norwegen mit kleindkind, mücken -, zecken-, und sonnenschutz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von t-j 14.05.11 - 13:10 Uhr

wer kann mir sagen, ob im juni/ juli in norwegen ( viele) mücken unterwegs sind?
welche mittel sind erprobt und helfen gegen die biester? (v.a. für kleinkind)

was ist euer favourit für sonneschutz? cremes, lange kleidung ... ??

wie siehts mit zecken aus?

was könnt ihr sonst für einen tipp gegeben für erstreisende? bestimmte kleidung? was sollte man nicht zu hause lassen?

vielen dank schon mal!

lg

Beitrag von sunflower.1976 14.05.11 - 13:26 Uhr

Hallo!

Das ist regional sehr unterschiedlich. Z.B. sind an der Küste tendentiell weniger Mücken als irgendwo im Inland inder Nähe eines Sees. DAs kann man pauschal nicht sagen und hängt z.B. auch davon ab, ob es vorher geregnet hat und daher Mücken in irgendwelche Tümpeln ihre Eier ablegen oder ob´s sehr trocken war.
Bisher hab ich Autan genommen, aber ich bin vor der Geburt meiner Kinder viel gereist (Rundreisen und alleine) und Reiseleiter haben uns oft den Tipp gegeben, Mücken- und Zeckenschutz eher vor Ort zu kaufen weil es aus irgendwelchen Gründen besser hilft auf die dortigen Mücken. Keine Ahnung, ob da was dran ist.

Sonnencreme würde ich die normale verwenden, die ich auch zuhause nehmen, ggf. aber einen höheren Schutz wählen. Die Gefahr in Skandinavien ist, dass es manchmal kühl ist und die Sonne scheint. Die Stärke der Sonne unterschätzt man dann schnell, so dass es auch wichtig ist, bei eher kühlerem Wetter einen Sonnenschutz zu verwenden. Anziehen würde ich aber auch kurze Kleidung und Sonnenhut/-kappe. Mit Zecken hatte ich dort keine Probleme, aber da würde ich mich mal im Internet schalu machen

Wichtig ist meiner Meinung nach Regenkleidung und auch gute Schuhe (auch für Euch), mit denen man auch kurze Wanderungen machen kann (je nach Reiseziel natürlich). Vielleicht habt Ihr eine Tragemöglichkeit für Euren Sohn (Kraxe o.ä.) für Wanderungen/Spaziergänge.Norwegen ist wunderschön und es loht sich, auch Ausflüge einzuplanen.

Darf ich mal fragen, wohin ihr fahrt und was für eine Übernachtungsmöglichkeit Ihr Euch ausgesucht habt (Hotel, Ferienhaus,...)? Ich liebe Norwegen bzw. überhaupt die skandinavischen Länder, aber meinem Mann kommte ich einen Urlaub dort noch nicht schmackhaft machen :-(

LG Silvia

Beitrag von t-j 14.05.11 - 13:37 Uhr

danke silvia für deine antwort.

wir fahren mit dem wohnwagen. mit den schwiegereltern und schwager. die sind norwegen fans und haben die route geplant. grob fahren wir so:

von sassnitz ( rügen) mit der fähre nach schweden und von dort weiter nach oben, an oslo vorbei. wir machen 3 stopps und zurück. 3 wochen.

eine tragehilfe habe ich für meinen kleinen. einen mei tai. sehr praktisch :-)

würdest du / ihr an der wohnwagentür einen insektenschutz anbringen? ( fadenvorhang http://discounto.arcor.de/Angebot/MERADISO-Fadenvorhang-121065/ ) hilft das?

was haltet ihr von mückenstecker mit hohen tönen ( für menschen theoretisch nicht hörbar)?

oder zitronenduft? ätherische öle?

creme zum fernhalten der mücken?

Beitrag von sunflower.1976 15.05.11 - 13:36 Uhr

Hallo!

So ein Mückenschutz für die Tür ist sicher eine gute Idee.
Mach Dir nocht zu viele Gedanken wegen Mücken & Co. Norwegen ist kein FSME-Risikogebiet, daher würde ich mir bei einer Zecke weniger Gedanken machen als beispielsweise in Österreich.
Bei einer Finnland-Tour hatte eine Bekannte "Zedan" mit, auch ein Mittel gegen Mücken. Das war wirksamer als mein Autan, aber ich weiß nicht, ob das auch was für Kinder ist. Ansonsten würde ich eher in eine norwegische Apotheke gehen und dort nach einem geeigneten Mückenmittel fragen (viele Norweger sprechen sehr gut Englisch, so dass die Kommunikation gut funktionieren müsste).
Diese Mückenstecker hatten wir auch mal (nicht in Norwegen) und ich hatte nicht das Gefühl, das es was bringt, genauso wenig wie irgedndwelche ätherischen Öle.

LG Silvia

Beitrag von hustinetten 14.05.11 - 13:59 Uhr

In Dänemark und Schweden hatte ich eher den Eindruck, dass Mückenmittel, besonders Autan die Biester anlocken und sie nicht vertreiben. Ich bin immer ganz gut ohne Mittelchen ausgekommen, hatte nur sehr wenige Stiche. Allerdings empfehle ich Fenistil o.ä., falls man doch mal gestochen wird.

Bei Zecken empfiehlt sich helle Kleidung, da sieht man sie besser drauf, als auf dunkler Kleidung.

Auf jeden Fall solltet ihr an warme Kleidung denken, auch wenn es tagsüber sehr warm und sonnig ist, wird es abends sehr frisch, und nachts erst recht, da braucht man dann schon mal die Fleecejacke...

lg

Beitrag von selma09 14.05.11 - 14:53 Uhr

Hallo!

Ich komme zwar aus Schweden, aber nur 50 Kilometer entfernt von der Grenze zu Norwegen. :-)
Wenn ich da bin benutze ich nie Mückenschutz, für meine Tochter auch nicht. Klar kriegt man ein paar Stiche aber so schlimm ist es nicht. Die Mücken mögen Seen und wenn es nicht windet, und vor allem am Abend.

Mit den Zecken ist es auch Regional. Wo ich herkomme kriegt man die nur selten wenn man auf einer Wiese mit hohem Gras gewesen ist. Aber z.B. bei Freunden von uns die nur 4. Kilometer weit entfernt wohnen gibt's ganz viele (auf der Wiese dann). Wenn man aber nur auf den Rasen geht und so, ist es eigentlich kein Problem. Ich habe das auf jeden fall nie erlebt und ich denke auch nie dran.

Also, die Zecken sehen schlecht, deswegen sollte man nicht unbedingt weiße Kleidung anziehen wenn man auf eine Wiese geht. Zieht man was dunkles an, kriegen die es schlecht mit, dass ein Mensch vorbeikommt. ;-) (Aber klar soll man danach nachgucken!)
Das sehen wir z.B. auf unsere Hunde. Auf die weiße Flecken sind es immer viel mehr Zecken, als auf die dunkle Flecken.
Ehrlich gesagt denke ich eher an die Schlangen als auf die Zecken wenn ich im hohen Gras gehe #zitter

Wünsche Euch viel Spaß in Norwegen! :-)
/selma09

Beitrag von rockyve 14.05.11 - 21:02 Uhr

Hallo,
ich war einmal in Norwegen. 2 Wochen direkt am Fjord. Habe damals den Tip bekommen Nelkenöl aus der Apotheke, gegen Mücken.
Ich war mir einer Freizeit dort und wir haben sogar im Freien übernachtet. Was soll ich sagen, alle wurden gestochen und ich vielleicht in 2 Wochen 3x. Alle wollten nachher das Öl von mir.
Weiss allerdings nicht, wie das für kleine Kinder ist. Aber da kann man ja in der Apotheke fragen.
Achso, und gut richten tut man davon auch nicht. Ich kann es nur empfehlen.
Wünsche einen schönen Urlaub im wunderbaren Norwegen!

Lg Yve