schläft nur an der brust bzw. auf dem arm ein 8lange wachp

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tanteelli 14.05.11 - 12:38 Uhr

hi,

mein sohn ist geade mal 15 tage alt und schafft mich jetzt schon ;-)

Er schläft nur an der brust oder auf der brust liegend ein und das dauert meistens ewig. Er trinkt bis er satt ist und nuckelt dann noch ewig, bis er es mal schafft, wieder einzuschlafen. Für seine 15 Tage finde ich ist er schon recht wach. Guckt "stundenlang" in der Gegend rum, Nörgelt ständig rum. Liegt auf meinem Bauch und stemmt sich mit den armen ab, hält den kopf hoch, stösst sich mit den beinen ab.
Kommt mir vor als wenn er sich gegen das einschlafen wehrt. momentan liegt er eingepuckt auf meiner brust und starrt die wand an.

was kann ich tun, damit das besser läuft? was mach ich denn falsch?

lg

Beitrag von lienschi 14.05.11 - 13:45 Uhr

huhu,

gib ihm einfach Zeit.

Die vielen Eindrücke, die er jetzt anfängt richtig aufzunehmen, muss er erstmal verarbeiten. Das ist sehr anstrengend und oft auch beängstigend für ihn.

Da ist Mama´s direkte Nähe einfach beruhigend, darum fühlt er sich auf deinem Arm oder an der Brust am wohlsten.

Schaff ihm eine möglichst ruhige Umgebung, ohne große Reize, und versuch dich selbst so entspannt wie möglich zu machen.

Solche Phasen, in denen er mit sich selbst unzufrieden ist und selbst nicht so recht weiß, was er eigentlich will, kommen immer wieder... meist vor einem größeren Entwicklungsschritt (mehr sehen
/wahrnehmen, sitzen/krabbel/laufen/sprechen lernen, Wachstumsschub,...).

Meinem Zwerg hat es an solchen Tagen immer geholfen, wenn ich ihn viel im Tragetuch getragen haben... da war er ganz nah bei mir und wurde von der Bewegung und meinem Herzschlag beruhigt... und ich konnte trotzdem meine Hausarbeit oder dergleichen erledigen.

lg, Caro

Beitrag von amelie10 14.05.11 - 17:51 Uhr

Huhu...

erstmal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs :-)#klee

Also ich stille meinen Prinzen zwar bis heute noch jeden Abend in den Schlaf... aber das geht jetzt "zack zack" ;-)
Um 19 Uhr lege ich mich mit ihm in mein Bett, dann stille ich ihn und er schläft in spätestens 15 Mintuen ein!
Dann lege ich ihn in sein Beistellbettchen und ich stehe leise wieder auf.. nun ja... machmal bleibe ich auch liegen ;-)

Lieben Gruß
Steffi mit Niklas (nächste Woche 7 Monate ) #verliebt

Beitrag von abigaile 14.05.11 - 18:12 Uhr

Hallo,

ich kann Dir noch nicht wirklich helfen, aber meine Kleine ist 11 Tage alt und bei uns sieht es genau so aus! Mir hilft es immer zu wissen dass ich mit dem "Problem" nicht alleine bin auf der Welt #liebdrueck

Ich trage sie auch viel tagsüber im Manduca herum, das geht meistens, oft lege ich mich dann selber mit dem Ding noch umgeschnallt und der Maus drin auf den Rücken und versuche auch zu schlafen...
Jetzt gerade schläft sie das erste mal für heute länger als 30min alleine im Bettchen...es gibt also Hoffnung!

Grüße Abigaile

Beitrag von maerzschnecke 14.05.11 - 19:31 Uhr

Emilia ist bis zur 8./9. Lebenswoche AUSSCHLIESSLICH an der Brust eingeschlafen. Anders ging irgendwie gar nicht. Erst da hat sich das geändert und sie konnte auf meinem Arm einschlafen, wenn ich ihr dabei die Stirn streichelte und sie den Schnuller im Mund hatte.

Seit ein paar Tagen haben wir nun wieder neue Bedingungen - jetzt ist sie 15 Wochen alt und KANN nicht mehr auf meinem Arm einschlafen. Jetzt muss es im Liegen sein und mithilfe von Stirn streicheln.

Du siehst: es läuft nichts falsch bei Dir. Jedes Kind ist anders. Am Anfang brauchen die meisten extreme Nähe. Jedes Kind entwickelt sich aber weiter und es werden sicher auf Dich und auch auf mich noch viele Veränderungen zukommen, was das Schlafen anbelangt.

Aber mal eine Frage: wenn er nörgelt - wo ist er dann, wie liegt er und was macht er bzw. wo bist Du? Mit 15 Tagen war Emilia eigentlich immer ziemlich nah bei mir.

Beitrag von tanteelli 15.05.11 - 10:21 Uhr

Er liegt an meiner Brust und nörgelt oder auf meiner Brust und nörgelt. Ich denke, er hat Bauchschmerzen, aber manchmal ist von jetzt auf gleich Ruhe und er schläft ein. Also so richtig weiß ich s nicht.

Mit nörgeln meine ich rumzappeln, Kopf hochstrecken aus der Bauchlage, sich mit den Beinen abstoßen, so dass er fast auf meinem Bauch hochkrabbelt, er ist einfach total unruhig.