Selbstbefriedigung voreinander

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von fast nur noch 14.05.11 - 21:23 Uhr

Bei uns ist es ein wenig komisch...

Ich liebe es, meiner Frau zuzusehen, wenn sie sich selbst Lust macht. Durch die Schwangerschaften und Kinder ist der Sex aber Mangelware geworden. Langsam wird es etwas besser. ABER:

Von den ca. 3 Mal, die wir pro Monat mit Sex miteinander verbringen, kommt es in letzter Zeit fast jedes Mal dazu, dass sie mir zeigen will, wie sie es selbst tut und sie kommt dabei auch jedes Mal sehr stark. Ich spüre, dass es ihr gefällt und mir gefällt es ja auch...aber ich spüre auch, dass es sie mehr befriedigt als gemeinsamer Sex, der früher sehr gut war. Ich hab das Gefühl, dass sie fast nur noch Lust auf sich hat, aber kaum noch auf mich...irgendwie komisch und irgendwie auch ungewöhnlich. Wie würdet ihr in so einer Situation empfinden und wie verhalten? (Ich habs natürlich schon vorsichtig, aber verständlich angesprochen)

Beitrag von binnurich 14.05.11 - 22:19 Uhr

ich würde mich fragen (und dann meinen Partner) warum das so ist

bei euch könnte es sein, dass sie schneller und effektiver zum Ziel gelangt auf diese Weise

Beitrag von do it yourself 15.05.11 - 13:46 Uhr

Bei mir ist es so, das ich eigentlich nur komme wenn ich es mir selber mache oder mein Partner es mir mit seinen Fingern macht. Aber auch da nur wenn ich ihm Anweisungen gebe und ICH mich bewege. Wenn wir miteinander schlafen ist dies zwar auch wunderschön, manchmal hab ich auch fast schon das Gefühl ich komme, aber meine Höhepunkte erlebe ich eben anders.
Vielleicht ist das bei deiner Frau ähnlich?
Ich kann deinen Frust schon nachvollziehen, vielleicht sprichst du einfach mal mit ihr? Und ich würde vieleicht vorschlagen: Erst schlaft ihr miteinander und im Anschluß befriedigt sie sich vor deinen Augen wenn es ihr noch nicht gereicht hat! So machen wir es oft!

Beitrag von fast nur noch 16.05.11 - 17:54 Uhr

Danke für den Tip, aber bei uns ist es so, dass sie eigentlich immer auf ihre Kosten kommt, das heißt, wir kommen beim miteinanderschlafen eigentlich fast immer gleichzeitig, weil uns das gefällt und wir beide es auch gut steuern können. Natürlich hilft sie dann auch manchmal etwas nach. Aber das verbuche ich nicht als SB. Nein, ich hab einfach das Gefühl, dass sie sich momentan zu sehr selbst genügt und mich für ihre Lust kaum noch braucht. Außer eben als Zuschauer.

Beitrag von katharina248 02.06.11 - 22:49 Uhr

Hallo
Wir machen sehr oft selbstbefriedigung vor einander.
Und dannach haben wir Sex miteinander.
Oder ich befriedige mich selbst und er dringt in mich rein...

Villeicht müsst ihr einmal über Sex sprechen?