Die neue IKEA Werbung - Wie würdet Ihr reagieren?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von minimoeller 14.05.11 - 20:22 Uhr

Hallo,

kennt Ihr die neue Ikea-Werbung? Da, wo die 15-jährige die neue Küche einem pupertierenden Stiftung-Warentest unterzieht?

Ich persönlich, finde diese Werbung köstlich #rofl !!!

Gerade wenn dem ältern Bruder die Cornflakespackung über die Rübe gezogen wird, liege ich vor Lachen auf dem Fußboden...

Allerdings frage ich mich, wie ich reagieren würde, wenn meine Kinder so randalieren würden. Also ich glaube, ich würde nicht so ruhig und gelassen bleiben, wie die Werbungs-Eltern. Bei mir und meinem Mann würde es ganz schön Dampf geben, und das besagte Ferienlager wäre erst recht gestorben!!!

Wie würdet Ihr denn reagieren? Gelassen bleiben und den Nachwuchs ausflippen lassen oder eben eingreifen und den misratenen Ableger zur Ordnung rufen?

Tschööööö.

Beitrag von siomi 14.05.11 - 20:26 Uhr


"Vermutlich": Gelassen bleiben, aber Konsequenzen ziehen!


Siomi

Beitrag von knutschkugel4 14.05.11 - 20:46 Uhr

ich find die werbung mehr als sch....-wenn das die nächste generation ist-dann schönen dank



wenn es meine küche;-) wäre ich würde eingreifen:-p

Beitrag von miau2 15.05.11 - 11:40 Uhr

Hi,
wieso, waren wir anders (ehrlich)? Wenn ich mich richtig erinnere bin ich das eine oder andere Mal auch ganz schön ausgerastet. Mein Theater, als mir wegen schlechter Schulnoten das Reitturnier gestrichen wurde war sicher auch filmreif.

Und mein Bruder hat (da war er sogar noch kilometerweit vor der Pubertät) sein Spielzeug einem solchen Test unterzogen - was er mir über den Kopf gezogen hat war allerdings keine Pappschachtel, sondern ein Playmobilauto. Test nicht bestanden ;-). Mein Dickkopf blieb heil.

ich denke, wir waren auch nicht anders. Genau wie die Generation vor uns. Und vor uns.

Irgendwer hat mal gesungen, dass jede Generation in den Augen der Älteren so verdorben wie nie wäre (Puhdys?). Da ist viel wahres dran.

Eingreifen würde ich trotzdem ;-).

Viele Grüße
miau2

Beitrag von cocoskatze 15.05.11 - 21:51 Uhr

Deine Töchter sind ja noch jung ;-)

Warts mal ab....................Definitiv kein Vergleich zu pubertierenden Jungen.

Beitrag von phili0979 14.05.11 - 20:51 Uhr

Mein Mann und ich lieben diese Werbung auch und müssen jedes mal lachen.

Jajaja da kommt noch was auf uns zu. Ich glaube mein Mann müsste sich schwer zusammen reißen um nicht zuexplodieren ich würde wahrscheinlich da sitzen und sagen "Tob dich nur aus meine Kleine- aber es ändert nix an der Tatasache dass du nicht fährst etc."

Ich vergleich (bis jetzt) die Pubertät gern mit der trotzphase eines 3-4 jährigen und bei dem bin ich mit dieser Haltung bisher ganz gut gefahren! ;-)

lg

Beitrag von bensu1 14.05.11 - 20:52 Uhr

hallo,

lustig, dass du die ikea werbung ansprichst.

meine tochter nämlich ist zwar erst 4 jahre, aber im vergleich zu meinem sohn ein seeeehr jähzorniger und temperamentvoller wildfang. meine mutter meinte heute erst zu mir, dass ich mich auf die pubertären attacken (wie in der werbung) schon vorbereiten darf.

na juchuu! #schock

mein mantra:
oooohmm, ich bin gaaaanz ruhig.
gaaaaaaaaanz ruuuuuhig.
ich lasse mich niiiiiiicht aus der ruuuhe briiiiingen.
#schein#schein#schein#schein#schein

ein paar jährchen hab ich noch. hoffentlich!

lg #winke
karin

Beitrag von katalin 14.05.11 - 21:14 Uhr

Nachdem ich auch eine Ikea-Küche habe... ganz ruhig und gelassen bleiben:-p

LG, Katalin

Beitrag von coco_maus 14.05.11 - 22:42 Uhr

Das hab ich mir auch gerade gedacht.....

LG

#rofl

Beitrag von germany 14.05.11 - 21:17 Uhr

Was ich tun würde weiß ich nicht, aber bin ich die einzige, die diese Werbung aufregt??

Mich nervt dieses schlecht geschauspielerte Gelaber und immer wenn der Junge sagT "....Sie ist 15....." könnt ich irgendetwas in den Fernseher schmeißen...#aerger


Ich hasse die Werbung!Aber ich liebe diese Schranktüren.#schein

Beitrag von knutschkugel4 14.05.11 - 21:23 Uhr

mich regt diese werbung mega auf;-)

Beitrag von kawatina 14.05.11 - 21:59 Uhr

Hallo,

zuerst boykottiere ich zur Zeit IKEA - wollte eigentlich hin, aber die Werbung geht mir so auf den Zeiger - nö!
Ebenso wie ...war glaube ich Bionade der Nerv-Knaller überhaupt, Fielmann Werbung würde ich direkt dahinter packen

Hätte eines meiner Kinder sich gewagt, so zu verhalten - Pubertät hin oder her - hätten diese bei ihrem Onkel täglich einen Monat lang nach der Schule Türen schleifen dürfen (er ist Maler) und am WE Küche putzen bis ihnen das Türenknallen verginge.

Wahrscheinlich wäre ein Teenager, der meint Türen knallen zu müssen, noch zusätzlich seine Zimmertüre für mind. eine Woche los #schein

Da ich kein Typ bin, dem man ungestraft auf der Nase rum tanzt, hat es auch keiner meiner Kids je versucht.....ich kann nämlich ganz bootcampmäßig zur Sache kommen. So eine wischi waschi...dududu Erziehung finde ich nämlich zum Kotzen.

Scheint aber nicht abschreckend zu sein...die Freunde meiner Kinder wollen allesamt bei uns wohnen, weil das hier so Klasse ist #zitter

Beitrag von knutschkugel4 14.05.11 - 22:12 Uhr

deine einstellung find ich#pro


lg dany

Beitrag von sue20 14.05.11 - 22:42 Uhr

Genau so läuft es bei uns schon jetzt ab:

Töchterchen(4) meinte eine Zeit lang die Türen mit Absicht zu knallen.Nach einer(kurzen)Weile wurde es mir zu bunt.

Insgesamt wurden 3 Türen von mir, in 5 Min., ausgehangen.
Zu diesem Zeitpunkt waren auch noch 3! Kinder von Freunden zu Besuch und es hatte bei allen Kindern einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen:-)
Seitdem wird hier keine Tür mehr mit Absicht geknallt und die anderen Kids wissen jetzt auch "wo der Hase langläuft"!

Vg Sue

Beitrag von babybaer4 14.05.11 - 22:40 Uhr

Hallo,

ich finde die Werbung klasse und mein Mann und ich schauen direkt wie gebannt zu und lachen uns schlapp.
Wenn meine Kinder es tun würden wäre ich nicht so gelassen.Ich habe nähmlich keine Küche von Ikea;-)
Aber hätte ich eine ,würden sie es auch nicht tun, da die Türen ja nicht knallen und damit nicht die gewünschte Wirkung zeigen würden.

Lg Sabine

Beitrag von hsicks 15.05.11 - 09:28 Uhr

Hallo,

Du kannst darauf wetten, dass ich nicht gelassen reagiert hätte - aber die Werbung ist super und meine " Kinder " Gott sei Dank jenseits der Pubertät , die sie aber auch nicht an den Möbeln ausgelassen haben.

LG,
Heike

Beitrag von lilalaus2000 15.05.11 - 09:41 Uhr

Naja es geht um ein Festival und nicht Ferienlager ;-)

Jedoch bin ich ein überaus geduldiger Mensch, solange man mich nich beleidigt.

Und würde meine kleine irgendwann einen Affentanz machen, dannsoll sie doch.

Wie schon in der Werbung zu sehen ist, die junge Dame tobt wie Rumpelstielzchen und die Eltern bleiben ruhig, fast schon amüsiert.

Und dann merkt sie es auch, dass es eigentlich lustig ist.

Die müßen sich mal ausspinnen und sehen dann wir lächerlich ihre Reaktion ist. Ich denke, wenn man darauf reagiert (mit schreien oder nachgeben) hat sich das das Kind gemerkt und es geht dann immer so wenn es was zu erlauben gibt :-)


Aber gute Werbung, ganz ehrlich #pro

Beitrag von henkelbecher 15.05.11 - 12:30 Uhr

Huhu,

Ich finds super!
Gerade gestern haben meine kleine Schwester und ich festgestellt das man den Spot mit IHR auch super hätte drehen können ^^

Das könnte sie eins zu eins sein :)

Vg

Beitrag von milk-and-sugar 15.05.11 - 14:53 Uhr

Ich find die Werbung echt lustig. (Eigentlich alle IKEA-Werbungen)

Aber ganz ehrlich, wenn einer meiner beiden männlichen Teenagern, bzw, Jugendlichen, anfangen würde meine Schranktüren zu schlagen, könnte ich leider nicht so ruhig bleiben. Ich habe aber auch keine die so leise zugehen...

Hut ab- an die Eltern die wirklich so ruhig bleiben!

Beitrag von schnuffelschnute 15.05.11 - 22:37 Uhr

Hallo!

Ich find die klasse - vor allem den Spruch am Ende: "Das ist nicht lustig"

- Könnte meine Tochter sein.

Und es kann herrlich entspannen, wenn man Wut mal ablassen kann :-)

LG

Beitrag von ostsonne 16.05.11 - 14:56 Uhr

Ich finde diese Werbung super toll !
Und genauso würde ich als Elternteil reagieren.....ruhig bleiben.
Was nutzt es, jetzt noch irgendwas zu sagen. Außer ein JA akzeptiert die Tochter doch eh nicht, da kann man die Ablehnung erklären wie man will und Strafen aussprechen machen es auch noch schlimmer.
Also.....in solch einem Moment mußt du eben IKEA vertrauen, das ist die Botschaft :-p