und nun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sexyjenja 14.05.11 - 14:49 Uhr

Hallo zusammen

bin 4woche fast 5Woche... Das baby ist noch nicht zu sehen aber habe eine hoch aufgebaute endometrium... hatte gestern abend (21uhr)ein wert von 49 und heute um 12uhr einen wert von 50,5...

habe leichte schmierblutung...

Die ärztin im krankenhaus meinte warten bis montag ab das der wert sinkt...Wenn er nicht sinkt soll eine ausschabung gemacht werden weiß nicht was ich davon halten soll sie meinte die schmierblutung wäre nicht schlimm nur der wert :-(

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 14.05.11 - 14:56 Uhr

Es ist doch noch viel zu früh um da was konkretes zu sagen.
Warte erst mal noch 2 Wochen ab, gehe dann zu deinem FA und lass dich untersuchen.

4. Woche... Da hab ich gerade mal den SS-Test gemacht. Das ist doch grade mal 2-3 Tage nach NMT.
2 Wochen später hatte ich FA-Termin und man sah ein Pünktchen in der Gebärmutter. Noch kein Herzschlag, oder sowas.
5 Wochen später war ich in der 11. SSW und dann hat man schon das winzige baby gesehen mit allem drum und dran und Herzschlag und es war einfach #verliebt

Du bist jetzt 4. oder 5. Woche (Wenn überhaupt. Sooo genau kann man das so früh garnicht exakt sagen). Entweder du bekommst Blutungen und das Krümelchen geht ab, was ich dir nicht wünsche und was auch garnicht sein muss, oder nichts passiert, du gehst in 2 Wochen zum FA und siehst vielleicht ein Pünktchen und möglicherweise sogar schon Herzschlag (wenn du dann schon mind. 7. Woche sein solltest).
Jetzt, so früh, von Ausschabung zu reden ist doch totaler Schwachsinn!
Lass dich nicht so verunsichern.
Ich wünsche dir alles Gute!!!

Beitrag von sexyjenja 14.05.11 - 15:01 Uhr

ich finde es auch noch zu früh...und finde es normal das man noch nix sieht...aber sie machen mir keine hoffnung da mein wert viel höhr sein müsste als er ist.... aber sie meinen hätte ich das baby verloren hatte ich richtige blutungen oder stücke und das habe ich ja nicht habe ja nur leichte schmierblutung aber die machen mich sooo verrückt wegen meine werten und wollen nur das er jetzt sinkt aber was ist wenn mein wert montag doch auf einmal steigt??? alles verrückt :-( viel glück für deine schwangerschaft

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 14.05.11 - 15:16 Uhr

Ich finde es echt schlimm, dass die dich in dem KH so verrückt machen.
Du hast doch sicher einen FA. Geh dort einfach nächste Woche hin. Nicht unbedingt schon Montag, aber vielleicht ruft du da erst mal an und lässt dir einen Termin für Donnerstag geben. Da bist du zwar immernoch total früh dran, aber zumindest am Wert können die ja dann überprüfen, ob alles ok ist. Auch wenn man da sicher auch noch nicht viel sieht. vielleicht ein Pünktchen in der Gebärmutter.

Ich wünsche dir alles Gute!!!
Danke auch für deinen Glückwunsch #liebdrueck

Beitrag von netti000 14.05.11 - 15:05 Uhr

Hier ist eine HCG Tabelle. Du bist doch noch im Normbereich würde ich sagen!!

http://www.wunschkinder.net/infosammlung/HCGWerte

Ansonsten würde ich Dir raten ab zu warten, mal mindestens eine Woche! Und dann noch mal schauen lassen. Aber nicht im KH, die scheinen da sehr voreilig zu sein!!
Aber das habe ich dir ja schon heute morgen geraten! ;-)

Beitrag von sexyjenja 14.05.11 - 15:13 Uhr

jaaa wenns danach geht würde ich auch sagen bin im normbereich...

jaaa werde jetzt noch warten aber lasse keine auschabung machen!!! nur wenns wirklich sein muss....

genauso wie sie sagen hätte das baby schon verloren wo ist es dann hin...die ärztin heute meinte nur das kann nicht sein das ich es verloren hab dann hätte ich es ja gesehen am blut...

und durch schmierblutung verliert man kein baby!!!

Beitrag von -anonym- 14.05.11 - 15:04 Uhr

Hallo
Leider ist es wirklich so das sich der HCG Wert in der Frühschwangerschaft alle zwei Tage verdoppeln muss ansonsten läuft da irgendwas schief.

Auch wenns nicht sehr schön ist aber schon alleine wegen den Schmierblutungen könnte es evtl auch eine Eileiterschwangerschaft sein und eine Ausschabung wäre da sicher am besten um auch das auszuschliessen.

Beitrag von sexyjenja 14.05.11 - 15:08 Uhr

Eileiterschwangerschaft würde ausgeschlossen :(

Beitrag von netti000 14.05.11 - 15:11 Uhr

Das geht gar nicht! Eileiterschwangerschaften kann man so früh noch gar nicht ausschließen, da man sie erst später feststellen kann. Hab das Gefühl die in deinem KH haben irgendwie keinen Plan.

Beitrag von sexyjenja 14.05.11 - 15:17 Uhr

das denke ich mir auch gerade er meinte gestern eileiterschwangerschaft ist ausgeschlossen

Beitrag von netti000 14.05.11 - 15:08 Uhr

Sie sollte trotzdem abwarten solange sie keine Schmerzen oder richtige Blutungen hat. Schmierblutungen kommen in der Frühschwangerschaft sehr häufig vor!

Ich hatte am Anfang meiner SS ne richtige Blutung und bin jetzt in der 21. Ssw! Und meinem Baby geht's gut.
In meiner ersten ss hatte ich bis zur 13. SSw insges. 3 mal Schmierblutungen, und mein Sohnemann sitzt grade auf meinem Schoß!

Beitrag von sexyjenja 14.05.11 - 15:22 Uhr

Werde auch noch warten.... habe gar keine schmerzen...und auch keine richtige blutungen ist halt soo als wären meine tage gerade vorbei...

also schmierblutungen...

hoffe bei mir wird noch alles gut wie bei dir :-)

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 14.05.11 - 15:11 Uhr

Woher weißt du denn, dass er sich nicht verdoppelt. Es kann doch in so frühem Stadion noch keiner exakt sagen, wie weit sie wirklich ist.
Ich finde das echt total schrecklich von dem KH.
Und um eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen sollte man vielleicht erst mal die Eileiter schallen und nachschauen und nicht gleich von Ausschabung reden, nur weil man NOCH GARNIX sieht und der Wert noch so niedrig ist.
Also ich würde mindestens noch 1 Woche warten, bevor ich dann zu meiner Frauenärztin gehen würde und sie schauen lassen würde.
Allerdings muss man in der 6. Woche auch noch nicht unbedingt sooo viel schon sehen. Aber zumindest müsste der Wert dann höher sein.

Beitrag von luisa052010 14.05.11 - 17:14 Uhr

Hallo,

erstmal tut es mir leid, dass du so verunsichert bist und eine ähnliche Geschichte hab ich letztes Jahr erlebt. Man sah erst nichts, dann nur wenig, Doc meinte, sieht nicht gut aus, aber abwarten, haben dann bis zur 7. Woche gewartet und da fing dann auch die Fehlgeburt an, sah man sogar auf dem Ultraschall, da war ganz viel Bewegung in der Gebärmutter, eine leere Fruchthülle ganz klein war auch zu sehen, die Bewegung konnte ich sogar sehen. Hab mich sofort gegen eine Ausschabung entschieden, zum Glück mit Unterstützung meines Arztes, der mich danach alle 2-3 Tage sah.

Ich hab so das Gefühl, dass die Ärzte in den Krankenhäusern mittlerweile immer super schnell dabei sind, wenn es um Ausschabungen geht. So früh würd ich das aus 2 Gründen nicht machen, zum einen ist das viel zu früh, um auszuschließen, ob nicht doch eine Schwangerschaft vorliegt, zum anderen ist das so früh, dass Frau eigentlich keine Ausschabung benötigt (benötigt sie eigentlich nie in den ersten 12 Wochen, wird einem aber immer von den Ärzten, komischerweise nur von denen im Krankenhaus oder mit Belegbetten) geraten. Weiß nicht ob das stimmt, aber mein Doc meinte, in den USA würden Ausschabungen bis zur 12. Woche gar nicht gemacht oder nur bei Selbstzahlern, da die das für eine überflüssige OP halten, die auch durch die Narkose nicht ganz ungefährlich ist.

Ist meine Meinung, die in den Krankenhäusern machen einem richtig Angst, sprechen von Entzündungsrisiko etc. - dem kann man ja mit häufigem Ultraschall entgegenwirken, da sieht man ja, um Rückstände bleiben. Dann wäre es eine notwendige OP, aber so nicht unbedingt, nur auf Wunsch.

Viele Frauen erleiden bis zur 5. oder 6. Woche eine Fehlgeburt, ohne es zu Wissen, und zwar die, die gar keinen Babywunsch haben, also nicht testen und einen unregelmäßigen Zyklus haben. Die haben dann eine etwas stärkere Blutung, aber wissen oftmals gar nicht, dass sie grad eine Fehlgeburt erleiden.

Ich drück Dir die Daumen! Bin selbst grad wieder nach einem Jahr im Ungewissen, leider...diesmal sieht es zwar besser aus, man sieht die Fruchthülle, Dottersack und irgendwas dazwischen, aber nicht richtig, so dass mir mein Doc leider nicht sicher sagen kann, ob die Schwangerschaft diesmal in Ordnung ist. Hab so ein wenig das Gefühl, hier im Ungewissen wahnsinnig zu werden, aber bis Montag muss ich noch aushalten, dann hab ich wieder einen Ultraschalltermin und versuche positiv zu denken...

LG
Christine