8 Mon.alte Landschildkröti...bewegt sich kaum

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von orchidee-81 14.05.11 - 13:40 Uhr

Halllooo..

wir haben seit DI eine mini landschildkröti...

aber ich glaub, es gefällt ihr hier nicht...

haben extra ein frühbeet angelegt... hmmm

werden jetzt wohl ein terarrium holen.. bin bissel überfragt...

u gefressen (Löwenzahn) hat sie heut auch noch nicht...

ach u sie die letzten tage sehr sehr viel geschlafen!

lg a

habt ihr einen rat... ob sie viell. krank ist?

Beitrag von ungeheuerlich 14.05.11 - 13:59 Uhr

Hallo,

wie schwer ist das Tier?

Woher hast Du es und wie hälst Du sie?

Warst Du schon beim TA zum entwurmen?

LG

Kerstin

Beitrag von orchidee-81 14.05.11 - 20:23 Uhr

Hallo...

sie ist 8 mon alt... hmm gewicht, weiß jetzt nicht, aber sie ist vom züchter...

die sind wohl alle gesund (hat sie uns gesagt) müsste wohl erst im aug. zum doc mit dem kot...

ja haben ein frühbeet, denke aber irgendwie, dass es ihr zu kalt war...

lg anna

Beitrag von soffy 15.05.11 - 13:35 Uhr

Wenn sie sich gar nicht bewegt und auch nichts fressen will, würde ich mit ihr zum Tierarzt gehen. Zwar brauchen die Tiere anfangs immer etwas Zeit, um sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen, wenn sich deine Schildkröte jedoch schon seit ein paar Tagen so verhält, würde ich einfach beim Tierarzt um Rat fragen und abchecken lassen, ob mit ihr alles in Ordnung ist. Vielleicht ist sie beim Umzug unter starkem Stress gestanden und hat sich dadurch etwas eingefangen.

Beitrag von olivia2008 22.05.11 - 06:15 Uhr

Schidkröten sind sehr ortstreue Tiere, sie brauchen also eine gewisse Zeit, um sich einzugewöhnen.
Ein Frühbeet ist gut, vorallem Alltop Frühbeete mit Doppelstegplatten. Die heizen sich auf, sodass die Inaktivität mit Sicherheit nicht an den Temperaturen liegt.
Meine Kleinen sind jedenfalls Tag und Nacht draußen und fit. Momentan ist es so warm, dass ich weder die Wärmelampe noch die Deckelheizung in betrieb habe.

Ansonsten kann Inaktivität auch mit Parasiten oder Stress zu tun haben. Parasiten lassen sich schnell und für wenig Geld per Kotprobe nachweisen. Stress entsteht -wie gesagt- durch Ortswechsel, aber auch durch ständiges Umhertragen.

Vielleicht ist es ja auch zu warm und gräbt sich deshalb in die kühle Erde. Vielleicht ist es auch zu trocken und versucht daher, über die Erde und somit über die Haut Feuchtigkeit aufzunehmen. Oder hat sie Artgenossen, durch die sie gestresst wird?

Schau mal unter http://www.landschildkroeten-haltung.com/
oder frag mal in diesem Forum http://www.das-schildkroeten-forum.de/

lg