Baby ist eine Meckerliese :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnaggel100 14.05.11 - 14:00 Uhr

hallo,

ich muss mal luft ablassen. ich weiß nicht was mit unserer kleinen maus (14 wochen) los ist. man kann ihr nichts recht machen. frühs nach dem aufstehen ist sie noch gut drauf, aber keine halbe stunde später unter ihrem mobile fängt es an, es wird gemeckert und geweint bis ich sie hoch nehme und mit ihr umher laufe. das geht eine zeitlang gut, dann ist das auch wieder nicht recht. dann merke ich wie sie müde wird und meist unter schreien schläfer ich sie auf meinem arm ein. im kiwa wird höchstens eine halbe stunde geschlafen, dann wieder geschrei. umherlaufen, tragen, spielen, singen, sprechen alles ist nicht recht. und so geht das den ganzen tag lang. nachmittags nach einem längerem schläfchen im kiwa gehts wieder etwas besser für eine zeitlang, aber dann das gleiche theater. kaum lege ich sie mal ab, wird sofort geschrien.
nachts schläft sie gut mit 2-3 stillunterbrechungen von 21-8 uhr. also wenigstens das funktioniert.

was kann ich machen? kennt ihr das auch?

Beitrag von franny191 14.05.11 - 14:02 Uhr

Vielleicht ein Schub? Ist nur ne Phase, geht wieder vorbei :-)

Als mein Sohn in dem Alter war, waren die Schübe nicht so lang.....Dauerte meist so 3-4 Tage dann wars wieder gut. Dafür konnte er dann immer was neues.

Mittlerweile dauert so ein Schub 2 Wochen und länger :-( Da geht man dann schon auf dem Zahnfleisch.....

Aber die Phasen gehen alle vorbei und dann kommen wieder Sonnentage *g*

Also nicht stressen lassen, und freu dich dann auf das, was neues kommt :-)

LG

Beitrag von nora87 14.05.11 - 14:03 Uhr

ich denke sie rutscht schon in den nächsten schub, viele babys werden da schon 15.woche meckerig

Beitrag von janahaesi 14.05.11 - 14:03 Uhr

es könnte sein das ihr in den bösen 19 wochen schub reinrutscht :-[

ich wünsche kraft und nerven!!

etwas weiter unten beim jammerposting ist das gleiche ;-)

ich geh auch schon auf dem zahnfleisch und hoffe es ist bald vorbei!

lg jana mit finja #verliebt

Beitrag von maerzschnecke 14.05.11 - 14:44 Uhr

19-Wochen-Schub!! Beginnt bei den meisten Kleinen schon mit 14 Wochen.

Beitrag von coco1902 14.05.11 - 21:27 Uhr

Hallo,

mein 2. Kind hatte das auch, ich bin leider 9 monate auf dem Zahnfleisch gelaufen...

Bis mir jemand sagte: Dein Kind ist ja schief!

Ok, als Leie sieht man das nicht, wenn man sich nicht auskennt damit. Und dann war ich beim Osteopathen (mit meinem Baby jetzt bei der Krankengym.) und es war von einem auf den anderen Tag wieder weg.

Schaut Dein Kind immer nur in eine Richtung? Frag mal den Kinderarzt ;)

LG Coco

Beitrag von giaco 14.05.11 - 22:20 Uhr

Hallo Schnaggel,

erstmal haben mene Vorschreiberinnen recht, es kann der Schub sein, doch es ist auch total normal, dass Babys in dem Alter nach 15-20 Minuten unterm Mobile liegend sich einfach nicht mehr darauf konzentrieren können.
Ein halbstündiger Wechsel von Bespassung und Nähe ist total normal. Somit "funktioniert" dein Kind nicht nur beim Stillen. (Verzeih mir die Polemik, doch funktionieren klingt schon ein wenig blöd beim 14 Wöchigen Baby)

Zum Trost: Mein Kleiner hatte mit 3-4,5 MOnaten eien Phase, in der er nur getragen werden wollte, und zwar ausschließlich von mir, er akzeptierte seine Oma oder auch den Papa nicht länger als 20 Minuten und auch dann nur, wenn ich im Raum war.
Er konnte viel mehr, ist irgendwie aus seinem Säuglingssein erwacht, hat die ab und an gegebene Flasche nicht mehr akzeptiert, konnte nicht mehr gut einschlafen etc. Vielleicht ist sie einfach in dieser Zeit, die ich als "Zeit des Erwachens" bezeichne.

LG

Giaco