Erschöpfungsattacken im 9. Monat

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tasmin77 14.05.11 - 19:21 Uhr

Hallo,

wer kennt das? Ich habe unberechenbare Erschöpfungsattacken. O.K., meist treten sie am Abend nach anstrengenden Tagen auf. Das läuft dann so ab: Ich fühle mich etwas müde und innerhalb von kaum 10 Minuten kann ich weder sitzen noch stehen, muss mich hinlegen, kaum kaum mehr mein Arm anheben oder sprechen. Kann dann nur noch ausruhen und absolut gar nichts tun. Diese Müdigkeitsattacken kommen so unangemeldet. So nach ca. 2 Stunden ausruhen ist es dann meist wieder in Ordnung. Ich habe heute das erste Mal gesagt: Ich will jetzt nicht mehr schwanger sein!!!

Gruß Tasmin

Beitrag von sana78 14.05.11 - 19:24 Uhr

hi,

ja das kenne ich jetzt schon habe das seit ca 1 Woche !
Muss dazu sagen das ich schon einen sohn habe der gerade erst 1 Jahr alt geworden ist... und jetzt ab morgen 32.ssw ist das schon sehr anstrengend und daher macht mein Körper abends schlapp und ich habe zu nix mehr kraft !


Lg Sandra

Beitrag von traumkinder 14.05.11 - 19:26 Uhr

du musst dich schonen und am besten gar nix mehr machen!!


lass den haushalt liegen!!!

Beitrag von nora87 14.05.11 - 19:38 Uhr

wenn frauen das sagen dauerts net mehr lang:-)