Rückfall:-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lillisophie 14.05.11 - 17:24 Uhr

Hallo ihr,

viel Schreibe ich ja nicht, aber auch ich brauche mal einen Rat. Meine Tochter wird im sep 3 jahre alt, seit 3 Monaten ist sie trocken, von ganz alleine. Sie hat so gut nie wie einen unfall gehabt und ist immer selbstständig zur toilette gagangen auch in der Krippe. Sie war immer so stolz auf sich und hat erzählt, dass Sie jetzt groß sei:-)

Nun seit 1 Woche ca. macht sie sehr oft am Tag in die Hose, am vormittag manchmal 6 mal:-( Sie sagt nicht einmal bescheid wenn die hose nass ist, was sie sonst immer eher "ekelig" fand.

Medizinisch ist alles abgeklärt, sie hat eine Blasenentzünd oder ähnliches.

Wie kriege ich sie nur wieder dazu, dass sie bescheid sagt. Wenn ich ihr sage das ich ich wieder eine Windel ummache, dann schreit sie wie das Gewitter.

habt ihr einen Tip?? Bitte.

Danke fürs lesen....

eure lilli

Beitrag von palea 15.05.11 - 13:54 Uhr

Hey Du,
Ich habe zwar mit dem Trockenwerden noch keine Erfahrung,aber da auch noch kein "Experte" geantwortet hat, schreibe ich Dir einfach mal meinen spontanen Gedanken:
Du schreibst, Deine Kleine ist mächtig stolz drauf, trocken zu sein. Im Weiteren lese ich zwischen Deinen Zeilen, dass Du ihr als Konsequenz auf's Einmachen - zum Schutz vor nassen Klamotten - wieder Windeln anziehst, was sie hasst. Ich denke, für die kleine besteht da ein kausaler Zusammenhang: Ich habe eingemacht- sage Mama Bescheid- muss eine Windel tragen.
Zumindest solange Ihr zuhause seid würde ich die Windeln weglassen und sie nötigenfalls fünfmal am Tag kommentarlos (wichtig!) umziehen. Nur wenn Ihr irgendwohin wollt wo es wirklich unangebracht oder unpraktisch wäre, wenn die Klamotten nass sind, würde ich Ihr Windeln umziehen. Diese Gründe würde ich Ihr dann jeweils erklären.
Ich denke, dass sie so (wieder) merkt, dass Du Ihr durchaus zutraust ein großes Mädchen zu sein und hoffentlich bald wieder freiwillig zu Dir kommt, wenn sie eingenässt hat, in dem Vertrauen darauf, dennoch keine Windel tragen zu müssen.

Alles Gute
Palea #katze