Fahrrad oder nicht?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nina1609 14.05.11 - 13:32 Uhr

Hallo! #winke

Unsere Kleine wird im August 3! Seit kurzem hat sie das Fahrrad unseres Nachbarjungen entdeckt! Dieses ist aber schon ziemlich hoch, sodaß sie damit nur etwas strampeln kann... So, nun waren wir gestern wegen einer Reperatur an meinem Fahrrad in nem Fahrrad Laden! Lara ist natürlich sofort das kleine Puky-Fahrrad (12 Zoll) aufgefallen und wir mussten natürlich hin. Zu meinem "Entsetzen" musste ich feststellen, dass sie ohne Probleme aufstieg und losfuhr! Allerdings mit Stützräder. Seitdem haben wir hier nur noch: Mami, ich wünsche mir so sehr ein Fahrrad... #verliebt
Sollen wir ihr nun wirklich schon zum 3. Geburtstag ein Fahrrad schenken? Und wenn, dann welches??
Achso, Lara fährt seit diesem Winter ganz prima Laufrad und hat auch ein Dreirad! Sie ist auch ziemlich groß mit ihren 98cm und wiegt fast 16kg!

Einen schönen Samstag euch allen!
Lg Nina mit Lara #verliebt

Beitrag von hustinetten 14.05.11 - 13:54 Uhr

Was spricht denn dagegen, es ihr zum Geburtstag zu schenken? Wenn sie es sich so sehr wünscht, würde ich es ihr schenken. Ich habe schon deutlich "blödere" Wünsche von Kindern gehört.

Allerdings würde ich die Stützräder weglassen, wenn sie schon Laufrad fährt, ist das nur ein Schritt zurück.

lg

Beitrag von emmy06 14.05.11 - 13:58 Uhr

unser sohn hat im dez. zum dritten geburtstag ein puky 12" bekommen und fährt von anfang an ohne stützräder...


lg

Beitrag von nana141080 14.05.11 - 14:03 Uhr

Mein Kleiner hat sich mit 3 Jahren auf ein 12 Zoll Puky Rad gesetzt und ist los gefahren. OHNE Stützräder.

Mit Stützräder kann doch jedes Kind fahren....ist dann halt wie ein Dreirad!
Wer vorher mit einem Laufrad lange genug gefahren ist, der kann auch schnell ohne Stützräder fahren und hat ein besseres Gefühl für den verkehr.
Allerdings würde ich bis heute nicht mit meinem nun 3 1/2 Jährigen im richtigen Verkehr fahren! Wir wohnen ländlich, daher geht das.

VG Nana

Beitrag von nina1609 14.05.11 - 14:08 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten! Ich hatte gedacht, 3 Jahre ist etwas früh, aber gut, dann gibt es wohl ein Fahrrad zum Geburtstag! Vielen Dank! Und Stützräder sind ja sowieso dran, aber wir versuchen es natürlich erst ohne!

Beitrag von morima 14.05.11 - 15:03 Uhr

Hallo Nina,
schraub die Stützen gleich weg, sie kann sicher ohne fahren.
das einzige was du ihr beibringen musst ist das losfahren und das bremsen. kinder die gut laufradfahren, können meist ohne Probleme Fahrradfahren. Unser Grosser war car. 3 und unser kleiner fährt seit er 2,5 Jahre alt ist ohne Fahrrad ohne Stützen. Probier es aus.
lg
mori

Beitrag von anarchie 14.05.11 - 16:28 Uhr

Hallo!


mein Ältester bekam mit 4 ein rad...Kind 2 und 3 je zum 3. geburtstag..Kind 4 ist erst 20 Monate.

Meine Kinder fuhren alle inerhalb kürzester Zeit Rad - allerdings ohne Stützräder, weil die totaler Schrott sind und dem Kind ein falsches Gleichgewicht vorgaukeln.

Generell würde ich sagen, wenn das Kind will und laufrad fährt: Klar!
Aber keinesfalls mit Krücken!;-)

lg

melanie

Beitrag von elistra 15.05.11 - 07:53 Uhr

mein mittlerer fuhr schon letzten sommer fahrrad, das war noch vor dem dritten geburtstag. er wollte auch immer auf das rad der großen schwester, da das viel zu groß war, hab ich ihm ein 12zoll puky besorgt und nach ein paar mal probieren konnte er fahren. die stützräder würde ich aber sofort abschrauben, ich bin der meinung, entweder das kind lernt es ohne oder es wartet eben noch bis es soweit ist. mir sind die dinger einfach zu gefährlich.

anfangs war das 12" rad für ihn noch ein bischen groß, er kam mit dem füßen nicht auf den boden, so mußte man ihn halt anschieben, aber fahren und bremsen konnte er selbständig. nun seit ende des winters passt er sogut drauf, das er jeden morgen damit zum kiga fährt und ich mit dem rad neben her. also er beherrscht sein rad sehr gut.

Beitrag von kathrincat 15.05.11 - 11:16 Uhr

klar fahrrad es fahren doch viel schon mit 3