Bin so unglücklich

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von alles doof 14.05.11 - 14:51 Uhr

Hallo zusammen !

Ich weiß nicht mehr was mit mir los ist. Bin in der letzten Zeit einfach nur noch ungenießbar und viel am heulen. Ich zweifle alles an. Meine Ehe, die Kinder, das neue Haus......einfach alles.#schwitz
Ich bin 29 habe zwei Kinder (1 und 3 Jahre) und bin 4 Jahre verheiratet. Mit meinem Mann bin ich aber schon 11 Jahre zusammen.
Er ist viel arbeiten und ich sehne mich immer nach den wochenenden wenn er frei hat. Doch wenn er dann da ist kann er einfach meinen Erwartungen nicht gerecht werden. :-( Es sind Kleinigkeiten zB: erwill sich kurz mit nem Kumpel treffen oder muss beim Umzug helfen. Und schon denke ich die Familie ist ihm scheißegal. Und sage ihm das auch noch#augen Dann fange ich an zu heulen und das Wochenende ist gelaufen. weil er dann nämlich extra nach dem Umzug noch nen Bierchen trinkt um nicht hier zu sein und dann gibt es noch mehr Theater.
Heute morgen war ich schon das erste Mal sauer und fast am heulen weil er auf dem Sofa eingeschlafen ist.#klatsch
So kann das doch nichts werden.
Ich hab ihm schon gesagt das mir ein paar Streicheleinheiten fehlen, mal ne liebe Umarmung, ein netter Kuss, oder auch nur nen bisschen rumspaßen oder so.
Er sagt er kann es nicht wenn ich immer mit sieben Tage Regenwetter hier rumlaufe, dann will er mich nicht küssen oder umarmen.:-[ Das ist ein Teufelskreis und ich komm da nicht raus.
Ich fühle mich fett, hässlich und ungeliebt.:-( Und er kann mir das bessere Gefühl einfach nicht geben weil ich sone Ätzkuh bin.#aerger
Er ist sonst ein toller Vater und eigentlich auch Ehemann, gut er ist nie der Einfühlsamste gewesen aber bis jetzt bin ich damit klar gekommen aber jetzt nicht mehr:-(
Ich muss mal raus(ohne kinder) was für mich und mein selbstbewusssein tun aber meine Freunde und ich kroiegen es einfach nicht hin. Entweder möchte ich die Zeit dann lieber mit der Familie verbringen. Gemeinsame Wochenenden sind wirklich total selten. Er hat nur einmal im Monat ein freies We oder irgendein Kind ist krank oder meine Freundinnen finden keinen Babysitter. Ich möchte mal wieder raus was erleben. Ich war das letzte mal im August letzten Jahres auf einer Party.
Kann mich irgendeiner verstehen ????
Ich würde mal gerne wissen was ihr davon haltet ?
Ich habe Angst das er mich bald nicht mehr liebt und mich nur noch nervig findet.#heul
Aber ich schaff es nicht mich anders zu verhalten wenn er mich nicht mal drückt oder in den Arm nimmt.
Traurige Grüße

Beitrag von ??? 14.05.11 - 16:36 Uhr

Hm .. was hälst du denn davon nicht zu erwarten und selbst die Initiative zu ergreifen??
Nimm ihn doch einfach in den Arm - vom erwarten und dann enttäuscht sein haste doch auch nichts, oder? ... mach du Vorschläge für die Wochenendplanung etc ...
Ein wenig verstehe ich es, aber wenn du dich so mies fühlst dann mach was für dich auch wenn es vielleicht nur sport (am abend oder Mittags - halt dann wenn Zeit ist) ist - man fühlt sich schon etwas besser danach ... du wirst deinen Mann nicht ändern aber dich selbst und wie du damit umgehst und dann wird dein Mannauch wieder etwas aufmerksamer ... Kopf hoch das wird wieder ;)

Beitrag von alles doof 14.05.11 - 20:12 Uhr

Ich nehme ihn schon so oft in den Arm und küsse ihn. Sage das ich ihn liebe.
Seine Antwort ist dann meistens das ich ihn das auch zeigen soll und nicht immer heulen und motzen soll.
Ich muss unbedingt an meiner Figur arbeiten und auch mal zum Sport. Hab nach den beiden Schwangerschaften 10 kilo mehr. War früher super selbstbewusst hatte immer tolle Kleidung und Schuhe. Mit Größe 42 macht es nicht mehr soviel Spaß. Kann mich an meine neue Figur nicht gewöhnen und auch nicht an lange Oberteile. Deswegen ist shoppen ein Graus. Habe weight Watchers gemacht hat auch gut geholfen dann war durch den Bau permanent das Geld knapp. Und ich hab mich wieder abgemeldet.

Danke für die liebe Antwort

Beitrag von andoura81 14.05.11 - 16:56 Uhr

Ich schließe mich meiner Vorgängerin an, wenn mann (frau;) sich so ungeliebt fühlt, muss man erstmal versuchen, selbst was daran zu ändern. Mal zum Friseur gehen, andere Sachen unternehmen, irgendwann werden die Freunde ja auch mal einen Abend Zeit bzw.einen Babysitter finden, oder? Dann kann man sich mal zum "Klönen" treffen, oder was anderes unternehmen. Dann fühlst Du Dich danach bestimmt auch selbst wieder ein bißchen liebenswerter, und das merkt dein Mann und eine selbstbewusste(re) Frau kommt an! :-)
Wenn Du dein ganzes Glück von Deinem Partner abhängig machst, wird das nix, Du klingst ja, als wärst du mit deinem Leben insgesamt ziemlich unzufrieden.
Ich weiß, wie das ist, das ist wirklich ein Teufelskreis, aber den kann Dein Mann nicht durchbrechen. versuch, Dein Leben und Dich wieder liebenswert zu machen/zu finden, und dann ist dein Mann an der Reihe #klee

Liebe Grüße

Beitrag von alles doof 14.05.11 - 20:18 Uhr

Danke für Deine Antwort
Ich muss einfach mal raus ohne Kinder. Mal wieder etwas flirten Spaß haben. Fühl mich manchmal wie son Waschweib. Ich bin gar keine richtige Frau mehr. Nicht so wie ich mal war.
Dann bin ich bestimmt wieder glücklicher
Danke für Deine Antwort

Beitrag von gh1954 14.05.11 - 17:45 Uhr

Kann es sein, dass du einfach nur platt und urlaubsreif bist?
Neues Haus, kleine Kinder, das war sicher eine anstrengende Zeit.