KKH Wechsel kurz vor ET???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternchen-0207 15.05.11 - 00:35 Uhr

Hallo!

Kann man das Krankenhaus noch wechseln, wenn man die Geburtsvorbereitung in einem anderen gemacht hat?

War jetzt zweimal da, war aber ein Fehlalarm, Wehen, die wieder weggingen, nur hoher Blasensprung, und bekomme auf jeden Fall einen KS, weils der 3. ist, aber jeder von den Ärzten und Hebammen sagt mir was anderes.
Chefarzt sagt, warten auf Wehen, damit Kind besser vorbereitet ist, die Hebamme sagt, noch mal spontan versuchen, ein anderer Arzt, der kaum deutsch sprach faltet mich zusammen, warum ich keinen Termin habe zum KS.
Dann scheint es da auf einmal unheimlich wichtig, ob ich Krankenkasse oder Privat bin, und keiner macht sich die Mühe mal in die Unterlagen zugucken. Die können Hellsehen, ohne aufs Papier zu gucken schreien die von weitem: CTG ist aber noch gut.
Ausserdem fühle ich mich da nicht mehr wohl, sollte heute auf einen GynStuhl, der voller getrocknetem Blut war.

Brauche dann halt ne neue Einweisung, aber dann sollte das doch kein Problem sein, oder??
Man kann ja auch den Arzt wechseln, dann geht das doch auch mit dem KKH?!

Die Zeit drängt, bin jetzt 39+3.

Danke für´s auskot... dürfen.

Egal wie, aber da geh ich nicht wieder hin.

Liebe Grüße, sternchen.

Beitrag von paulina510 15.05.11 - 00:40 Uhr

Hmmm, ich würde Deinem FA die Situation schildern, in einem solchen Fall darf er sicher eine 2. Einweisung ausstellen.

An Deiner Stelle würde ich das auch so machen, kümmer Dich Montag direkt, ich drück die Daumen!

Beitrag von mike-marie 15.05.11 - 00:51 Uhr

Bist du zur Zeit stationär?

Ist aber auch egal, einfach ins andere KH der Wahl gehen, auch ohne Einweisung und gut ist.

Ich war auch zur Einleitung im KH ohne ärztliche Einweisung.


Lg und alles gute für die Geburt #klee

Beitrag von susannea 15.05.11 - 01:54 Uhr

Ich habe nie eine Einweisung gebraucht und habe letztendlich dort entbunden, wo es mir gerade passte.

Beitrag von qrupa 15.05.11 - 10:10 Uhr

Du kannst absolut jeder Zeit die Klinik wechseln. Eine Einweisung brauchst du nichtmal zwingend. Ich hatte meine auch schon in einer anderen Klinik abgegeben und dann bei ET+7 noch die Klinik gewechsel weil die andere soeinen Streß gemacht hat.