Hilft viel essen (ich) beim länger Durchschlafen (Stillbaby)?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von schmusimaus81 14.05.11 - 18:46 Uhr

Hallo,

vielleicht ist die Frage etwas komisch formuliert, aber mir fiel keine bessere kurze Überschrift ein #schein Es geht darum:

Mir ist bei meinem Sohn (3 Monate) etwas aufgefallen. Wenn ich tagsüber viel esse und trinke, dann schläft er nachts ziemlich lang an einem Stück. Das können dann schon mal 6-7 Stunden sein. Wenn ich dagegen wenig esse (manchmal reicht es mir nur zum Frühstück und Mittag, weil entweder kein Hunger oder keine Zeit), dann schläft er maximal 3 Stunden am Stück und ist danach auch etwa alle 2 Stunden wach.

Hat das wirklich einen Zusammenhang? Bei meiner Großen habe ich in der Stillzeit auch recht viel gegessen, habe erst nach 1 Jahr wieder in meine alten Hosen gepasst. ABER sie hat sehr schnell lang durchgeschlafen. Bei meiner Mittleren habe ich sehr schnell abgenommen, weil mir oft die Zeit zum Essen gefehlt hat, und sie hat nicht gut geschlafen.

Ich bin mal auf eure Erfahrungen gespannt. Wenn ich so meinen Bekanntenkreis durchgehe, dann schlafen die Stillbabys von etwas "kräftigeren" Mamas auch besser.

LG
maeuschen1996

Beitrag von leona78 14.05.11 - 21:12 Uhr

Hallo,

ich habe das Gefühl, daß ich momentan fresse wie ein Scheunendrescher. Lina schläft will immer so ca. alle 3-4 Stunden gestillt werden. Wenn es mal an die 5 Stunden geht, werde ich so langsam nervös.

Ob ich an diesen Tagen mehr oder anders gegessen habe als sonst, muß ich mal beobachten.

Ist mein erstes Kind. Daher habe ich leider keinen Vergleich.

lg

Beitrag von zottelrigge 14.05.11 - 21:22 Uhr

deine these klingt super interessant!
das probier ich gleich aus/ bzw. beobachte das mal! wenn das stimmt, dann könntest du mit dieser entdeckung millionen von müttern glücklich machen!
liebe grüße
zottelrigge + nora (die schon schläft...fragt sich nur wie lange;-) )

Beitrag von mamafant 14.05.11 - 22:07 Uhr

Hallo,

bei meinen 3 Kinder trifft deine Theorie leider nicht zu.
Sonst hätten sie wohl alle das erste halbe Jahr komplett verschlafen #schein

LG

Beitrag von mamemaki 14.05.11 - 22:22 Uhr

stimmt bei uns leider auch nicht. essen würde ich genug :-p

Beitrag von carrie1980 14.05.11 - 22:49 Uhr

Huhu,

ich kann die Theorie zwar nicht bestätigen..aber wenn du selber gut ißt und trinkst hast du ja auch mehr Milch. Vielleicht ist das der Grund?#gruebel

Schlaf auf jeden Fall gut heute Nacht! #winke