8 Jahre alten Kater - kleine Katze oder Kater dazu holen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von locky1980 14.05.11 - 12:32 Uhr

Hallo :-)

Wir haben seit 8 Jahren einen Kater. Ich habe ihn damals aus dem Urblaub mitgenommen. Er war damals voller Katzenpilz und ihm fehlt ein Auge ( Augenapfel ist noch da). Auf jeden Fall war er anfangs ziemlich aggressiv, hat mich nur gebissen, hat mir laufend den Mülleimer leer geräumt etc. Das ging dann 1 Jahr lang so.
Ich wurde schwanger und er wurde ruhiger. Wahrscheinlich weil ich ab da Zuhause war.
Vor ca 2 Jahreb bekam er leider Nierengrieß und er musster operiert werden: Penisamputation.

Seit dem ist er übergewichtig, hat 8 Kilo und liegt nur rum und schläft.
Leider habe ich auch nicht immer die Zeit mich mit ihm zu beschäftigen, deshalb hatten wir überlegt eine 2 te Katze oder einen Kater dazu zu holen.

Wir haben auch einen SOhn und es stört unserem Kater nicht wenn es mal hier lauter ist. SInd mehrere Kinder hier und es wird ihm zu laut, dann geht er einfach. Er kratzt also wenig , sondern sucht sich eine ruhige Stelle. Ich gehe also davon aus dass eine kleine aufgeweckte Katze okay wäre.

Nur, welche Erfahrungen habt ihr denn so gemacht???
Ist es schwierig nach 8 Jahren noch eine dazu zu holen?
Was wäre besser, eine junge Katze oder eine ältere?
Und was wäre allgemein besser: Kater oder Katze? Oder wäre das egal????

Was meint ihr??

Freue mich auf Antworten

Beitrag von stylewriter0815 14.05.11 - 12:45 Uhr

Hallo,

also ich würde dem Fall eine ältere Katze dazu holen. Weil eine jüngere Katze will noch spielen und toben usw, dass könnte deinem Kater zu viel werden und ihn stressen. Er wird sich vielleicht zurück ziehen oder die beiden werden Streit bekommen.
Ob kater oder Katze, wir haben 2 Kater, sind allerdings Brüder, und da klappt gut.
Viel Spaß weiterhin,
Lg silke

Beitrag von darja007 14.05.11 - 14:06 Uhr

hallo..da Du 2 Kater hast, wie sind die so? Sauberkeit? Makieren? Ich möchte mir auch eine Katze nehmen, weis nur noch nicht ob Kater oder Katze?? Makieren die nicht mehr wenn sie kastriert sind? Sind die schnell sauber (katzenklo)?
Lg

Beitrag von locky1980 14.05.11 - 14:32 Uhr

Hey, ich habe auch einen Kater, aber der markiert nicht. Hat er nie gemacht.
Damals hatte man mir gesagt das er früh kastriert werden soll, dann würde er es nicht machen. Glaube das war kurz vor dem 6. Monat.
Wenn man es später macht und der Kater dann schon einmal markiert hätte, dann könnte es pssieren dass er an diesen Stellen hin pinkelt. Ob das alles so stimmt weiß ich nicht.

Also mein Kater hat noch nie markiert. Und die Kater von meiner Schwester hatten es damals auch nicht gemacht. Waren aber auch alle kastriert.

Beitrag von locky1980 14.05.11 - 14:29 Uhr

Hallo.

Danke für deine Antwort.

Dachte das er dadurch vielleicht auch mehr spielen wird und sich mal mehr bewegt. Eine ältere Katze könnte ja auch wieder " nur" rumliegen.

Und was meinst du wie alt in etwa die Katze sein soll?

Beitrag von windsbraut69 15.05.11 - 09:16 Uhr

Ist der Kater nur im Haus oder Freigänger?


Wenn er 8 Jahre lang einzeln gehalten wurde, sehe ich ehrlich gesagt schwarz für eine Vergesellschaftung, ob mit erwachsenen oder jungen Katzen.

Wenn er eher der Typ ist, der Streß aus dem Weg geht, würde ICH es mit 2 Kitten probieren.
Die können sich dann miteinander beschäftigen und wenn er Interesse hat, kann er "mitspielen", wovon ich bei einem 8jährigen, übergewichtigen und nicht ganz fiten Kater aber nicht ausgehen würde.

Die Vorstellung, eine Katze dazuzunehmen, damit beide zusammen spielen und toben, wird kaum eintreffen, denke ich.

Gruß,

W