Weis nicht mehr weiter Infekten Gripal 3Tage nix gegessen nur Antibiot

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von truli 14.05.11 - 18:12 Uhr

Ich weis nicht mehr,was ich noch versuchen soll,ich kriege nix runter,schon seit 3Tagen keinen happen gegessen,nun mus ich seit gestern früh Antibiotika nehmen.Fühle mich auch nicht mehr so schlapp,nur habe ich hunger und dadurch,mus ich schon ab und zu brechen,obwohl ich ja nix im Magen habe.Trau mich langsam echt nicht mehr die Antibiotika einzunehmen,da ich sowieso totale Panik vor allen Medikamenten habe,aber der Arzt meinte,jeden Tag 3Stück,habe einen ganz trockenen Mund,da ich mich auch schon vor dem trinken inzwischen ekel.Zu allem Überfluß,ist mein Kind 5J.heute nahause gekommen und Ihr tut auch der Bauch weh und sie hat Kopfschmerzen.Ich kann doch ruhig Fieberzäpfchen geben oder?Würde morgen versuchen,das jemand mit Ihr zur ersten Hilfe fährt,nur heute schaffe ich das echt nicht#heulDanke Lg Sandra

Beitrag von schwilis1 14.05.11 - 21:12 Uhr

warum isst du denn nichts wenn du hunger hast? das brech gefühl kenn ich auch wenn ich nichts esse... dann wird mir irgendwann schlecht davon....

Beitrag von frau-mietz 14.05.11 - 22:00 Uhr

Eine Kleinigkeit solltest Du gerne zu Dir nehmen, es jedenfalls versuchen. Und sei es nur eine Brühe. Dein Bauch braucht eine Grundlage, sonst schlagen die Tabletten heftig auf den Magen!

Bitte versuche es wenigstens. Vielleicht tut es Dir sogar gut.

Nichts essen verursacht nach Tagen zusätzlich zu dem grippalen Infekt Übelkeit, zusammen mit den Antibiotikum...auweia...

Oder hole Dir eine Elektrolytlösung aus der Apotheke, dann kommst Du auch eher wieder zu kräften. Du musst trinken, es ist wirklich wichtig. Wichtiger als etwas zu essen!
Ich hoffe Dein Kind wird nicht auch noch krank. Ja, Du kannst Zäpfchen geben wenn es Fieber bekommt, oder vor dem Schlafen gehen. Gegen den Kopfschmerz hilft meist ein kühler Waschlappen.
Achtung! Nicht bei Stirnhöhlen oder Nasennebenhöhlenentzündung (oder Verdacht) mit Kälte behandeln. Dann lieber mit Wärme. Musst Du sonst mal probieren, was Deinem Kind eher Linderung verschafft. Ich weiß ja nicht so genau welche Beschwerden ihr außerdem habt. Der Arzt wird morgen genaueres sagen können.

Gute Besserung!

Beitrag von truli 15.05.11 - 19:23 Uhr

Danke Euch,ja ich versuche ja schon immer viel zu trinken,aber langsam,wird mir auch davon schlecht.Heute habe ich Zwieback gegessen,wenigstens etwas.Meine Tochter,geht es soweit heute ganz gut,außer,das sie auch seit gestern schon keinen Appertit hat,aber Salzstangen ißt sie;-)morgen gehts bestimmt,das ich raus kann,dann gehn wir zum KA.Danke Lg Sandra