Brauche dringend Hilfe gegen Verstopfung!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kailysunny 14.05.11 - 11:28 Uhr

Hey ihr lieben,

ich habe ein großes Problem! Ich habe schon seit 3 Tagen verstopfung! Was soll ich noch machen! Ich esse ballaststoffreich, trinke mind. 2 Liter am Tag, Obst und Gemüse auch! Nichts hilft irgendwie! Was kann ich denn noch machen? Ich bekomme manchmal schon echt bauchweh! Mache mir auch sorgen das ein zu voller Darm meinem Baby schaden kann!

Was meint ihr, könnt ihr mir noch irgendwelche Tipps geben, die Helfen??
Das wäre echt lieb wenn es ein paar unter euch gibt die mir einen guten Rat geben können!

Glg Jacy 17.ssw (morgen 18.ssw#huepf )

Beitrag von netti000 14.05.11 - 11:33 Uhr

Wenn das schon so lange geht, hol Dir mal Bifiteral Saft in der Apotheke. Das ist ein sehr sanftes AbführMittel was man in der SS neen darf!

LG Netti 21. Ssw

Beitrag von lunes 14.05.11 - 11:37 Uhr

ein loeffel leinsam oder milchzucker hilft auch gegen verstopfung...

lg

Beitrag von netti000 14.05.11 - 11:40 Uhr

Bei mir hat das leider überhaupt nicht geholfen :-(

Beitrag von majamaja2011 14.05.11 - 11:38 Uhr

Liebe Jacy,

das kenne ich, ätzend!
Mein sehr unpopulärer Tipp: mach einen Einlauf. Es gibt in der Apotheke kleine Klistierbeutel, Spitze fetten und dann geht es. Ist laut meiner Ärztin besser als die fertigen mit Glycerin, da ungefährlich.
5-15Minuten (je länger, desto besser) schräg hinlegen und dann müsste es klappen. Ich muss die Prozedur leider 3mal machen, bevor es hilft.
Ach, und zur Unterstützung hoch dosiertes Magnesium und sehr viel trinken.
Ich wache derzeit nachts sogar auf vor Bauchweh und Übelkeit und das, obwohl ich auch in der 18. Woche bin, da sind die Einläufe die Rettung.

Ich wünsche Dir viel Erfolg ;-)

Lieben Gruß,

Maja

Beitrag von derhimmelmusswarten 14.05.11 - 11:39 Uhr

Magnesiumtabletten. Die helfen eigentlich total gut.

Beitrag von susannea 14.05.11 - 12:09 Uhr

Versuchs mal mit getrockneten Aprikosen oder Pflaumen, aber achtung, nicht zuviele!

Beitrag von kailysunny 14.05.11 - 12:48 Uhr

Hey ihr lieben, danke für eure schnellen Tipps! Werde mal schauen welche ich beherzigen werde!

Glg Jacy 17.ssw

Beitrag von nimdal 14.05.11 - 12:51 Uhr

ich leide (auch schon vor der SS) leider auch immer wieder an Verstopfung und Blähungen. und da obwohl ich viel Obst und Gemüse esse - hilft nichts... seit 3 Tagen nehme ich 1-2 Magnesium am Tag und es ist deutlich besser! versuch das mal!

lg Nora
13+4

Beitrag von kitty0306 14.05.11 - 13:28 Uhr

Hallo jacy,

hab mir heute Magnesolv (ist vorwiegend für Schwangere geeignet)beim Arzt geholt, mit 2 Säckchen am Tag müßte es mal funktionieren.

GLG Kathi die das selbe Problem hat
(kein Leinsamen, Pflaumen oder weitere Tipps haben geholfen):-p

Beitrag von uvd 14.05.11 - 15:54 Uhr

nimmst du eisen oder eisenhaltige vitaminpräparate?
weglassen! eisenüberdosierung verursacht verstopfung !