Epidemica Augengrippe noch jemand ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von steinadler75 14.05.11 - 20:00 Uhr

Hallo zusammen,
mein Sohn hat sich die Epidemica auch bekannt unter Augengrippe eingefangen. Hat er nicht aus dem Kiga hab ihn auch gleich daheim behalten das ist eine hochansteckende virale Bindehautentzündung die ungefähr 14 Tage dauert morgen ist gerade mal eine Woche um. Laut Augenklinik kann man sich das überall holen, im Supermarkt und an jeder Türklinke.
Hatte das schon mal jemand hier ?
Seit ihr verschont geblieben ? Ich, mein Mann Elena und auch Henry waschen ständig die Hände mit Sagrotan Seife, dann desinfiziere ich mit Sagrotan wechsle täglich Handtücher und Waschlappen mehr kann ich nicht mehr machen zur Vorbeugung.
Hoffe meinem kleinen Mann geht es bald besser der sieht schlimm aus mit seinem Auge. Und es schafft ihn auch ganz schön will abends freiwillig um 19 Uhr ins Bett. Dazu kam etwas Schnupfen und die typischen geschwollenen Lymphknoten.
LG
Annika #winke

Beitrag von stefmex 14.05.11 - 20:16 Uhr

Hi Annika!

Du schreibst "Ich, mein Mann Elena und auch Henry waschen ständig die Hände mit Sagrotan Seife, dann desinfiziere ich mit Sagrotan wechsle täglich Handtücher und Waschlappen mehr kann ich nicht mehr machen zur Vorbeugung."

Bedeutet das, Du machst das jetzt gerade akut oder immer?

Ich muss gestehen, ich halte nix von diesem Desinfektions-Hype. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich als Kind so ein 'Heck-meck' mit machen musste.

Aber unabhängig davon hab ich diese 'schlimme' Bindehautentzündung noch nicht erlebt. Weder Kind noch ich. Dafür 'normale' Bindehautentzündungen. Kann nur ganz arg die 'Euphrasis' Globolis empfehlen (Augentrost) und auch die Tropfen von WALA. Helfen dem entzündetem Auge ungemein.

LG, Stefanie

Beitrag von steinadler75 14.05.11 - 20:23 Uhr

Hallo stefanie,
nein um gotteswillen hi hi normal mache ich das nicht, nur eben jetzt da es wirklich super ansteckend ist und sogar deshalb dem Gesundheitsamt gemeldet werden muß.
Ich habe Anweisung von der Augenklinik das so zu machen um mich meinen Mann und meine Tochter vor den Viren zu schützen da es wirklich sehr ansteckend ist.
LG Annika ( die normal zweimal die Woche Handtücher wechselt und normale Seife benutzt, und Sagrotan nur zur Toilettenreinigung benutzt ;-) )

Beitrag von stefmex 14.05.11 - 20:36 Uhr

*ufff* ;-)

Aber noch mal, besorg Dir diese Euphrasis-Globolis, sie unterstützen die Heilung ungemein!

LG, Stefanie

Beitrag von steinadler75 14.05.11 - 20:41 Uhr

Hallo Stefanie,
die habe ich noch zuhause werde sie morgen ihm geben :-).
Ansonsten haben wir nur diese Ophal Gel bekommen das auch der Bindehaut helfen soll, da es ein Virus ist muß es von alleine ausheilen.
Aber glaube mir normale Bindehautentzündungen sind ein Kleinigkeit gegen das, das einzig gute man kann es nur einmal bekommen und ist dann immun dagegen.
LG
Annika #winke

Beitrag von heimchen82 14.05.11 - 22:00 Uhr

Wir haben bei uns Patienten in der Praxis, die schon mehrmals eine Conjunktivitis epidemica hatten.....