wer von euch ist schon mal mit dem krankenwagen gefahren...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von liebe983 14.05.11 - 23:37 Uhr

und es war ein fehlaram? wenn ja wie oft war das?

Beitrag von kati543 14.05.11 - 23:49 Uhr

ähm...wegen einer SS? noch nie. Da hat es bisher immer gereicht, wenn mein Mann mich gefahren hat.
Krankenwagen an sich .... leider schon oft - bringt meine nicht vorhandene Gesundheit so mit sich. Allein im letzten Jahr schon 3 mal - insgesamt so ca. 30/40 mal.

Beitrag von babyerdnuss 14.05.11 - 23:52 Uhr

hier ich !!!! einmal wegen verdacht auf schwangerschaftsvergiftung inklusive vorzeitigen wehen , bei meiner erst geborenen , 30 ssw

Beitrag von liebe983 14.05.11 - 23:59 Uhr

weil mich gestern mitm karkenwagen ins kh fahren hat und es war fehlalrm und meine mutti hat mich geholt und die ärzte haben nur zur miener mutti gesagt das sie mich fahren soll aber meine mutti wohnt 20min weg von mir. jetzt trau mich garr nicht mehr an zu rufen den kw

Beitrag von mike-marie 15.05.11 - 00:03 Uhr

Ist das Kind denn mit dem Kopf schon fest im Becken? Wenn ja brauchst du eh keinen Krankenwagen, da reicht auch ein Taxi und als erstgebährende ist es doch nicht schlimm wenn deine Mutter dich fährt. 20 Min. anfahrt macht doch nichts aus. So eine Geburt dauert stunden.

Mach dir keinen Kopf.

Beitrag von netti000 15.05.11 - 00:03 Uhr

Warum willst du ihn denn holen? Kann Dich keiner fahren? 20 min ist dich nicht so lang. Kannst auch ein Taxi nehmen

Beitrag von liebe983 15.05.11 - 00:08 Uhr

ui taxi kostet bei und viel von mir bis ins kh ca 30€ und meine mutti war im krus. ich hatte 15min wehen

Beitrag von mike-marie 15.05.11 - 00:11 Uhr

Sei mir nicht böse aber du übertreibst etwas. Wenn ich jedesmal wegen 15 Minuten wehen ins KH gefahren wäre hätte ich wohl gleich dabeiben können.

Glaub mir, wenn die wehen über längeren zeitraum kommen, immer kürzer und intensiver werden dann kann man sich mal so langsam gedanken machen ob man ins KH fährt ;-)

30 Euro für ein Taxi sind doch ok #kratz So ein Rettungswagen kostet über 800 Euro (auch wenn man das nicht selbst bezahlen muss)

Beitrag von sweet-dreamy 15.05.11 - 00:13 Uhr

Wenn man Pech hat und die Krankenkasse sagt, dass der Krankenwagen (Bzw da kommt ja dann ein Rettungswagen, Krankenwagen fahren sowas eigentlich nicht) unnötig war, die kriegen ja den Bericht, kriegt man auch die Rechnung nach Hause...
Mein Opa musste den mal zahlen weil die Krankenkasse den für unnötig befand... nur mal so als Hinweis...

Beitrag von mike-marie 15.05.11 - 00:16 Uhr

Oh das wusste ich garnicht #schock
Darf ich fragen was dein Opa hatte bzw. aus welchen gründen er den RTW gerufen hat?


Übrigens ein RTW kommt wenn man die 112 wählt und ein KTW wenn man einen Krankentransport bestellt.

Beitrag von sweet-dreamy 15.05.11 - 00:18 Uhr

Der RTW (=Rettungswagen) musste zu meinem Opa kommen weil ihm in der Kirche schlecht geworden war... und er war noch so dumm und hat auch selber diskutiert ob er nu mit muss oder nicht....
Aber ich arbeite in einer Notaufnahme und hab doch immer wieder Anrufe wo Patienten fragen warum sie die Rechnung des RTW bekommen hätten...

Beitrag von windsbraut69 15.05.11 - 07:55 Uhr

Das ist je eigntlich auch richtig. Man kann ja keinen RTW anrufen, weil das Taxi Geld kostet oder - wie ich letzte Woche hier als Tip gelesen habe - weil man kein Auto hat und das Kind aufs Knie gefallen ist und ne Beule hat...

LG,

W

Beitrag von liebe983 15.05.11 - 00:19 Uhr

kanns mir denken das mich nicht verstehst. wenn man in sollche lage ist und weißt man einfach nicht was man machen soll. ich hab 6h gewartet und die schmerzen hörten nicht auf und wollte mal im kh und nachfragen keiner hat ab genommen. ja ist es so gekommen und hab denn kw angerufen.

Beitrag von muehlie 15.05.11 - 00:37 Uhr

Nee, also ich kann's auch nicht verstehen. Du hast also 6 Stunden gewartet? Einen RTW ruft man in einem NOTfall. In den 6 Stunden hättest du deine Mutter oder sonstwen bitten können, dich ins KH zu fahren. Mensch, der Rettungsdienst ist doch kein Fuhrunternehmen für Leute, denen das Taxi zu teuer ist!

Beitrag von liebe983 15.05.11 - 00:41 Uhr

du auch noch. es wirt das 1mal sein und das letzte mal. ich war schon froh das ich im kh war die haben mir tabletten geben. und jetzt fühl ich mich sehr sehr besser

Beitrag von mike-marie 15.05.11 - 00:48 Uhr

Lass mich raten.........Magnesium?

Es ist wirklich nicht böse gemeint aber warum rufst du deine Hebamme nicht an? Die kommt zu dir nach Hause, untersucht dich und sagt ob du ins KH musst oder nicht.

Beitrag von liebe983 15.05.11 - 00:54 Uhr

nein für den beckenmuskel. in östrreich lauft das anderes mit der hebamme ich hab keine. hab jetzt viele antworten bekommen und viele die ein kw gerufen haben sind das erste mal ss und die anderen haben ein mann zuhause oder haben kinder

Beitrag von mike-marie 15.05.11 - 00:58 Uhr

Aha ok hab nicht gesehen oder übersehen das du aus Ö kommst. Finde ich blöd das ihr keine Hebammen habt.

Ich denke du solltest deinem Körper einfach vertrauen und glaub mir, DU MERKST wenn es wirklich los geht. Scheu dich nicht deine Mutter anzurufen.

Lg und alles gute weiterhin

Beitrag von liebe983 15.05.11 - 01:04 Uhr

ja find das auch doof das wir keine hebamme haben. meine mutti hat das auto nicht mehr lange. ich schau das 3-4 leute ab ruf bar sind wenn wieder mal was ist

Beitrag von mike-marie 15.05.11 - 01:08 Uhr

Ja das ist eine gute Idee.
Ich brauche später auch mehrere Leute die abrufbar sind und auf meine Tochter aufpassen können (was den Kreis der Personen natürlich sehr einschränkt)

Man muss halt im Vorraus alles planen. #winke

Beitrag von windsbraut69 15.05.11 - 07:59 Uhr

Das sind aber alles keine Gründe, statt Taxi einen RTW in Anspruch zu nehmen.
Wenn Du Pech hast, bekommst Du dafür jetzt die Rechnung und die dürfte deutlich höher sein als 30 Euro.

Gruß,

W

Beitrag von hebigabi 15.05.11 - 09:31 Uhr

Was du hattest waren eher Senkwehen- die können regelmäßig über Stunden kommen (bei mir alle 5 Min. über 6 Std) aber sie reichen nicht aus um das Kind zu bekommen.

Hier ein paar Anhaltspunkte zum losfahren:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=1388206&pid=8950511

Wenn du merkst die Wehen werden tatsächlich so schmerzhaft, dass du los willst reicht es noch immer deine Ma oder irgendeine Freundin anzurufen- es ist dein 1. Kind und die fallen in der Regel nicht raus sondern brauchen immer ein bißchen mehr Zeit #schmoll.

LG

Gabi

Beitrag von liebe983 15.05.11 - 09:57 Uhr

senkwehen? und warum wollten die im kh mir am anfang wehenhämmendes mittel geben

Beitrag von meandco 15.05.11 - 10:06 Uhr

in der 36. ssw wehenhemmer???

wo warst du denn da??? da wird nix mehr aufgehalten #augen was kommt das kommt.

Beitrag von liebe983 15.05.11 - 10:17 Uhr

ich war im kh da wollten sie mir das geben. die im kh meinten weil die lugenreife noch nicht ab geschlussen ist geben sie mir das also waren es doch wehen. und ich habs richtige gemacht