Stillen geht auch ganz diskret.....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von woogie 14.05.11 - 19:25 Uhr

#aerger

Stillen ist ja die "natürlichste" Sache der Welt...
Stillen ist ja ganz leicht...
Stillen kann man ja überall...
Man muss auch nie was mitschleppen...
Alles ist direkt startklar...

Ähm ja. #augen

Ich bin also unterwegs. Vorher habe ich alles eingepackt, was man so braucht. Stillhütchen (man darf ja nicht die blutenden Nippel vergessen), Spucktuch, etc.

Kaum weit genug von daheim weg, stimmt das Bündelchen im Wagen vor mir zum Hungergesang an. Na Prost Mahlzeit. #tasse

Was soll man also machen? Nützt ja nix, die Brust muss raus und ran an den Mann ähm, das Männchen.

Ich packe also einen meiner Monsterömmel aus. Allein das geht schon nicht diskret. Zuerst das Stillshirt hochfriemeln, was gar nicht so leicht geht, wenn man ein Bündelchen auf dem Arm hat und dann auch noch den Still-BH auf bekommen.
Schon da bin ich drauf und dran den nächst besten Passanten zu bitten meine Boobs auszupacken #schein Habt Ihr die BHs schon mal gesehen? Die sind besser als jede Kindersicherung. Wahrscheinlich dienen sie sogar auch klammheimlich der Verhütung. #schwimmer

Nach gefühlten 5 Minuten und 1000 Tränen des Bündels sowie 1000 Schweißtropfen meinerseits ist der Brustknast endlich auf. Dumm nur, dass durch das Geschrei bereits der Milchfluss so sehr angeregt wurde, dass ich mitten auf der Bushaltestellenbank sitzend einen ordentlichen Strahl Milch direkt auf die Frau vor mir schieße und es beim besten willen nicht stoppen kann, denn links das Bündel Mensch, rechts die mittlerweile nass triefende Stilleinlage (wohin denn jetzt damit???).

Irgendwie geht alles und ich bekomme den Milchfluss in den Griff, sodass ich nicht mehr scharf schieße. Wäre ja auch noch schöner, wenn da jeden Moment das SEK vor mir steht. #schock

Schon stehe ich vor dem nächsten Problem. Das Stillhütchen muss her. Wie bekommt man es einhändig aus der verschraubbaren Dose? Gott sei Dank hat man ja noch 2 gesunde Knie - also dazwischen geklemmt und los wird geschraubt.

Wisst Ihr, was das Problem mit Stillhütchen ist? Die müssen nass auf die Brust gesetzt werden. Wie soll man das bewerkstelligen, wenn die doofen Dosen in der Wickeltasche ausgelaufen sind? :-[
Klaaaaaaaaar, man leckt sie einfach ab. Sind ja nur 3x7cm groß. Spaßig wird es, wenn man vorher noch Schokolade gegessen hat. Ob das Baby dann Kakao bekommt? #kratz

Was tut man nicht alles für seine Schätze. Ich sitze also an der Bushaltestelle, meine Brust hängt aus meinem Shirt und ich lecke mit meiner braunen Schokozunge über einen künstlichen Nippel. Die Leute müssen mich entweder für hochgradig pervers oder geisteskrank halten und ich habe Angst jeden Moment von netten Männern in weiß abgeholt zu werden. #zitter

Kaum zuende gedacht stehe ich schon vor dem nächsten Problem. Die dummen Hütchen füllen sich so toll mit Milch. Babys spielen gern mit den Händchen beim trinken. 1+1=2 und das Ende vom Lied ist, dass mir die gesammelte Milch wenige Momente später über mein Shirt läuft. Dies ist zu meinem Leid heute unifarben und somit richtig schön auffallend.
Das Spucktuch klemme ich mir für gewöhnlich zwischen den BH, aber Ihr erinnert Euch - die ausgelaufene Dose...

Nachdem wir dann endlich soweit sind und 15 Minuten glücklichem Schmatzen gelauscht haben ist ein Seitenwechsel dran. Ihr könnt Euch denken, welcher Teufelskreis nun wieder von vorn beginnt.......

Beitrag von kersekind 14.05.11 - 19:30 Uhr



Köstlich!! Super geschrieben, ich kann es mir echt vorstellen....

#rofl

Beitrag von angeldragon 14.05.11 - 19:34 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl
wen ich da an meine monsterdinger größe E denke #rofl#rofl

Beitrag von daisy80 14.05.11 - 20:22 Uhr

E?

Is ja niedlich *g* :-P ;-)

Beitrag von coco1902 14.05.11 - 21:03 Uhr

Oh jaaaa,

E ist noch harmlos, finde erstmal überhaupt nenStill-BH in Größe 90 H :-p

Ich kenne das... aber bei uns klappt es gut, OHNE die dummen Stillhütchen ;)

LG

Beitrag von daisy80 15.05.11 - 10:06 Uhr

Ich hatte auch 85H *g* Leider anfangs MIT Stillhütchen, aber das ging von ganz allein dann ohne.
Ich warte nur noch drauf, dass die Oberweite mal wieder nennenswert kleiner wird.

Beitrag von lilly7686 14.05.11 - 19:35 Uhr

#liebdrueck
Aber das hast du sooooo genial geschrieben #rofl
Das gibt sich mit der Zeit. Dein Kleiner ist doch kaum 2 Wochen alt :-)
Meist spielt sich das mit dem Milchspendereflex und dem Milchschießen und Tropfen innerhalb der ersten 6-10 Wochen ein.

Alles Liebe!

Beitrag von shiningstar 14.05.11 - 20:10 Uhr

Sehr lustig geschrieben! #rofl

Mein Knirps ist drei Wochen alt und ich habe mich noch nie lange mit ihm raus getraut aus genau dem Grund #gruebel
Mit meiner Milchpumpe komme ich nicht gut klar (von 40 ml wird er ja niemals satt) und ich bin sooo froh, dass er die dritte Sorte Pre-Milch endlich mag.... Nur für den Notfall draußen.... ;o)

Beitrag von anarchie 14.05.11 - 20:27 Uhr

Huhu!

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl
Ich hab echt gelacht...:-)


Aber, nicht das noch wer abgwschreckt wird;-):

ich stille das 4. kind und ich nehme shirt und bh ein stück hoch, docke an und gut ist;-) dauert 5 sekunden:-p

Das Obige ist NICHT der Normalfall;-) (dennoch echt funny#rofl)

lg

melanie

Beitrag von lagefrau78 14.05.11 - 20:44 Uhr

Hallo!

#rofl So oder ähnlich war es bei mir auch - nur die Stillhütchen haben gefehlt...

Während mein Mann aller Welt stolz berichtet hat, dass sein Kind gestillt wird und wie waaaaaahnsinnig praktisch das doch sei, war ich die meiste Zeit in Muttermilch und Angstschweiß gebadet... #aerger

Naja, nach einigen Wochen hatten wir es dann tatsächlich auch im Griff.

Gerade hab ich noch herzlich gelacht - jetzt denke ich schon wieder mit Schrecken an den nächsten Einsatz ab Oktober... #zitter

Alles wird gut.

Beitrag von thalia72 14.05.11 - 20:49 Uhr

Hi,
oooooh das kenne bzw. kannte ich nur zu gut.

Du hast aber was vergessen: das Fluchen, wenn das kleine Bündel dann an die blutige Brustwarze andockt.
Was war ich froh, dass die Kleinen doch erst eine ganze Weile später mit Sprechen anfangen. Joris erster Satz wäre sonst bestimmt "verd.. Sch... tut das weh, verflucht" gewesen.
Aber jetzt ist alles ganz easy. Es geht wirklich recht diskret.

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von catelus.3 14.05.11 - 20:55 Uhr

super

ich und mein mann haben mit trennen gelacht


wenn einer seine brotzeit auf der straße auspakt und geniest mekert auch keiner, blos wenn ein kleines baby seine malzeit bekommt sind immer welche die sich kariert asntellen.

lg#mampf

Beitrag von peppina79 14.05.11 - 21:03 Uhr

Versuch doch mal, zumindest den BH vor dem Rausnehmen des Bündels zu öffnen (ich weiß, schwer wenn es schreit).

Den ersten Milchstrahl dann in die Stilleinlage drücken geht doch auch.

So halb vorbereitet kannst Du dann (was genau ist da noch ausgelaufen???) das angeleckte Hütchen (ist nicht so schlimm denk ich mal) auch bequem vorher druff tutschen und DANN erst das bündel anlegen...

Das wird schon alles: ich bin STOLZ auf dich!!!

Beitrag von s3aund3r 14.05.11 - 21:28 Uhr

Als erstes würde ich Dir eine Stillberatung dringend empfehlen, wegen den wunden Brustwarzen und dem Stillhütchen. Letzteres kann unter Umständen auf Dauer eher kontraproduktiv sein, mal ganz abgesehen von dem Handling...es gibt nur sehr wenige Gründe, die wirklich den Einsatz eines Stillhütchens sinnvoll machen ;)

Als nächstes würde ich mir dann an deiner Stelle ein paar gescheite, hübsche Stilldessous kaufen
www.stilldessous.de, nur um mal EIN Beispiel zu nennen.
Ebenso wirklich gescheite Stillkleidung/Oberteile. ansonsten ist es gar nicht verkehrt einfach nur ein shirt hochzuschieben. Sollte der Bauch nicht gerade der hingucker sein, den man gerne freilegt, empfiehlt sich ein Bauchband.

Im ganzen fand ich deine Erzählung weniger lustig und eher etwas traurig. Es zeigt wie etwas wirklich normales zu einem hochkomplizierten Vorgang gemacht werden kann, der als sehr unangenehm empfunden wird. Stillen kann unterwegs superpraktisch sein, und ich würde Dir wirklich eine gute Stillberatung nahe legen damit dir Erlebnisse, wo Du dich selbst in Situationen als "Pervers" bezeichnest, ersparen bleiben.
Ich selbst habe über 2 Jahre gestillt, und meist dachte die Leute das Kind schläft nur in meinem Arm.
Ich kann mich nur wiederholen: Stillberatung.
Also falls DU wirklich stillen möchtest, und das entspannt.
Deine Wortwahl klang teils etwas seltsam, da weiss man nicht ob DU nur von dem was Dir gerade passiert gefrustet bist, oder ein Problem mit dem stillen ansich hast.
LG

Beitrag von woogie 14.05.11 - 21:33 Uhr

Öhm, lies den Text einfach mal mit ein bisschen weniger Ernst ;-)

Beitrag von s3aund3r 14.05.11 - 21:40 Uhr

Ich versuchs ja, aber ich erkenn den Witz nicht.

Beitrag von woogie 14.05.11 - 21:41 Uhr

Das ist ja nicht schlimm, kann passieren :-D

Beitrag von tauchmaus01 14.05.11 - 21:39 Uhr

Hallo,

wollte ähnliches schreiben wie Du.

Ich habe gar keine Still BH´s benutzt sondern normale BH´s und einfach von oben dann das Körbchen nach unten geklappt (den Stoff)
Dann einfach das Baby unter das T-Shirt geschoben und zwar so, dass man den Bauch gar nicht erst sehen konnt und Baby angedockt.
Aber ihr Kind ist erst 2 Wochen (?) da braucht sie noch Erfahrung im Umgang mit dem Stillen. In weiteren 2 Wochen lacht sie sicher schon über die Situation heute;-)

Schmunzeln mußte ich aber trotzdem:-)

Beitrag von leona78 14.05.11 - 21:30 Uhr

#rofl ich liege unterm Sofa vor Lachen! #rofl

Einfach nur genial.

Habe mich irgendwann ins kalte Wasser gewagt und bei einem Feuerwehrfest zur Kaffeezeit inmitten der Besucher gestillt. Das Anlegen ging noch recht diskret. Aber wie schaffe ich es, das bis Oberkante Unterlippe abgefüllte Kind von der Brust nehmen, um es schnell genug über die Schulter legen, damit es einem nicht ins Dekolleté kotzt und dabei gleichzeitig die Stilleinlage wieder in den BH zu friemeln (Scheiß Selbstklebestreifen :-[ ) und diesen zu schließen (siehe oben) OHNE, daß ich der Öffentlichkeit das blanke Euter präsentiere?

Hab das irgendwie alles geschafft und war total stolz auf diese geglückte Premiere.

Dann habe ich gesehen, daß meine Kleine gesabbert hatte und einen schönen Milchfleck auf dem zufälligerweise auch unifarbenen Shirt hinterlassen hat #aerger

Da wußte ich, warum ich trotz der Hitze ein Halstuch dabei hatte...

lg

Beitrag von littlelight 14.05.11 - 21:44 Uhr

Klingt herrlich amüsant #rofl aber ich weiß selbst, aus Erfahrung, dass es das ganz und gar nicht ist #schwitz

Es wird besser. Ganz bestimmt. Ich habe auch viel Oberweite (E wäre schön *seufz*) und habe am Anfang auch mit Stillhütchen gestillt. Die Hütchen sind eine ganz schöne Friemelei, was hab ich die Dinge gehasst und dann die gefühlten 100 Spucktücher, die ich gebraucht habe #schwitz

Ich würde auch sagen, du lässt dir wegen der blutigen Brustwarzen helfen, das liegt meistens an der Anlegetechnik, dann brauchst du die Hütchen nicht mehr. Das erleichtert vieles! Der Rest spielt sich ein. Ganz bestimmt. Ich konnte zB auch ewig nicht ohne Kissen stillen, aber alles wird besser und Stillen wird dann wirklich toll. Irgendwann geht es problemlos und dann auch (relativ) diskret (je nach Brustgröße eben).

LG littlelight

Beitrag von woogie 14.05.11 - 21:49 Uhr

Hey,

wir sind schon auf dem Weg der Besserung. Die Warzen waren aus den ersten 3 Tagen im KH so blutig. Jetzt daheim ist alles so gut verheilt, dass ich schon zwischendrin immer ohne Hütchen stillen kann. Nur ganz ohne direkt mag ich noch nicht.
Wobei man ja auch sagen muss, dass bei solchen Geschichten auch einiges schlimmer beschrieben wird als es ist.
Ich liebe es zu stillen #verliebt

LG Stephie

Beitrag von sarahjane 14.05.11 - 22:34 Uhr

Suche am besten geschütztere Ecken für das Füttern per Brust.

Beitrag von lienschi 14.05.11 - 22:35 Uhr

Super!!! You made my day!!! #pro #rofl

Ich glaub so, oder so ähnlich, geht es wohl jeder Frischmama beim ersten Stillversuch in der Öffentlichkeit. ;-)

Aber keine Angst... das wird besser... ganz sicher!!! :-)

lg, Caro

Beitrag von weib1969h 14.05.11 - 22:52 Uhr

#rofl#sonne#rofl#pro#danke

welch wunderbarer beitrag!
#verliebt

ich wuenschte mir mehr davon!

vielen dank fuer diese abendliche lachsalve und weiterhin viel spass mit dem kleinen maennchen und dem stillen!

#winke

weib mit zahnendem 8monatigem 4ten kind am umfangreichen milchwerk#huepf#gaehn#blume

Beitrag von putzemann 15.05.11 - 09:37 Uhr

#pro

hihi haha

super!!!1:-D

  • 1
  • 2