Einblutung am Auge! Jemand Erfahrung??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von louisselma 14.05.11 - 18:40 Uhr

Guten abend,

unser sohn hat seit donnerstag zunächst ein gelb/rotes augeninnere gehabt. waren auch beim kinderarzt. dieser meinte es sei eine bindhautentzündung in verbindung mit einer allergischen reaktion. haben tropfen bekommen, die ich 4-6 mal täglich einträufeln sollte. gester dann weder eine verschlechterung noch eine verbesserung.
heute morgen dann nach dem aufstehen war das auge blutrot, allerdings nur bis zur hälfte des auges. sind dann ins krankenhaus gefahren.
diese meinten, dass wohl ein äderchen geplatzt sei. tropfen sollen wir weiter geben und montag noch mal beim kinderarzt vorstellen.

wie lange dauert so etwas bis es abgeheilt ist? bringen in diesem fall tropfen überhaupt etwas?
Bisher kann ich keine besserung feststellen und bin sehr beunruhigt.

danke für die hilfe

Beitrag von ma2004 14.05.11 - 22:33 Uhr

Hallo!

Vielleicht hilft dir das weiter:

http://www.aerztezentrum-breitenlee.at/geplatztesaederchen.htm

Gruß

Susanne

Beitrag von sarahg0709 15.05.11 - 11:30 Uhr

Hallo,

da ist nur ein Äderchen geplatzt. Das ist harmlos, sieht nur wild aus. Dauert ein paar Tage bis das wieder weg ist.


LG