Ich habe mich verliebt... In meine Affäre!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von catwoman111 14.05.11 - 19:35 Uhr

Hallo!

Ich bin ganz neu hier, habe aber schon lange Zeit hier mitgelesen.

Ich kenne schon seit über 10 Jahren einen Mann. Er war bisher einfach immer nur ein guter Bekannter. Ich wusste auch von Anfang an, dass er eine Freundin hat. Mit ihr ist er seit 10 Jahren zusammen. Zusammen wohnen sie erst seit 2 Jahren. Das nächste Problem ist, dass er 20 Jahre älter ist als ich. Das weiß ich aber erst seit paar Tagen. Ich wusste, dass er deutlich älter ist als ich, aber nicht gleich so viel...

Vor 3 Monaten haben wir uns dann geküsst. Es war herrlich. Vorsichtig, aber richtig intensiv. Und ich war sofort hin und weg. Normalerweise passiert mir sowas nicht, dass ich mich gleich so schnell verliebe. Aber diesmal ist es irgendwie anders.

Er hat mich dann mit einem guten Bekannten gesehen, worauf er ziemlich eifersüchtig reagiert hat. Das sind alles nur Kleinigkeiten, die aber "Farbe ins Bild bringen".

Ich habe ca. alle 2 Wochen mit ihm zu tun. Er ist u. a. Dozent bei der VHS. Ich machte dort einen Kurs. Daher habe ich ihn auch wieder öfter gesehen. Nach seinem und meinem Kurs sind wir dann bisschen spazieren gegangen. Wir haben uns viel geküsst und viel geredet. Nachdem wir uns eh schon so lange kennen, wirkte das alles auch bisschen vertraut. Auch wenn wir in der Zeit unserer normalen Bekanntschaft nie solch intensive Gespräche geführt haben. Er hat dann zu mir gesagt, dass ich ihm den Kopf verdreht habe. Ich habe nicht darauf reagiert. Ich war baff! Dann hat er es nochmal gesagt und ich habe wieder nicht drauf reagiert! #aerger Es liegt wohl daran, dass ich schon so oft in meinem Leben verletzt wurde und über meine eigenen Gefühle noch nie gut reden konnte... Außerdem habe ich mich bisher immer gesträubt, mich gefühlsmäßig voll auf ihn einzulassen. Ich habe mich richtig dagegen gewehrt, immer an meine eigene Vernunft appelliert.

Nachdem die ganze Sache schon 2 Monate lief, haben wir das erste Mal miteinander geschlafen. Er sagte, dass wir die Sache geheim halten. Zumindest vorerst mal...

er konnte sich dann eine ca. 1 Woche nicht melden nach unserem ersten Mal. Dann hat er allerdings geschrieben, dass er sehr oft an mich gedacht hat. Das klingt jetzt alles blöd, aber ich glaub ihm das alles. Das mit dem Kopf verdreht, dass er oft an mich denkt usw. Es sind viele solche Sachen, die mir zeigen, dass von seiner Seite auch Gefühle vorhanden sind.

Die letzten beiden Wochen haben wir dann fast täglich miteinander geschrieben. Belanglose Sachen, intensive Gespräche, über seinen Geburtstag. Was ich feststellte war, dass er sehr schüchtern ist. Er hat mir einen Tag vor seinem Geburtstag erzählt, was er macht. Ich habe ihm viel Spaß gewünscht. Paar Tage darauf sagte er mir, dass er damit eigentlich sagen wollte, dass ich auch eingeladen bin. Es sind lauter so kleine Andeutungen die er macht, auf die ich nicht immer eine Antwort finde.

Er kennt z. B. mein Stammcafé. Er fährt oft daran vorbei und schaut, ob ich da bin. Mehr nicht. Er kommt nicht rein, er will einfach nur wissen, ob ich da bin und will mich sehen (seine Worte).

Er spielt viel auf sein Alter an. Er wollte es mir lange Zeit nicht sagen. Er sagte, es sei ihm peinlich. Jetzt weiß ich es. 20 Jahre Altersunterschied. Ich finde allerdings, dass das keine Rolle spielt. Wenn sonst alles passt, warum nicht? Will er von mir hören, dass er mir nicht zu alt ist? Er kennt z. B. meinen Ex-Freund. Der ist 14 Jahre älter als ich. Und es hat auch funktioniert.

Er ist auf andere Männer auch eifersüchtig, habe ich zumindest das Gefühl. Ich habe ihm eine total belanglose Sache von einem anderen Mann - einfach nur ein flüchtiger Bekannter, den er auch kennt - erzählt. Dann fragte er mich, warum ich mir ihn so gut merken konnte... Oder über einen anderen Dozenten bei der VHS, den ich privat gut kenne... Seine Worte: "Ach?! Bist du schon per DU mit ihm?"

Vor einigen Tagen haben wir dann sogar mal eine Nacht zusammen verbracht. Und es war wunderschön! Und auch hier wieder eine Anspielung auf sein Alter: "Hast du dir das auch gut überlegt, mit einem so viel älteren Mann die Nacht zu verbringen?"

Ich weiß nicht mehr, was ich denken soll... Ich bin mittlerweile verliebt, ja. Und seinem Verhalten nach zu urteilen hat er auch Gefühle für mich. Bitte verurteilt mich nicht, weil ich eine Affäre mit einem vergebenen Mann habe. Ich selber bin Single. Es kam alles total überraschend mit ihm, hätte mir vorher nie gedacht, dass daraus mal was werden könnte.

Natürlich heißt es immer, Männer trennen sich nie von ihren Freundinnen. Aber das mit ihm ist irgendwie nicht die typische Affäre, wie sie im Buche steht (falls ihr wisst was ich mein). Das ist alles so intensiv, so gefühlvoll, so herrlich!

Vielleicht hört ihr meine Verzweiflung gerade ein bisschen raus... Sorry wenn der Text bisschen chaotisch ist...

LG
Catwoman111

Beitrag von aha_und_nun? 14.05.11 - 19:39 Uhr

Was war nochmal die Frage?

Beitrag von catwoman111 14.05.11 - 19:43 Uhr

Sorry, ich sag doch: Verwirrt!

Die Frage lautet, was ich machen soll! Das ganze beenden? Mit ihm drüber reden? Ihm meine Gefühle offenbaren? Einfach mal laufen lassen?

LG

Beitrag von ~~~ 14.05.11 - 20:01 Uhr

Das mußt Du selbst entscheiden. Willst Du ihn? Oder reizt Dich nur eine Affäre?

Kommunizieren wär ja nicht die schlechteste Idee. Dann erfährst Du vielleicht auch etwas mehr über seine Gefühle oder ob er es nur reizvoll findet neben seiner Beziehung mit einer jüngeren Frau in die Kiste zu springen.

Beitrag von catwoman111 14.05.11 - 20:10 Uhr

Ich war schon lange nicht mehr so verliebt... Dieses Bauchkribbel, das ich plötzlich wieder habe, ist schon wahnsinnig schön!

Ich weiß nicht, ob er aufgrund seines Alters vielleicht etwas vorsichtig ist? Das er sich selber nicht richtig traut?

Er sagt mir Sachen immer nur durch die Blume...

LG

Beitrag von ~~~ 14.05.11 - 20:47 Uhr

Vielleicht ist er auch vorsichtig weil er ja immerhin VERGEBEN ist.

Beitrag von mauseannie 14.05.11 - 19:44 Uhr

"Das ist alles so intensiv, so gefühlvoll, so herrlich!"

Also wie eine typische Affaire. Natuerlich ist es intensiv. Genau so muss es ein vergebener Mann verpacken, damit frau auf ihn hereinfaellt.

Beitrag von miss-sweden 15.05.11 - 15:14 Uhr

#pro

Beitrag von stimmt 17.05.11 - 12:32 Uhr

und kerle können das so ausgezeichnet. bin auch schon reingefallen. aber so richtig.
du hast es auf den punkt gebracht. #pro

Beitrag von ANGELof DARKNES 14.05.11 - 19:47 Uhr

der mann ist vergeben--- also was macht man da? beenden natürlich!! wenn ich solche frauen lese/höre/sehe.. man man man.... stell dir mal du wärst die freundin und dein männe hat ne affäre mit eine lolita!! findest es dann auch noch toll? stell die situation nicht harmlos da.. eine frau ist wieder mal schuld das eine andere frau unglücklich wird....

MENSCH:-[ such dir doch einfach einen der singel ist und gut ist!! es gibt sooo viele männer die auf die richtige warten.. wieso dann vergebene männer oder frauen aussuchen!!! zieht euch das an? gibt euch das ein kik oder wie?

sorry aber ich versteh dich nicht..

deine frage war: was soll ichmachen

meine antwort: alles beenden!!!!!

lg

Beitrag von danymaus70 15.05.11 - 08:35 Uhr

Hier wird immer so einer auf MORAL gemacht.
Warum sollte sie es beenden??
Zum Fremdgehen gehören immer ZWEI!
Sie hat ihn doch zu nichts gezwungen.........


Beitrag von sussisorglos 15.05.11 - 08:47 Uhr

"eine frau ist wieder mal schuld das eine andere frau unglücklich wird...."

FALSCH! Was hab ich als Frau mit der anderen Frau zu tun... Verdrehst du da nicht was? Warum sollte eine Geliebte Verantwortung für die Ehefrau haben? Sehe ich anders;-)

Beitrag von schwanog 14.05.11 - 20:48 Uhr

Hallo,
sorry, aber bei mir ist deutlich mehr auf der Minus- als auf der Plusseite. Wenn's für dich auch "nur" eine Affäre wäre (was ich von ihm vermute), würde ich dir viel Spaß wünschen - sofern du kein schlechtest Gewissen gegenüber der Partnerin des "älteren" Herrn hättest. Ich finde in deinem Text aber mehrere Anhaltspunkte, die dafür sprechen, dass er es nicht ernst mit dir meint, sondern sich nur beweisen will, was für ein toller Hecht er (auch in seinem Alter) noch ist. Mit seiner Position als VHS-Dozent möchte ich gar nicht wissen, wie viele der anderen Gelegenheiten, die sich ihm so bieten, er nutzt. Tut mit leid, wenn ich ihn in ein recht schlechtes Licht rücke, letztendlich musst du selbst entscheiden. Du schreibst, dass du schon mal enttäuscht wurdest, ich hoffe, dass es dir mit ihm nicht so geht!
Alles Gute dir,
schwanog

Beitrag von catwoman111 15.05.11 - 13:51 Uhr

Was wären die Anhaltspunkte?

Beitrag von schwanog 15.05.11 - 21:50 Uhr

Hi,
ich hab' mir deine Zeilen nochmal durchgelesen und finde, dass es ab dem Zeitpunkt, als es zum Sex kam, irgendwie komisch wird. Warum denn geheimhalten? Ist schon ein gutes Zeichen, dass er weiß, dass er damit seine Freundin betrogen hat, aber wenn man mal grundsätzlich monogam eingestellt ist, muss man sich entscheiden. Und warum konnte er sich nicht melden? Bei den heutigen Möglichkeiten...
Auch die Sache mit der Kneipe (will er dich kontrollieren) oder mit dem Geburtstag (schon klar, im Nachhinein kann er das leicht sagen, dass du eingeladen gewesen bist, die Gefahr, dass alles rauskommt, ist ja vorbei!) kommen mir seltsam vor!
Lass' die Finger von dem Typen, falls du auf der Suche nach etwas Ernstem bist...
Oder sag' ihm, dass er Nägel mit Köpfen machen soll (ok, vielleicht nicht morgen aber mit einem zeitlich realistischem Ultimatum).
Ich wünsche dir alles Gute,
schwanogi#winke

Beitrag von skm 15.05.11 - 09:06 Uhr

huhu,

ich kann mich meiner vorrednerin nur anschließen.

ich selber hatte zu single-zeiten eine affäre mit einem ältere (33 Jahre unterschied) mann. er hat mir genau das gleiche gesagt mir richtig honig um den mund geschmiert.

ABER am ende ist er immer bei seiner Frau geblieben. er hat mich gefühlsmäßig sehr verletzt mit seiner feigheit und seine frau hat ihr übriges dazu getan. Inzwischen konnte ich eine andere seite von ihm beobachten die mich richtig abschreckt. er ist ein macho ohne ende. für den sind frauen nur zum po**en da und mehr nicht. er behandelt seine Frau schlecht obwohl sie schwer krank ist. und ich schäme mich sehr dafür was ich seiner frau mit der affäre angetan habe.

ich bin froh das das damals eine ende mit schrecken war!!!

allerding muss ich anmerken das mein mann (20 jahre unterschied) als ich ihn kennenlernte bereits 10 jahre mit seiner freundin zusammen war. (wusste ich nicht!!!)
er zog dann innerhalb von einer woche zum mir und nun sind wir schon 5 jahre zusammen davon 4 verheiratet.

also entweder er entscheidet sich sehr schnell dann hast du glück. wenn er allerdings rum druckst dann such das weite

lg skm

Beitrag von genauso 16.05.11 - 09:54 Uhr

Genauso wars auch bei mir, nur das meine Affäre nur 8 Jahre älter war/ist.
Es war total herrlich, gefühlvoll, leidenschaftlich....
Sowas hatte ich vorher nie erlebt auch er saget mir wie toll wir zusammen passen das er sowas auch noch nie erlebt hätte....
Fakt ist, jetzt ist es vorbei, denn er hätte sich nie getrennt von seiner Frau und ich befürchte das 99% der Männer so sein werden, der Affäre Hoffnung machen und irgendwann eiskalt abservieren.

Beende es bevor du nicht mehr rauskommst!!!!