Römer KingPlus oder Kiddy Energypro

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nananton 14.05.11 - 22:29 Uhr

Hallo zusammen,#winke

wir haben zwar noch etwas Zeit bis der Maxi Cosi nicht mehr passt, aber wir haben uns schonmal mit dem Thema nächster Kindersitz beschäftigt.

Die beiden o.g. sind dabei in die engere Wahl gekommen.

Wer hat einen dieser Sitze und kann was aus dem Alltag erzählen ? Würde mich über Erfahrungsberichte freuen :-D

LG
Nananton

Beitrag von coco_maus 14.05.11 - 22:40 Uhr

Hi Nananton,

wir hatten für unsere Tochter den Römer, sie hat jetzt bereits einen neuen Sitz, weil sie schon vier ist.

Ich kann dir den Römer sehr empfehlen. Mich haben damals die positiven Testergebnisse überzeugt. Er ist wirklich super, auch vom Saubermachen bzw. Waschen her.

Der Kiddy... ist das nicht der mit dem Fangkörper? Davon raten viele ab, weil sie meinen die Kinder fühlen sich evtl. nicht wohl!? Da kann ich aber auch nicht mehr mitreden.

Also der Römer kriegt mein #pro

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 14.05.11 - 23:27 Uhr

Wir haben den Römer in gebraucht und sind sehr zufrieden!

Meine Tochter sitzt sehr gerne darin , auch bei längeren fahrten :)

Beitrag von kautzi 15.05.11 - 06:50 Uhr

Guten Morgen!!

Wir haben weder den einen noch den anderen, aber wir haben den Cybex Pallas, der hat auch einen Fangkörper wie der Kiddy.
Für uns kam nur einer mit Fangkörper in Frage. Klar, wenn Manuel jetzt total geschrien hätte beim Probesitzen hätten wir nen anderen genommen.

Ich denke die Sitze mit Fangkörper sind einfacher wenn du ihn in mehreren Autos verwenden möchtest weil du einfach den Sitz auf die Rückbank stellst und dann Sitz und Kind gleichzeitig mit dem normalen Gurt anschnallst.

Wenn ihr Isofix habt ist das wurscht, geht ja bei jedem schnell.

Probesitzen ist auf jeden Fall ein Muss!!!

Fazit: Wenn dein Kind das akzeptiert würde ich in jedem Fall einen Sitz mit Fangkörper nehmen!

LG kautzi

Beitrag von elistra 15.05.11 - 08:00 Uhr

wartet doch erstmal den neuen test ab, der müßte ja jetzt diesen oder nächsten monat kommen.

grundsätzlich wäre ein rückwärts gerichteter folgesitz am sichersten, an zweiter stelle käme ein modell mit fangkörper und erst an dritter stelle vorwärts mit gurten.

also wenn ihr unbedingt einen vorwärts gerichteten sitz kaufen wollt, käme für mich nur einer wie der kiddy in frage.

allerdings sollte das kind solange es irgendwie geht in der babyschale bleiben. wenigstens die ersten 18monate sollten die kinder ja rückwärts fahren, je länger um so besser. außerdem muss das kind ausreichend groß sein um hinter den fangkörper zu passen, der soll ja nicht unter dem kinn enden.

hier mal zwei links, warum rückwärts so wichtig ist:

http://www.faz.net/s/Rub1DABC609A05048D997A5F315BF55A001/Doc~E8A6E010285CB48A4A9FA7A75E91F870A~ATpl~Ecommon~Scontent.html
http://www.youtube.com/watch?v=NwmF10xgoVY&feature=youtu.be

wir haben rückwärts gerichtete folgesitze, sowohl für unseren mittleren (fast 4) als auch für unsere kleine.

Beitrag von emmy06 15.05.11 - 08:00 Uhr

eindeutig kiddy...

unser großer fährt schon lange im kiddy comfort pro, werden jetzt mit 3,5 jahren den fangkörper weglassen müssen, da er nun über 18kg wiegt...
auch mini wird später einen solchen sitz erhalten...


lg

Beitrag von laratabea 15.05.11 - 09:44 Uhr

guten Morgen#winke

Unser Sohnemann sitz im Römer
Safefix Plus (mein Auto), King plus (Oma Auto) und maxi cosi Tobi (papas auto)

Am besten Sitzt er in den Römer Sitzen (sind ja gleich nur safefix ist mit Isofix).
Finde diese sowohl vom Einbau her klasse als auch vom bedienen.
Ebenso kann man ganz schnell den Bezug runterziehen und einfach wieder ran machen. Unser kleiner sitzt gerne darin und schläft meistens.

den Römer sitz kannst du in Ruheposition stellen auch wenn das Kind im Sitz ist -ein Handgriff.
Bei dem Kiddy geht das glaub ich nicht da wirds umgestellt wenn das Kind nicht im Sitz ist. Und das ist meiner Meinung nach auch nicht so toll denn wenn schatzi einschläft - erst vom Sitz wieder raus dann wieder rein ist etwas umständlich

Wir haben auch einen Sitz mit Fangkörper probe gesessen aber darin fing er sofort das weinen#schrei an und drückte wie wild am Fangkörper.
Ist also nicht jedermanns bzw. jederkinds#sonne sache.

lass euren Schatz am besten im Babyfachmarkt probesitzen dann siehst du am besten wo euer Kind sich wohlfühlt und am besten sitzt.
Denn was hilft dir ein Sitz der von anderen gepriesen wird und sich dein Kind nicht wohlfühlt und die ganze Zeit schreit? gar nichts!

liebe grüße

laratabea

Beitrag von elistra 15.05.11 - 10:51 Uhr

zur liegeposition beim kiddy, man braucht das kind nicht wieder aus dem sitz holen um die einzustellen und z.b. beim cybex pallas geht es wohl auch mit angeschnalltem kind.

was den fangkörper angeht, habt ihr den im laden ausprobiert? meine tochter hat damals genauso reagiert, im eigenen auto, ohne fremde leute/verkäufer war es kein problem.

Beitrag von laratabea 15.05.11 - 11:46 Uhr

wir haben den Sitz sowohl im Laden als auch im Auto ausprobiert. So schlau waren wir selbst....
Er wollte diesen Sitz einfach nicht. Wir haben es akzeptiert, denn ich habe keine Lust auf ein schreiendes Kind hinten im Auto.

Deine Tochter mag das wohl unserer aber nicht.

Beitrag von elistra 15.05.11 - 12:13 Uhr

viele denke da halt nicht dran und probieren dann nur im laden. oft sind die kinder auch noch zu klein und dann wird auch gemeckert.

meine tochter z.b. mochte die sitze mit gurten nicht, weil die sie so sehr einengen in ihrer bewegungsfreiheit. hinter fangkörper hat ein ausreichend großes kind ja noch viel bewegungsfreiheit, weil der oberkörper nicht fixiert ist. mein mittlerer fängt jetzt auch an sich an den gurten zu stören, ihm ist das zu eng und dummerweise hat er rausgefunden wie man den gurt lockert und das gurtschloss öffnet. werden wohl nochmal einen sitz mit fangkörper kaufen müssen, wenn er das nicht wieder ablegt, dabei wäre mir das rückwärts fahren (er fährt ja noch rückwärts) viel lieber.

Beitrag von maike2708 15.05.11 - 19:30 Uhr

Meine kleine ist jetzt 8 Monate alt und wir nehmen seit4 Wochen den Römer King plus, der Unterschied war gleich zumerken sie liebt diesen Sitz. Ich kann ihn nur empfehlen.

Beitrag von brinakira 15.05.11 - 20:34 Uhr

KIDDY,KIDDY,KIDDY!!!

Wir haben für unsere Tochter den Kiddy Comfort Pro und sie fühlt sich pudelwohl in dem Sitz! Wenn man sie reinsetzt,macht sie schon automatisch die Arme hoch,damit ich den Fangkörper festmachen kann.

Also ich würde den immer weiter empfehlen!

LG
Brina & Fiona (1Jahr)

Beitrag von nananton 16.05.11 - 11:37 Uhr

Vielen lieben dank für eure Rückmeldungen. Dann werden wir mit dem jungen Mann zu gegebener Zeit mal ein ausgiebiges Probesitzen veranstalten.

Dann kann er das mal selber entscheiden ;-)

LG
Nananton