Oh wei oh wei ob das was wird (Inliner laufen)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kleinerlevin 14.05.11 - 20:50 Uhr

Hi. Ich habe meinem Söhnchen heute spontan Inliner gekauft die waren bei Aldi von 20 auf 14 € reduziert und ich dachte mal sehen ob es was für ihn ist. Nun ist er heute gleich mal rein in die Dinger und #zitter huijuhi das war ganz schön wacklig. Vom rollen sind wir noch weit weg. Das ist eher ein auf den Beinen bleiben. Ich musste ihn immer auffangen sonst hätte er sich glaube ich alles gebrochen was er hat #gruebel
War das bei euren Kindern auch so? Ich weiß gar nicht mehr wie das bei mir war. Das ist schon so lange her :-D Er hatte zwar alle Arten von Schonern auf und um aber das sah trotzdem gefährlich aus!

Beitrag von sunflower2008 14.05.11 - 21:07 Uhr

hi,

bei uns war es anders...
wir waren auf einem Basaar.
ich hab ein Paar Sachen von unserer Kleinen (3;2) verkauft, und sie durfte sich da was aussuchen....
ihr gefielen die Inliner
ich wollte sie davon abbringenund meinte, "ja zieh sie mal an"
(hab gedacht dass es ihr zu wackelig ist, und dann doch den Puppenhochstuhl nimmt #schwitz)
war wohl nix....
als sie die Dinger anhatte ist sie sofort losgerollt, zwar langsam, aber es klappte.
da sie auf großem Fuß lebt, passten sie sogar...
also haben wir sie mitgenommen....
hatte es ja versprochen...

lg
Sunny

Beitrag von stefmex 14.05.11 - 21:15 Uhr

Ist auf jeden Fall eine großartige Möglichkeit das Gleichgewicht zu trainieren. Und wichtig sind halt die ganzen Schoner, vor allem die Handgelenkschoner und ein Helm.
Ansonsten - üben, üben, üben und irgendwo hingehen, wo schon 'Könner' fahren, Kinder schauen sich Bewegungen intuitiv ab.
Lena liebt es! Ihr hat's der 'Osterhase' gebracht.

Viel Spaß und unfallfreies Üben! :-)

Beitrag von maryalex 14.05.11 - 21:33 Uhr

Hallo!
Bei uns klappts jedes Mal besser und das Durchhaltevermögen wird gestärkt, wenn ich mitfahre und so zeige, wie es geht ;-) Beim ersten Mal hatte ich keine Skates an, da hatte er nach 2 Minuten keine Lust mehr. Danach bin ich immer mitgefahren und hab mich absichtlich n paar Mal auf den Hintern gesetzt, dass er sieht, dass das dazugehört*lach*
Die ersten Schritte rollt er jetzt nach 4 Mal fahren alleine, an der Hand gehts schon ganz ordentlich.
LG Mary

Beitrag von bine3002 14.05.11 - 22:38 Uhr

Meine Tochter ist 4 und macht Rollkunstlauf. Normalerweise brauchen die Kids etwa 2 Monate bis sie einigermaßen fahren können bei 2 mal Training pro Woche. Ich würde dir raten, ihn nur unter den Achseln zu stützen und nicht an den Händen zu halten. Besser noch: Einfach machen lassen.

Beitrag von shakira0619 15.05.11 - 00:46 Uhr

Hi!

Mit 4 Jahren kann man schon Rollkunstlauf machen? Das finde ich ja richtig toll!!

LG

Beitrag von manoli71 15.05.11 - 10:00 Uhr

Hallo!

Bei uns war es wider Erwarten ziemlich einfach. Philipp wollte unbedingt Inliner haben. Der Osterhase hat ihm dann welche gebracht. Ich habe auch welche auf dem Flohmarkt gekauft, weil ich dachte, da hat er eh keinen Spaß dran, weil es zu wackelig ist. Meine Freundin hatte ihrem Sohn welche gekauft und erzählte dann, dass er überhaupt nicht drauf stehen könne und es eine Katastrophe wäre. Wir die Dinger also Ostern sofort angezogen und zuerst ist Philipp damit über den Rasten gegangen. Das sah schon mal sehr gut aus. Auf der Straße habe ich ihn dann festgehalten und es war sehr wackelig. Aber nach 10 Minuten ist er alleine gerollt oder sagen wir mal geschlichen. Und jetzt klappt es schon ganz gut. Er fährt zwar ziemlich langsam, aber egal, er steht relativ sicher darauf. Also üben, üben, üben. Und vormachen, das ist ganz wichtig. Ich und oder mein Mann ziehen uns dann auch Inliner an und machen es ihm vor und es klappt immer besser.

LG Tina

Beitrag von conina22 15.05.11 - 10:19 Uhr

Hallo!

Ein paar Tipps von mir ;-)

Anfangs hab ich sie mit den Inlinern einfach mal auf der Wiese laufen lassen um ein Gefühl dafür zu bekommen.

Und dann hab ich sie immer einfach machen lassen. Warum? Meine Große fährt schon ganz gut, gebe ich ihr aber die Hand verlässt sie sich so sehr darauf, dass sie ständig hinfällt. Allein aber nicht.
Ich hab ihnen nur ein paar Grundregeln näher gebracht - zB dass sie etwas in die Knie gehen und leicht nach vorne gebückt fahren. Der Rest kommt irgendwann ganz von allein.

Liebe Grüße und viel Erfolg!

Beitrag von engelchen28 15.05.11 - 11:34 Uhr

huhu!
nein, bei uns war's anders. sophie hat mit 4,5 j. vom osterhasen inliner bekommen, konnte am selben tag darauf stehen und mit hilfe laufen, am 2. tag hat sie's alleine gewagt und am 3. tag hatte sie den kompletten schwung raus. sie fährt seitdem wie eine verrückte und war 1 x zum inliner-kurs (3 std.), wo sie verschiedene bremsmöglichkeiten und z.b. fahren über verschiedene untergründe gelernt hat.
viel spaß euch #:-)!
julia

Beitrag von winnie_windelchen 15.05.11 - 13:04 Uhr

Keine Ahnung wann ich die ersten Rollschuhe trug aber ich bin mir sicher das ich bereits in die Grundschule ging....

Heute muss alles so schnell gehen...

Mit 1 1/2 ein Laufrad, das Dreirad wird ganz übersprungen und den Roller gibts zwischendurch, mit 3 ein Fahrrad und sicherlich kann man bald mit 12 den Mopedführerschein machen und mit 15 haben bald die Kids den lenker vom Auto in den Händen.

Für den Preis sind sie sicherlich garnicht so schlecht, Qualität kann ich nicht beurteilen, ich hoffe nur das sie in der Größe verstellbar sind, so das dein Sohn auch noch etwas davon hat, wenn er richtig fahren kann.

Mfg

Beitrag von katalin 15.05.11 - 19:06 Uhr

Danke, ganz meine Meinung!!!!

LG, Katalin

Beitrag von h-m 15.05.11 - 16:02 Uhr

Meine Tochter (7) hat es recht schnell gelernt, allerdings erst dieses Jahr. Ich habe die von Lidl gekauft, davor hatte sie Rollschuhe, mit denen sie sich aber schwerer tat.