Kinderzimmer- bzw. Kinderbettfrage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamazum2.mal 14.05.11 - 19:04 Uhr

Hallo und guten Abend ihr Lieben,

sagt mal wie macht ihr das eigentlich mit euren Zwergen wenn ihr aus dem KH zu Hause seit.

Habe hier schon so viele schöne Kinderzimmer gesehen. In den meisten steht das Babybett im Kinderzimmer. Nun ist es bei uns so das wir im Untergeschoss schlafen und die Kinderzimmer im Obergeschoss sind.

Unsre kleinste hat in unsrer alten Wohnung bei uns im Schlafzimmer geschlafen. Und so wollten wir das nun eigentlich auch wieder machen. Ist zumindest nachts etwas einfach wegen dem aufstehen und stillen und man bekommt eben auch eher mal mit wenn der Zwerg Kummer hat.

Jetzt eben meine Frage - wie handhabt ihr das???

Schlafen die Kleinen bei euch im Zimmer oder von Anfang an in ihrem eigenen?

LG
Tanja mit Schlumpfi 10+6
die sich freut das sie am Montag das streichen im Babyzimmer anfangen kann :-)

Beitrag von ferocia 14.05.11 - 19:09 Uhr

Huhu

Wir haben das Kinderzimmer schon komplett fertig. Am Anfang wird die Kleine allerdings im Reisebett bei uns im Schlafzimmer schlafen. Das Kinderzimmer ist nämlich eine Etage tiefer als unser Schlafzimmer.


Grüße#winke

Beitrag von mainecoonie 14.05.11 - 19:12 Uhr

Bei uns ist es aus Platzgründen nicht möglich, dass das Babybett ins Schlafzimmer kann. Haben nur ein kleines Schlafzimmer und in der Mitte ein Wasserbett...das man folglich nicht einfach verrücken kann.
Daher wird der Kleine in seinem Zimmer nebenan schlafen müssen. Unsere Schlafzimmertür bleibt offen, KiZi zu, da wir 2 #katze haben. Das ist mir sonst zu gefährlich.
Sollte ich dabei keine Ruhe haben müssen wir das Bett abpumpen (lassen) und ein Beistellbettchen besorgen.#schwitz Wir werden uns auch das Angelcare Babyfon mit Atemüberwachung besorgen.

Viele Grüsse,
Mainecoonie mit Babyboy 37.ssw

Beitrag von tante-mimi85 14.05.11 - 19:20 Uhr

Ich hab ein Bettchen im Kinderzimmer stehen aber die erste zeit werde ich mein Kind mit zu mir ins Schlafzimmer nehmen

Beitrag von traumkinder 14.05.11 - 19:22 Uhr

wir haben das kinderbettchen ins schlafzimemr gestellt und dort hat der zwerg auch geschlafen bis er 6 monate war


beim 2. werden wir das genauso machen, fand es gut, da ich sonst bei jedem mux in sein zimmer geströmt wäre und grad nachts wenn man eh schon kaum aus dem bett kommt zum wickeln und füttern ist das baby nicht so weit weg wenns im schlafzimmer der eltern schläft!!


bei uns im bett hat er nie geschlafen!!

mir war es auch lieber, weil ich ihn so auch atmen gehört habe!!!! #verliebt

Beitrag von mamazum2.mal 14.05.11 - 19:31 Uhr

Na IM Bett haben unsre Mädels auch nicht wirklich geschlafen.

Bis auf unsre Kleinste. Die war knapp 4 Wochen. Da war mein Mann einigen Tage geschäftlich weg und sie hat dann morgens so ab 5 Uhr noch etwas neben mir gelegen (auf Papas Seite) aber eben auch nicht lange, ne Stunde vielleicht oder so. Dann musste ich ja sowieso aufstehen. War einfach nur noch so eine Kuscheleinheit.


LG und noch eine schöne Kugelzeit

Tanja

Beitrag von traumkinder 14.05.11 - 19:40 Uhr

na das ist ja okay ;-)


angesehen das ich es nicht wollte (baby mit im bett) war mir das risiko das mein mann aufs baby rollt auch zu gefährlich!! er hat nämlich nix mitbekommen.

ich konnte besser schlafen wenn baby nicht mit im bett lag.


dir auch schöne kugelzeiT! und wo lässt du das baby schlafen?

Beitrag von mamazum2.mal 14.05.11 - 19:43 Uhr

Ja auf Dauer wollte ich den Kleinen Wurm auch nicht im Bett, wäre mir zu unsicher.


Ich denke ich werde das Babybett am Anfang doch ins Schlafzimmer stellen. Und falls ich im Obergeschoss mal was zu tun habe oder es hier im Erdgeschoss zu turbulent werden sollte dann stell ich das Tigerentenbett ins Babyzimmer. Das geht für den Anfang auch.

LG
Tanja

Beitrag von traumkinder 14.05.11 - 19:54 Uhr

wir hatten uns ein laufgitter dazu geholt, welches im wohnzimmer stand.

Beitrag von mamazum2.mal 14.05.11 - 20:02 Uhr

Ja das Laufgitter bzw. der Stubenwagen (für die ersten Wochen) kommt ja sowieso ins Wohnzimmer, grins

Aber so bin ich dann in jeder Etage Babysicher ausgestattet, grins

Und das Babyzimmer sieht irgendwie kompletter aus.


Lg

Beitrag von anyca 14.05.11 - 20:02 Uhr

Beide Kinder haben jeweils bis zum zweiten Geburtstag bei uns geschlafen.

Beitrag von mama-mia1 14.05.11 - 20:21 Uhr

Hallo,

mein großer hat im Beistellbett geschlafen udn die Wickelkommode war auch direkt daneben, das war echt sehr praktisch. werde ich diesmal auch so machen!!! kann ich nur empfehlen.

GLG

MIA(23.SSW)

Beitrag von seinelady 14.05.11 - 20:25 Uhr

Bei uns wird die Kleine am Anfang im Stubenwagen bei uns schlafen. Passt sie da nicht mehr rein, zieht sie in ihr eigenes Zimmer.
Zwischendurch wird sie zwar auch im "großem" Babybett in ihr Zimmer schlafen, komplett allein aber wie gesagt erst wenn der Stubenwagen zu klein wird.
Lieben Guß

Beitrag von wolkentaenzer 14.05.11 - 22:05 Uhr

Hallo,

ich werde es ähnlich handhaben wie mit meinem ersten Sohn: Am Anfang schläft er mit im Schlafzimmer - wenn es sein muss, dann auch die ersten Wochen wieder bei mir mit im Bett (mein Großer hat die ersten drei Wochen nur auf meinem Bauch geschlafen, weitere 3 Wochen in meinem Arm, erst danach in der Wiege neben dem Bett). Nach etwa 6 Monaten ist er dann in sein eigenes KiZi gezogen. Der Plan ist nun ähnlich - bin gespannt, ob das klappt :-) Wäre nur ganz froh, wenn der Zwerg von Anfang an alleine im Beistellbett schläft...

Viele Grüße
Sandy