Das wird ne sauberer Nachzahlung...

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von bea20 14.05.11 - 15:04 Uhr

Hallo,

habe heute mal bei Secura Energie angerufen um nachzufragen wie es mit meiner Kündigungsfrist aussieht, da wir zu Vattenfall wechseln möchten. Dann hat er noch nach dem Verbrauch nachgeschaut und das war heftig!!! Ich muss auch dazu sagen, dass ich bisher immer noch keine Endabrechnung für 2010 bekommen habe! Wie rechne ich das nun am besten aus, was in etwa auf mich zukommt zum nachzahlen?? Also hier mal die Daten:
wir bez. mtl 68€, bei einer Berechnung von 3300 kWh. Seit 1.11. 2009 sind wir da, der Zählerstand war bei 7795,0 kWh und am 12.04. 2011 lag er bei 13575,0 (habe ich telef. durchgegeben). Heute ist er bei 13890,0 kWh. Pro kWh bez. wir 21,08 € und Arbeitspreis 74,89/Jahr.
Es war nun auch auch so, dass der Laptop ein gutes Jahr lang, täglich 2-4 Std. immer über Strom lief, da der Aku kaputt war. Aber das kann doch nicht nur am Laptop liegen, oder?? Das Warmwasser lüaft auch über Strom, aber das war ja schon immer so, und wir sind immer mit ca. 3300 kWh hingekommen...
Oje, vielleicht kann mir ja jemand helfen... Ein Fehler kann ja nicht vorliegen, oder? Da es ja nur auf die Zählerstände ankommt und die passen...

Danke euch, Bea#winke

Beitrag von susannea 14.05.11 - 16:47 Uhr

Na das sind doch gerade mal 700 kWh im Jahr mehr, das finde ich nun nicht soviel.

120 Euro ca. habt ihr Grundgebühr, Strom kostet euch insgesamt ca. 1300 Euro.

Gezahlt habt ihr in den 18 Monaten 1200 Euro. Somit müsstet ihr ca. 300 Euro nachzahlen.

Also doch gar nicht so heftig!

Beitrag von tigaluna 14.05.11 - 17:22 Uhr

Du musst ca 300 Euro nachzahlen. Außerdem beträgt dein Verbrauch knapp 3800 kw/h pro Jahr. Du solltest also deine Vorauszahlung anpassen, damit du nicht wieder nachzahlen musst. Das kannst du auch jetzt schon tun.

Beitrag von wemauchimmer 14.05.11 - 19:43 Uhr

Na, der Laptop wird vielleicht an 100kWh von dem Verbrauch schuld sein. Ich denke, das fällt nicht ins Gewicht im Vergleich zum Warmwasser. Wenn Ihr da nur ein bisschen mehr verbraucht habt als vorher...
LG

Beitrag von windsbraut69 15.05.11 - 09:29 Uhr

"Na, der Laptop wird vielleicht an 100kWh von dem Verbrauch schuld sein."

Aber doch auch nur, wenn sie die Akkus vorher außer Haus geladen hat...

LG

Beitrag von oma.2009 14.05.11 - 21:28 Uhr

Hallo,

bist du sicher, dass du wirklich 21,08 € pro KWH bezahlen mußt??????
Dann hast du ganz bestit eine Nachzahlung in ungeahnter Höhe!

LG

Beitrag von arkti 15.05.11 - 00:00 Uhr

Das habe ich auch gerade gedacht #rofl