der Körper sich noch nicht komplett erholt hat. Der Beckenboden ist noch nicht gut zurückgebildet. Meine Hebamme meinte, dass es ca ein Jahr dauert, bis der Körper wieder "fit" ist.

Beim Kaiserschnitt sollte man glaube ein Jahr warten.

Beitrag von muttiator 14.05.11 - 11:17 Uhr

Im Mutterpass bei dem Risikokatalog A steht an Nr.25 Rasche Schwangerschaftsfolge (weniger als 1 Jahr).
Das war bei mir der Fall bei meinem Sohn aber als Risikoschwangere wurde ich nicht behandelt, einen KS hatte ich nie.
Trotzdem darf man nicht vergessen das es für den Körper eine große Anstrengung ist innerhalb so kurzer Zeit wieder schwanger zu werden und ich hatte auch in der Frühschwangerschaft 2 mal mensartige Blutungen.
Unter Umständen ist der Körper noch nicht bereit eine erneute SS zu halten.

Beitrag von fantimenta 14.05.11 - 11:17 Uhr

#contra #kratz


sorry aber du bist immernoch schwanger und denkst schon über eine erneute schwangerschaft nach????????

konzentrier dich erstmal auf das baby was du bald auf die welt bringst und denk nicht schon an das nächste kind.

du weisst ja jetzt noch nicht mal ob du evtl nen kaiserschnitt bekommst.

lg und alles gute



Beitrag von julie1108 14.05.11 - 11:22 Uhr

Hey, immer mit der Ruhe, ich denke ja nur drüber nach, wie und ob ich verhüte. Gedanken dazu wird man sich ja wohl noch machen dürfen, oder?

Keine Angst, ich konzentriere mich schon auf das Baby, ich bin ja nicht blöd. Also, keine Panik und nicht so grantig bitte :-).

Beitrag von juice87 14.05.11 - 11:26 Uhr

ich kann dir sagen wenn dein baby erstmal da ist,dann wirst du kein kopf für eine weiteres haben.alles neu man muss ersteinmal gewöhnen etc..ich war 2 jahre nach der geburt meiner großen wieder bereit noch ein kind zu bekommen.lg franzi mit finja und mäsuchen 28ssw

Beitrag von julie1108 14.05.11 - 11:28 Uhr

Ja, ich überlege ja auch immer hin und her, aber ich denke auch, dass es am Besten ist, erstmal abzuwarten, wie es alles so wird und dann zu entscheiden. Man soll ja sowieso erst wieder #sex haben, wenn der Wochenfluss vorbei ist und das dauert ja etwas.

Danke und LG

Beitrag von lilly-marlene 14.05.11 - 12:54 Uhr

Na gut.... da könnte man sich streiten....
Ich hätte sofort wieder eines gewollt.
Aber ich hatte nen KS und musste warten. Und meine Ärztin meinte sogar 2 Jahre.....sei wohl besser......

Ich kann das schon ein bissl verstehen, dass man sich da gedanken macht wenn es beim ersten schon lange gedauert hat....

Beitrag von gingerbun 14.05.11 - 12:58 Uhr

Ja und? Das muss doch nicht bei allen genauso sein. Menschen sind verschieden!
#aha

Beitrag von bomimi 14.05.11 - 13:34 Uhr

ach so und nur weil das bei dir so war ist das jetzt bei jedem so?
es gibt vielleicht die ein oder andere, die halt einen kleineren abstand bei ihren kindern möchte. mir zum beispiel wären über drei jahre zu weit auseinander, aber deswegen kanns ja für dich trotzdem passen. aber ich kann ja nicht einfach davon ausgehen das alle anderen genauso denken und fühlen wie ich!

Beitrag von fantimenta 14.05.11 - 11:28 Uhr

ach so #sorry dann hab ich das falsch verstanden,dachte du planst schon wieder volle kanne.


und grantig bin ich nicht kommt viell so rüber #schein



lg


Beitrag von bibi.d 14.05.11 - 11:25 Uhr

Ich hatte einen Ks und war nach 3mon wieder SS obwohl der Arzt gesagt hatte ich soll ein Jahr warten wegen der Narbe!

Glg bibi

Beitrag von julie1108 14.05.11 - 11:26 Uhr

Hey,

danke für deine Antwort. Ja, ich denke auch, dass der Körper schon selbst weiß, ob er dazu bereit ist. Ich hatte vor dieser Schwangerschaft eine FG, obwohl ich vorher nicht schwanger war o. Ä. Ich glaube der Körper weiß schon, was er macht.

Danke und LG

Beitrag von mama-mia1 14.05.11 - 11:41 Uhr

Hallo,

ich hab mal von einer Regel gehört, dass der Körper genau so lange braucht um wieder fit zu sein wie die SS dauert, also ca.9 Monate.

für mich wäre es aber zu stressig gewesen, mit einem Baby wieder Ss zu werden. udn ich hätte angst beiden Kindern nicht genug gerecht zu werden... es ist aber auch vom Temperament des Kindes Abhängig, meiner war serh sehr aktiv udn hat extrem schlecht geschlafen, da noch schwanger zu sein das hätte ich nicht gepackt. ist aber bei jedem anders.

GLG

MIA (23.SSW)

Beitrag von julie1108 14.05.11 - 11:47 Uhr

Hi,

ja, irgendwie glaube ich, dass mein Körper auch erstmal etwas Auszeit bräuchte. Mmhhh... schwierig, ich glaube ich werde es einfach spontan entscheiden, wenn das Kleine etwas älter ist und wir dann wieder #sex haben. Ich könnte ja auch erstmal mit Persona oder so verhüten. Das greift nicht ganz so in den Körper ein wie die Pille. Ich wollte ja stillen, ich glaube es gibt ja nur eine Pille die man da nehmen darf.

LG und danke!

Beitrag von derhimmelmusswarten 14.05.11 - 11:52 Uhr

Man sagt schon, dass der Körper 9-12 Monate braucht, um sich zu erholen. Natürlich sind viele Frauen schon sehr früh wieder schwanger geworden und haben das gut überstanden. Ich wurde nach 13 Monaten wieder schwanger. So wirklich empfehlen würde ich es nicht ehrlich gesagt. Anstrengend ist kein Ausdruck.

Beitrag von francie_und_marc 14.05.11 - 11:59 Uhr

Hallo!

Ich hatte am 19.September 2010 eine stille Geburt in der 21.SSW und die Ärzte meinten ich solle mit einer nächsten Schwangerschaft mindestens 3 Monate warten. Am 24.12.2010 hatte ich einen positiven Test in der Hand. Also möglich ist es so schnell nacheinander schwanger zu werden. Du solltest aber nicht vergessen das man nach einer Schwangerschaft so fruchtbar wie nie ist. Um mit unserem Sohn letztes Jahr schwanger zu werden haben wir 1 Jahr gebraucht und deshalb haben wir nach der Stillen Geburt auch nicht verhütet und zack war ich schwanger. Also es kann schon sein das du kurz nach der Geburt wieder schwanger bist. Genieße erstmal die Zeit mit deinem Baby und lass es langsam angehen.

LG Franca

Beitrag von caramaus 14.05.11 - 12:40 Uhr

Hallo!

Ich würde schon deshalb mit einer zweiten SS warten, weil du ja gar nicht weißt, wie es dir in der neuen SS geht.

Mir war dieses Mal so furchtbar schlecht, ich habe die ersten vier Monate so oft erbrochen - eine grausige Vorstellung ich hätte dabei noch ein Baby im Arm gehabt. Und dazu noch der Schlafmangel - Hilfe. Es ist schon mit einem Kleinkind anstrengend genug gewesen.

Aber am Ende muss das jede für sich selbst entscheiden, ob sie sich und ihrem Körper das zutraut.

C.

Beitrag von gingerbun 14.05.11 - 12:57 Uhr

Ich denke dass der Körper das schon regelt. Ich kenne einige deren Kinder nur 13 Monate auseinander sind..
Wie es mit einer KS-Narbe wäre weiss ich allerdings nicht.
Britta